Wie kann seinen Akzent verbessern?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde es gut, wenn man seine Aussprache verbessert und seinen Akzent minimiert - ganz sollte man ihn meiner Meinung nach aber nicht aufgeben, weil man dadurch etwas Eigentümliches verliert. Ist doch schön, wenn viele Menschen in derselben Sprache reden, sich aber dennoch die Aussprache einer jeden Person in Nuancen unterscheidet.

Am schwierigsten erscheint es mir, die deutschen Begrifflichkeiten deutlich auszusprechen und richtig zu betonen - gerade Menschen, die Deutsch als neue Fremdsprache erlernen und aus einem anderen Kulturkreis kommen, haben Probleme mit der Betonung. Das ist allerdings nur allzu verständlich, zumal die Muttersprachler selbst kein einwandfreies Hochdeutsch reden, sondern Dialekten und regionalen Eigenheiten verfallen.

Letztlich hilft nur langwieriges praktisches Üben, ganz ohne Druck und Zwang - eine Sprache kann man relativ rasch lernen, aber um wie ein Einheimischer reden zu können, müssen viele Jahre ins Land gehen. Mit der Zeit ergibt es sich von ganz alleine, oft fällt einem der eigene Fortschritt nur dann auf, wenn man sich ältere Audioaufnahmen von sich selbst anhört (vielleicht hast du die Möglichkeit, deine eigene Entwicklung so zu verfolgen).

Wenn du speziell deine Aussprache verbessern willst, rate ich dazu, viel Deutsch zu reden oder zu hören. Mit "reden" meine ich am besten vor vielen Leuten, wo man sich um klare Aussprache bemühen muss - vielleicht ergibt sich in deinem Alltag (Beruf?) die Gelegenheit, Vorträge zu halten. Ebenso ist es ratsam, besonders Leuten mit professioneller Aussprache anzuhören - also Menschen, die entweder auch vor vielen Leuten referieren oder die in der Presse bzw. in den Medien aktiv sind.

Deutsche Nachrichtensprecher haben beispielsweise eine erstklassige Aussprache, weil sie ihre Lippen optimal bewegen, das Wort- oder Satzende nicht verschlucken und nicht dahinnuscheln, wie man es sich oft im Alltag erlaubt. Wenn du also gerne Nachrichten verfolgst, kannst du Neuigkeiten erfahren und zugleich deine sprachlichen Fähigkeiten verbessern. Ebenso verhält es sich z. B. mit Sportkommentatoren, die ebenso eine sehr klare Aussprache aufweisen - wenn du sportinteressiert bist, hättest du hier eine weitere gute Möglichkeit zum Lernen. Wenn du gerne Radio hörst, bietet sich auch das an - im Optimalfall verbindest du jedenfalls das Lernen mit etwas, das dir Spaß macht und dem du gerne zuhörst.

P. S. Das Lesen von Büchern ist immer sinnvoll, wenn man sich sprachlich verbessern will - da du aber deine Aussprache bessern willst, gibt es günstigere Ansatzpunkte. Deutsche Poesie aus vergangenen Jahrhunderten ist wenig förderlich, wenn man heutzutage verständlich kommunizieren will. Was mir noch einfällt: Du könntest mit einem Deutschlexikon arbeiten, das Lautschrift beinhaltet (sofern dir selbige geläufig ist) - so könntest du zu allen Wörtern die korrekte Aussprache und Betonung lernen. Das Wort "Ameise" sieht in Lautschrift z. B. so aus: [ˈaːmaɪ̯zə], oder "dreißig" so: [ˈdʀaɪ̯sɪç] (fast jeder lässt das Wort mit "g" ausklingen und nicht mit dem eigentlich korrekten "ch").

Was soll ich sagen?

Ich bin sprachlos über deine hervorragende Antwort, du hast wirklich denn Stern verdient. Danke für deine große Hilfe, ich kann einfach es nicht aus dem Mund erklären, wie toll deine Antwort ist.

0
@DarkPoker

Sprachlos wollte ich dich nicht machen, sonst werden deine sprachlichen Fortschritte plötzlich stagnieren... :-D

Ich danke jedenfalls auch - schön, wenn man helfen kann.

0

Wie Goethe redet ja heute kaum jemand mehr, da hat sich unsere Sprache doch sehr verändert. Lies lieber zeitgenössische Sachen, also Sachen von heute, die Dich irgendwie interessieren. Schau Fernsehen, dabei lernt man auch viel. Und sprich vor allem mit Leuten, Du musst das ja auch irgendwie üben. Bitte sie doch, Dich dabei zu verbessern.

Könnte ich überhaupt was verstehen von Goethe?

Ich bin ja ein Anfänger

0
@DarkPoker

Verstehen wirst du es sicherlich (bis auf ein paar Wörter, die heute nicht mehr gebräuchlich sind), aber es wird dir nicht helfen, deine Alltagssprache zu verbessern. Aber wenn dir z.B. Gedichte gut gefallen: Warum nicht?

0
@DerCowboy

Besser als der Cowboy hätte ich das auch nicht kommentieren können. :o)

Auf alle Fälle aber schreibst Du schon mal ein besseres Deutsch als viele Landsleute.

0
@Andretta

Sorry, hatte es nicht als Frage speziell an dich aufgefasst und wollte dir nicht deine Antwort vorwegnehmen. Aber wir haben uns ja gut ergänzt. ;)

0

je nach aktueller Befähigung ist das Erlernen und teilweise die Verbesserung einer neuen Sprache an Hand von Kinder- und Jugendbüchern relativ einfach und vglw wenig belastend. Natürlich sollten Sie wegen der richtigen Aussprache einen Helfer haben, der Ihnen auch in sonstiger Konversation stets die Aussprache (zum richtigen Zeitpunkt) korrigiert bzw erläutert

Naja, ka, einfach lernen! Aber da fällt mir was ein, wir hatten mal einen Franzosen in der Klasse, der konnte kein t aussprechen kicher

du kannst alles lesen was du willst. wichtiger aber ist - reden. nur du wirst für immer dein akzent behalten ob du nun das willst oder nicht. ich bin seit 19 j. in dt. und ich weiß dass ich immer noch akzent habe und haben werde

Was möchtest Du wissen?