Wie kann ich 2 batterien abwechseld an einem Motor betreiben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du unbedingt die Schalter willst, kannst Du alle Minuspole zusammenschalten und mit dem Motor verbinden. Der Wechselschalter braucht nur die Plus-Leitungen schalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deichgrav
15.06.2016, 21:20

Word da die batterie die grade nicht gebraucht wird nicht kaputt gemacht?

0

Für das Vorhaben reicht durchaus ein einfacher Umschalter für 2 Stromquellen. Da verbinden wir z.B. die beiden Minuspole der Akkus mit dem Minuspol des Motors. Und die beiden Pluspole führen wir über den Umschalter. Oder das Ganze umgekehrt. Damit ist immer einer der beiden Akkus abgetrennt, falls das unbedingt erwünscht sein sollte, wozu auch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dompfeifer
16.06.2016, 11:15

Und wozu soll diese Umschaltung überhaupt taugen? Warum machst Du Dir alles so unnötig kompliziert? Mit Deinen Umständen erhöhst Du nur das Risiko einer Akku-Tiefentladung. Dann kannst Du den Akku wegwerfen!

0

brauchst nicht,du klemmst die beiden minus zusammen und mit dem schalter wechselst von plus leer zu plus voll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es wie Mekkadrill löst, hast du genau so lange Strom, wie du mit dem Wechsel auf den anderen Akku erreichst.

Ansonsten brauchst du einen Schalter, der dir den Pluspol der Akkus wechselt. Die Masse kann gleich bleiben, da du keinen Stromfluss durch den vom Pluspol getrennten Akku erreichst. Heißt, du musst nur zwischen Plus(Batt.1) und Plus(Batt.2) wechseln können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es Batterien sind reicht der Umschalter. Sind es Akkus, sollte an jedem Akku ein Tiefentladeschutz montiert werden.

Ist ein oder beide Akkus tiefentladen kannst Du sie nicht mehr aufladen, die sind dann Schrott und müssen erneuert werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pwohpwoh
16.06.2016, 08:37

Ein Akku wird in dem beschriebenen Vorhaben niemals tiefentladen. Dazu müsste der Akku längere Zeit am eingeschalteten Verbraucher hängen, was er ja gerade verhindern will.

0

Was möchtest Du wissen?