Warum sind die meisten Kerne von Früchten so bitter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil uns ein bitterer Geschmack "giftig" signalisiert. Versalzen eher nicht. Das würde man unter Umständen sogar gern essen, also Tiere. Die lecken ja teilweise auch Salzsteine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt daran, dass in Kernen Blausäure ist, welche für uns in großen Mengen giftig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miristleiderlw
29.02.2016, 22:50

Ich ess niewieder Kerne mit :O (esse die fast immer mit außer bei großen Kernen, wie bei Pflaumen)

0

Das liegt an der Blausäure. Im übrigen ist Salz ein Mineral und würde den Kern nur austrocknen, somit könnte er nicht "überleben" wenn mal 1-2 Tage keine Feuchtigkeit vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie Blausäure enthalten und dami ihre "Fortpflanzung" garantieren und nicht gefressen werden. natürlicher Lebenshaltungsschutz der Pflanzen. Die Kerne sind praktisch das Saatgut dieser Pflanze um sich vermehren zu können.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?