Wie fühlt sich eine Nahtoderfahrung an?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nahtoderfahrungen gibt es nicht!

Zumindest nicht in der Form, wie sie oft beschrieben werden. Es gibt kein Bewusstsein das ausserhalb unseres Körpers existieren kann. Das Bewusstsein ist ein fester Bestandteil unserer Körpers und ist auch nur Biomasse die chemisch-elektrisch betrieben wird.

Wenn jemand dem Tode sehr nahe ist, kein oder kaum Bewusstsein hat oder fälschlicherweise als Tot erklärt wurde und dann wieder erwacht, dann kann es vorkommen, dass sein Gehirn verrückt spielt.

Eine "Nahtoderfahrung" ist in Wirklichkeit nichts anderes als eine Art Traum. Wenn wir träumen sortiert unser Gehirn Informationen aus dem Kurzzeitgedächtnis in das Langezeitgedächtnis. Dabei entstehen Bilder in unserem Kopf.

Ist jemand dem Tode nahe oder hat kurze Aussetzer im Gehirn, passiert genau das selbe.

Das lässt sich dadurch beweisen, dass alle "Erfahrungen" immer identisch sind. Sie beinhalten immer die selben Vorstellungen!

Wer solche Dinge berichtet, hat vorher bereits davon gehört!

Nichts was er sieht ist "Übernatürlich" oder "geistig". Es sind Illusionen, die das eigene Gehirn erzeuugt.

Ich hatte sowas schonmal. Ist schon ziemlich geil, die Wirkung dieser ganzen opiatähnlichen Botenstoffe die da zusammenspielen. Berichte dazu gibt es genug, die Übertreibungen von wegen das ganze Leben ziehe an einem vorbei (sind eher nur Auszüge der emotionalsten Passagen, oder Dinge die einen beschäftigen, und außerdem passiert das eher kurz vorher).... Ich will mich nicht mehr dazu äußern, das wichtigste ist ohnehin immer gleich, ist halt so eine Art Notabschaltung....

Dein ganzes Leben ziht an dir vorbei, alles was du jemals erlebt hast :)

Was möchtest Du wissen?