Genau richtig, eine Droge bzw. Ein Rauschmittel besteht meistens aus einem oder mehreren Wirkstoffen und aus weiteren Stoffen, welche wirkungslos sind.

Z.B. Marihuana. Die Wirkstoffe sind THC, CBD und noch einige mehr. Zusätzlich enthalten sind jedoch auch viele ätherische Öle und Pflanzenmaterial. Der berauschende Bestandteil ist jedoch in erster Linie das THC, weshalb man es auch aufkonzentrieren kann, um ein stärker wirkendes Konzentrat zu erhalten und Transportvolumen zu sparen.

Anderes Beispiel: Amphetamin. Hierbei handelt es sich bereits um die chemische Bezeichnung des Wirkstoffs. Es ist vom Käufer oft erwünscht, dass Amphetamin möglichst rein ist, da man natürlich möglichst viel Wirkstoff für sein Geld haben möchte. Jedoch kann Amphetamin auf dem Schwarzmarkt (Speed, Pepp) noch dutzende weitere Stoffe enthalten, z.B Syntheserückstände oder absichtlich zugefügte Steeckmittel wie Koffein uvm. um die Gewinnmarge zu erhöhen.

...zur Antwort

Kommen da noch andere unangenehme Symptome wie Juckreiz, gerötete Haut etc. dazu? Dann könnte es auf eine Histaminintoleranz hindeuten. Oder vielleicht fehlt dir das Enzym ALDH, welches Acetaldehyd abbaut (der Stoff der beim Abbau von Alkohol entsteht und zum großen Teil für die Nebenwirkungen und Kater verantwortlich ist). Viele Asiaten haben das Problem.

...zur Antwort

Ferndiagnosen sind unmöglich. Ich kann dir lediglich sagen, dass man sich in sowas auch sehr schnell reinsteigern kann und vor allem in Phasen, in denen es einem nicht so gut geht, sucht man natürlich nach einer Ursache. Da passen dann plötzlich von vielen Diagnosen die Symptome wie die Faust aufs Auge. Mag sein dass du von Natur aus nicht der sozialste Mensch bist, aber direkt auf eine Persönlichkeitsstörung zu tippen geht viel zu weit.

...zur Antwort

C+O2 -> CO2 (Kohlenstoffdioxid) kovalente Bindung

...zur Antwort

Die Luft ist in den letzten Tagen sehr trocken.

...zur Antwort

Das ist normal, wenn man an intensive emotionale Erfahrungen zurückdenkt. Es ist wie ein kleines Trauma, was da bleiben kann. Ich hatte das noch wochenlang, nachdem ich zum ersten Mal einen Freefall-Tower besucht habe :D

...zur Antwort

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Handystrahlung Einfluss auf den Körper hat. Beweise dafür gibt es bisher meines Wissens jedoch nicht.

...zur Antwort

Stoffmengenkonz c = n/V

Stoffmenge n = m/M

Du rechnest also erst die stoffmenge aus.

n = 98,1g / 98,1 g/mol = 1 mol

Und setzt das dann in die Formel für die Stoffmengenkonz ein.

c = 1 mol / 2 L = 0,5 mol pro Liter

...zur Antwort

Süchtig ist man, wenn man nicht aufhören kann. Nach deiner Beschreibung bist du entweder schon abhängig oder aber auf dem besten Weg dahin.

...zur Antwort

HCO3 (-) ist Hydrogencarbonat und das ist in reinem Wasser eigentlich immer schwach basisch. Für HCO3(-) + H2O gilt somit also immer Gleichung 2. Gleichung 1 verwendest du bei der Reaktion von Säuren mit Wasser, z.B. HCl + H2O --> H3O(+) + Cl (-) oder HCN + H2O --> H3O(+) + CN(-). Um zu wissen, welche Gleichung man verwendet, muss man wissen, ob die Substanz, welche mit dem Wasser reagiert, eine Säure oder eine Base ist. Das muss man auswendig lernen.

...zur Antwort

Ein Generikum darf sich hinsichtlich seiner Wirkstofffreisetzung und Wirkdauer geringfügig vom Original unterscheiden. Der Wirkstoff ist der gleiche, die Hilfsstoffe in der Tablette können andere sein.

...zur Antwort