Wie kann ich ihm Näher kommen ohne das es unangenehm wird?

4 Antworten

Eigentlich ist es ganz einfach. Unerwünschte Dinge, die unangenehm sind, sollte man meiden. An erwünschte Dinge, die unangenehm sind, muss man lernen sich ranzutrauen. Wenn du weiterhin Interesse an ihm hast, aber er Kontakt unangenehm ist, vermute ich mal, dass du einfach unterbewusst Angst hat, dass er dich doch irgendwie ablehnt. Du bist emotional vielleicht einfach mehr investiert als vorher. Und dieses Risiko spürst du, was sich in einem unangenehmen Gefühl äußert. Du hast Angst, dass die Vertrautheit, von der du sprichst, weggehen könnte. VIelleicht hast du auch Angst, dass er dir nicht mehr gefällt, wenn du ihn näher kennen lernst. Vielleicht ist es auch bloß neu für dich, so viel Initiative ergreifen zu müssen. Ihr seid euch schon nah gekommen, aber du willst den ersten Schritt auf eine noch nähere Ebene machen. Egal, was davon zutrifft, du solltest es versuchen. Nur überstürzen solltest du es nicht. Kleine Schritte sind wichtig, auf freiwilliger Basis.

Aber solange du an ihm Interesse hast: dranbleiben. Dass es unangenehm ist, heißt bloß, dass es dich Überwindung kostet. Alles, was sich wirklich lohnt, kostet Überwindung. Die Schritte sollten klein genug sein, dass sie realistisch machbar sind, aber groß genug, dass du dich ein bisschen überwinden musst (damit du ein Erfolgserlebnis hast und dich das nächste mal noch mehr traust).

Bzw., wenn er weiß, dass du auch unsicher bist (unterschätzen Jungs oft, dass Mädchen bei sowas auch unsicher sind....wie gesagt, es gibt statistische Unterschiede, die biologische Ursachen haben....aber Mädchen sind halt Menschen, und keine Engel, auch wenn sich das für Jungs so anfühlt), hilft ihm das vielleicht auch. Ist schmeichelnd, mitzubekommen, dass ein Mädchen einen so sehr mag, dass sie sich kaum traut, mit einem zu reden.

1

wenn er so zurückgezogen ist, versuch ihn doch online näher zu kommen, sei es durch facebook, whatsapp, instagram und co

Ich würde es versuchen, aber ihn findet man nirgendwo. Er scheint von der Sorte zu sein, die noch 99% in der Realität leben xD

2
@axnonyxm

Mach's doch oldschool und gib ihm einen Zettel, auf dem du ihn fragst, ob ihr an irgendnem Tag nach der Schule irgendwo zusammen hingehen wollt. Egal was, ob nun rumhängen oder was konkretes machen. Mit konkretem Datum/Tag drauf natürlich. Wenn das für euch beide einfacher ist, als es laut zu sagen, wo Leute es mithören könnten.

1

Hol dir seine Nummer und schreib ihn an! Wenn er nicht will antwortet er nicht also hast du nichts zu verlieren.

Wie lange läuft das denn schon?

Weißt du, wenn man verliebt ist, werden auch nicht schüchterne Menschen mal schüchtern oder wissen nicht wie man mit jemandem umgeht, immerhin ist er Einzelgänger und das hat wahrscheinlich gute Gründe.

Irgendwann sollte man schon Initiative ergreifen und nicht so lange warten, sonst sendet man eher desinteressierte Signale.

Also frag ihn doch mal ob er mit dir ausgeht, wie wärs damit? Dann weisst du auch, wie du bei ihm stehst.

Das geht seit ca November letzten Jahres so. Es ist einiges passiert und genau weil ich befürchte, das er mein Abstand gemerkt hat, möchte ich ihm ja das Gegenteil beweisen. Aber ich denke treffen wäre etwas zu schnell, genau da wir kaum Kontakt hatten.

0
@axnonyxm

Naja durch treffen kann man sich eben näher kennenlernen und viel reden, wiel man sozusagen nur dafür da ist und sich Zeit nimmt. So in eurer Umgebung oder wo auch immer ihr immer seid, sind ja andere "störfaktoren" da und ich denke das kann sehr hinderlich sein.

Ihr könntet auh Nummern austauschen und dadurch mehr Kontakt bekommen. Kannst ihn ja mal einen zettelzustecken

1

Was möchtest Du wissen?