Fragen über Nahtod-Erfahrungen / Tod

13 Antworten

ich bin ehrenamtlich als Hospizhelfer (Sterbe- und Trauerbegleitung) tätig. Google mal nach Bücher von Elisabeth kübler - ross. Die Autorin hat sich damit beschäftigt.

z.B. Interviews mit Sterbenden, oder

Über den Tod und das Leben danach, oder

Beweise für ein Leben nach dem Tod, usw. es gibt noch viele gute Bücher von ihr.

Ich persönlich glaube nicht an ein leben nach dem tod

ok.. danke erstmal für die antwort ... ich werde mich nach büchern umsehen ... :)

0

Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass man nach dem Tod iwie weiterlebt. Falls das so ist, muss es sich dabei um irgendwas übernatürliches handeln, denn schließlich ist der menschliche Körper ja tot. Manche Leute glauben (z.B. Christentum), dass die Seele (was das genau ist, weiß auch niemand so richtig) nach dem Tod in den Himmel aufsteigt, oder in die Hölle, wenn man schlecht gelebt hat (nach den jeweiligen religiösen Vorstellungen von gut und schlecht.). Andere Leute glauben wiederum (z.B. Buddhismus), dass das Leben nur eine Zwischenstufe ist, in der man daran arbeitet, ins Nirvana zu kommen, also erleuchtet zu werden. Je nachdem, wie man das jeweilige Leben verbracht hat, wird man entweder erleuchtet oder (und das ist wohl doch meistens der Fall) man wird wiedergeboren. Das kann in jedem möglichen Körper passieren, also von einer Milbe bis hin zum Pottwal, je nachdem, wie man lebt. Wenn man allerdings einmal als Mensch geboren wurde hat man's quasi versaut und kommt immer wieder als Mensch zur Welt. Der Mensch ist in der Hinsicht das schlechteste Lebewesen, das man sein kann. So. Das sollte vorerst genügen :) Ich hoffe, das hilft iwie weiter.

eine nette und sehr ungenaue darstellung des buddhismus

0

Nahtoderfahrungen sagen überhaupt nichts über ein Leben nach dem Tod aus, da 1. die Person ja nie richt tot war, sondern nur fast und 2. alle diese phänomene wie licht, wärme, außerkörperliche erfahrung durch den sauertstoffmangel im gehirn und eventuelle verletzungen erklärt werden können. es spricht also alles eher gegen ein jenseits, da es die untrennbare bindung zwischen gehirn und bewusstsein beweist.

okay ich denke jetzt so im Nachhinein , das kann keiner so wirklich sagen , weil das ja alles ein Glauben bleiben sollte , ob man jetzt daran glaubt was die erzählen oder nicht :) trotzdem danke für die antwort ;)

1

Und was ist mit denen, die von oben auf ihren Körper blickten und das wahre Geschehen im OP wiedergaben?

0

Wenn ganze Weltbilder auf dem Spiel stehen, bringt die Belegbarkeit der Authentizität einzelner Erfahrungen nichts. Beweisen kannst du es nur für dich selbst, indem du dir Erinnerungen und Erfahrungen mit verschiedenen Methoden ermöglichst - die ggf. methodisch überprüfst. Aber selbst wenn du - wie vielfach in verschiedenen Publikationen nachzulesen - Nachweise hast, wird sie jemand, der nicht daran glaubt nicht lesen wollen.

Schau mal selbst, was Reinkarnationsforschung, Thanatologie und Transpersonale Psychologie in den letzten Jahrzehnten bereits hervorgebracht hat. Wenn du Interesse an ein paar PDF zum Thema hast, gib mir bescheid. Hier habe ich in vielen Fragen auch schon viel geschrieben.

okay danke :)

0

Was möchtest Du wissen?