Wie Kabel mit Aderendhülsen verbinden?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele Kabel bestehen aus lauter feinen Kupferdrähten. Damit diese beim Verbinden mit Lüsterklemmen nicht abstehen oder abbrechen, werden diese Kabel am Ende abisoliert und mit Aderendhülsen versehen. Dazu braucht es eine Preßzange. Die gibt es mit und ohne Zwangspressung. Auf jeden Fall werden nicht zwei Kabel in eine Aderendhülse gesteckt und zusammengepreßt.

mit aderendhülsen alleine verbindet man keine kabel. sind bereits welche auf deinem Kabel drauf,. wären wohl Lüsterklemmen das Mittel der wahl.

wenn es darum geht, das kabel möglichst platzsparend zu verbinden, empfehle ich isolierte stoßquetschverbinder. die roten für Querschnitte zwischen 0,5 und 1,5 mm² oder die blauen für Querschnitte von 1,5 bis 2,5 mm² da kommen dann aber keine Aderendhülsen rein...

wenn du etwas platz hast, dann wären noch die Wago Hebelklemmen der Serie 222 eine gute Option. die dinger gibts für 2, 3 oder 5 Leiter (nicht missverstehen, du brauchst 3 dieser klemmen, für jeden Leiter eine. die 3er und 5er sind für Abzweige gedahcht.

bechate bitte, dass du um das Kabel herum die Isolation wieder herstellst, respektive, dass die ganze Menagerie in eine Abzweigdose o.ä. hinein kommt. für flexible Anwendungen ist zusätzlich eine gescheite Zugentlastung z.b. verschraubungen erforderlich...

ach ja, wenn es sich um verlängerungsleitungen handelt, dann gibt es nur ein probates Mittel. eine Kombination aus einem entsprechenden Stecker, ich vermute mal Schutzkontaktstecker, umgangssprachlich Schukostecker, und der passenden Kuppkung auf der anderen Seite.

je nach einsatzzweck des Kabels gibt es diese in verscheidenen Ausfürungen z.b. Thermoplatst für leichte mechanische Beanspruchung im Innenraum, PVC für etwas rauheren Umgangston im Innenraum. oder Vollgummmi fpr draußen, oder wenns zur Sache geht wie z.b. für den Einsatz in der Werkstatt...

lg, Anna

Die Verbinder sollte man mit Schrumpfschlauch isolieren. Gab es letztlich in verschiedenen Größen in Abschnitten v. 4 cm, bei Norma. Kriegste zur Not mit dem Feuerzeug warm.

0

Für so einen Anwendungszweck sind Aderendhülsen nicht gedacht. Es wäre besser wenn du Klemmen verwendest, oder Pressverbinder und dann darüber einen Schrumpfschlauch.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – HTL Schwerpunkt Energietechnik, FH Automatisierungstechnik

Um eine Verbindung von einer Ader auf zwei Adern herzustellen (Y-Verbindung) kannst Du eine Kombination aus Aderendhülsen und Lüsterklemmen benutzen. Es gibt Aderendhülsen für 2 Adern, welche man gemeinsam verpressen kann. Diese Verbindung kannst Du dann mittels Lüsterklemme mit der einzelnen Ader verbinden.

Beispiel:

http://www.shop-014.de/michawi-p2067h210s340-500-TWIN-Aderendhuel.html

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Industrieelektriker (Betriebstechnik)

Wenn du zwei Kabel mit einander verbinden willst bracuhst du keine Aderendhülsen sondern wohl eher Stoß-Quetschverbinder bzw. Stoßverbinder:

http://www.pollin.de/shop/dt/MzYxOTQ1OTk-/Bauelemente_Bauteile/Mechanische_Bauelemente/Steckverbinder_Klemmen/Stoss_Quetschverbinder.html

Hat das Vorteile gegenüber Aderendhülsen und Lüsterklemmen? Ich muss 6 Kabel verbinden, 3 vom Stecker (ein Pol, der zweite Pol, und die Erde) an 3 Kabel vom Geräteanschluss. Ich glaube, ich komme mit Aderendhülse und Lüsterklemmen billiger weg, oder? Aber danke dir für die Antwort, ich werde deine Lösung auch in Betracht ziehen. Ich kannte diese Quetschverbinder noch gar nicht.

0
@DoubleBuckel

Es hat halt alles so seine Vor- und Nachteile :-) Bei den Quetschverbindern hättest du eine Verbindung die du nur noch zerstörend lösen kannst, was du bei der Lüsterklemme nicht hast.

Es kommt halt auch immer drauf an, was du genau im Schilde führst :) Zur Not könntest du auch die Kabelenden sauber verlöten und mit Schrumpfschlauch isolieren.

1

Was möchtest Du wissen?