Hattet ihr schon eine Nahtoderfahrung?

8 Antworten

Ich bin von einem 4m hochen Berg gefallen, auf einen Kofferraum. Ich bin danach runtergefallen und ich habe das Kennzeichen angeguckt und mir die Automarke noch dazu gemerkt. Das wahr aber nicht in echt gewesen. Ich dachte es. Dabei bin ich beim Aufprall direkt in Ohnmacht gewesen, sagte der Arzt. Aber die Automarke war genau gleich, die Farbe, das Kennzeichen... alles war gleich wie im ,,Traum‘‘. Darüber denke ich immer wieder nach.

Ich hatte 1994 einen schweren Autounfall auf einer Bergstraße. Ich lag 2 Wochen im Koma auf der Intensivstation und danach noch 5 Wochen auf der Station.

Dort wurde ich von der Polizei vernommen. Ich konnte erzählen wie der Unfall passierte und das ich aus dem Wrack klettern konnte und ich  zur Kurve laufen konnte, weil da gerade ein Linienbus kam. Ich habe den Fahrer gebeten, die Polizei und Rettung zu rufen. Dann ging ich zum Wrack zurück und die Erinnerung lässt nach.

Erst später habe ich erfahren, dass ich im Wrack eingeklemmt war und nach befreien durch die Feuerwehr reanimiert werden musste. Es war tatsächlich ein Linienbus zum Unfallort gekommen, den ich aber aus den Wrack oder daneben nie sehen hätten konnte aus keiner Position. Auch die Beschreibung des Fahrers stimmte, ebenso das er den Unfall meldete. 

Darüber denke ich heute noch viel nach. Ich war scheinbar aus dem Körper draußen, irgendwie. Aber ich schwebte in keiner Ecke irgendwo oben oder es war kein Licht da. 

Es war für mich nach dem aufwachen aus dem Koma einfach eine für mich geschehene Situation meiner Erinnerung, die aber nie real passiert ist. 

Mein Schwiegervater lag nach einem Herzinfarkt auf der Intensivstation. Es kam zu einem plötzlichen Herzstillstand. Die Ärzte haben ihn wiederbelebt.

Hinterher hat er meinem Mann erzählt, dass er sich von oben im Bett hat liegen sehen, und er wusste auch die Namen der Ärzte und Schwestern, die an seinem Bett waren, und was sie gemacht und gesagt haben.

Eigentlich wollte er viel lieber zu dem hellen Licht gehen, dass er gesehen hat. Aber die eine Schwester hat immer gesagt, er solle atmen, und das habe er dann getan. Daraufhin war das helle Licht weg, und er lag wieder in seinem Bett. Nun habe er keine Angst mehr vor dem Sterben.

Ein anderer Mann (er lag im Koma) hat mir erzählt, dass er über einer Landschaft schwebte, und von einem hellen Licht angezogen wurde, dass er in der Ferne sah. Dann dachte er an seine Frau und seinen Sohn, die er nicht alleine lassen wollte. Er kämpfte gegen den Wunsch an, zu dem hellen Licht zu fliegen und wachte wieder auf.

Ich kenne einen Film in dem is das erste auch passiert ich liebe den Film

1

Was möchtest Du wissen?