Wie heißen diese Früchte: klein (ca. 2cm), orange, rund, mit vielen Kernen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das ist eine Physalis auch Kapstachelbeere/Andenbeere genannt die wächst auch bei uns ganz vorzüglich ist aber nicht Winterhart.

LG Sikas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sowas?... http://www.google.de/images?q=Lampionblume&rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&oe=UTF-8&rlz=1I7ADRAde&rediresc=&um=1&ie=UTF-8&source=univ&ei=MRP1S5i-JYeVOMfnuJUJ&sa=X&oi=imageresultgroup&ct=title&resnum=4&ved=0CDoQsAQwAw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sikas 20.05.2010, 12:55

Die ist aber die Giftige Version Die Kapstachelbeere hat Cremefarbent Lampions.

LG Sikas

0
Alpenjodlerin 20.05.2010, 12:56
@sikas

Shit, hättest Du mir das nicht vorher sagen kön.. hchchz krchchchchchch -----------------

0

Phisalys? Weiß nicht obs richtig geschrieben ist, aber ich esse die auch total gerne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Beschreibung passt nur auf die Physalis auch Kapstachelbeere genannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir nennen sie hier lampionfrucht....waechst ueberall wo schoen die sone hinscheint..liebt guten humosboden. locker und regelmaessig feucht....wirden auch gern in blumengestecke benutzt..gruss aus brasilien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LappiDarr 21.05.2010, 12:09

Achtung, Unterschied: Lampionblume = Physalis alkekengi hat leuchtend orange Fruchthüllen - nicht zum Verzehr geeignet und Andenbeere = Physalis peruviana - dunkelgelbe süß-säuerliche Beere, hat unscheinbar gelbliche Fruchthüllen ... (s.o.)

0
brasil2010 21.05.2010, 14:11
@LappiDarr

das weiss ich , aber die brasilieaner nicht,,,,sie nennen sie eben so....was soll ich da machen......in den blumgestecken werden sie gern benutzt, weil man da , nachdem alles verblueht ist was zu essen hat...ja, das ist doch hier eine andere welt...gruss aus brasilien

0

Sieht sicherlich so aus wie diese ---> http://www.theimagegallery.co.uk/images/closeup/physallis.jpg . . . Lecker sind die Beeren wenn sie superreif sind, sonst sind die eher säuerlich. Hatte mal aus Unwissenheit eine noch nicht 100prozentig reife gefuttert und wegen dem Geschmack gewundert ;o) Passiert halt bei nem Lehrling, der dem Ausbilder glaubt ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnten Sharon- oder Khakifrüchte sein. Da kann man die Kerne mitessen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AstridMusmann 01.04.2017, 12:14

Die Sharon/Kaki hat aber eher die Form einer großen orangefarbenen Fleischtomate!

0

Lampionfrucht, Blasenkirsche, Physalis oder Kapstachelbeere wird diese Frucht genannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LappiDarr 21.05.2010, 12:04

ACHTUNG: ich glaub die Lampionblume (Physalis alkekengi / leuchtend orange Fruchthüllen) ist eine Zierstaude, deren Früchte NICHT essbar sind. Und die Anden-Beere (Physalis peruviana) hat ehergelbliche Fruchthüllen und ist in unseren Breitengraden eine frostempfindliche einjährige Pflanze.

Man sollte die beiden nicht verwechseln.

0
Lilith27012008 21.05.2010, 16:43
@LappiDarr

physalis kann man essen... vitaminbombe pur eine kleine Frucht hat so viele Vitamine wie eine ganze Orange

0

Was möchtest Du wissen?