Wie kann ich meine Eltern zu einem Pferd überreden? *-*

8 Antworten

Du weißt ja, wie teuer ein Pferd in der Unterhaltung ist, es ist das Geld Deiner Eltern, denn mit 15 bist Du nicht in der Lage, 500€ pro Monat aufzubringen. Nimm eine Reitbeteiligung, das ist fast wie ein eigenes Pferd. Wenn Du Deine Ausbildung hinter Dir hast, genug eigenes Geld und trotz Freund noch Zeit für ein Pferd hast, dann hol Dir Dein eigenes, bis dahin hast Du auch genügend Erfahrung mit dem ganzen Drumherum gesammelt. Ich war fast 30, als ich mein erstes eigenes Pferd hatte, heute haben mein Mann und ich einen Trakehner und zwei Ponies.

Hattest du dich damals vielleicht nicht richtig um dein Pferd gekümmert? Das ist keine Unterstellung oder so, aber ich frag nur weil du da ja noch etwas jünger warst... Denn dann könnten deine Eltern denken, dass es diesmal wieder so sein wird... Dann musst du ihnen nur noch erklären dass du älter und verantwortungsbewusster geworden bist. :)

Wie wäre es einfach mit abwarten bis du dein eigenes Geld verdienst und dir dann davon ein Pferd kaufst? Mit 15 habe Ich auch ständig gebettelt und gernevt das Ich ein Pferd haben wollte und konnte nie nachvollziehen wieso meine Eltern stets den Kopf geschüttelt haben. Mein Credo: Wenn Ich selber Geld verdiene, kauf ich mir ein Pferd ! Jetz verdien Ich seit 3 Jahren selber Geld und hab' immer noch keinen wunderschönen Rappen im Stall stehen, wie Ich es mir immer erhofft habe ;-) Meiner Meinung nach sollte man die Kosten für ein Pferd nicht unterschätzen, und das wirst du ja sicher wissen wenn du schonmal Pferdebesitzer warst, und du bist mit deinen 15 Jahren sicher vernünftig genug zu verstehen wenn deine Eltern nein sagen, denn auch Eltern pflücken sich das Geld nicht von den Bäumen. Überreden und nerven finde Ich da nicht die richtige Lösung.

Wie wäre es, wenn du dir eine RB an einem gutem Pferd zulegst? Viele Pferdebesitzer suchen "Intensiv-Reitbeteiligungen" die ihre Pferde 5-6 mal die Woche reiten. Klar ist das kein Schnapper, aber da du ja Unterstützung bekommst, wäre deinen Eltern damit geholfen, das Sie nicht zu 100 % für ein eigenes Pferd aufkommen müssen, und du kannst dich weiterbilden und oft und viel reiten.

Grüße GreyFox

Was möchtest Du wissen?