Werden Sinti und Roma immer noch ausgegrenzt und hat der NS-Zeit bis heute Auswirkungen auf Sinti und Roma?

3 Antworten

Vorurteile gab es schon seit dem Mittelalter und wenn dann auch noch Teile des Volkes sich durch ihr Lebensumfeld und Erziehung so verhalten, wie in den Vorurteilen dieses erwartet wurde, kommt es dadurch zu einer Bestätigung.

Was mit diesen Völkern in der NS-Zeit getan wurde, hat niemanden weltweit interessiert, daher begann man mit Wiedergutmachung erst 30 Jahre später. Juden hatten vor allem in den USA bedeutende Fürsprecher, Sinti und Roma etc. wurden schon immer weltweit unterdrückt.

Interessant finde ich, dass der Umgang mit Sinti, Roma und ähnlichen Volksgruppen in Moldawien ein anderer ist. Siehe dazu https://de.wikipedia.org/wiki/Soroca

Da geht es im Abschnitt Stadtbild ab den vierten Abschnitt um das dortige Viertel dieser Volksgruppe. Moldawien ist bekannt dafür, dass dort unter diesen Völkern erstaunlich viele Millionäre sich befinden. Auch gibt es viele Ärzte, Professoren etc. unter ihnen, da sie nicht, wie fast weltweit sonst, nicht benachteiligt werden.

Ich war dort bei meiner Moldawienrundreise und es hat mich beeindruckt. Wobei diese Gebäude typisch "Neureich" aussehen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die werden fast überall ausgegrenzt aber nicht weil sie Sintis und Romas sind sondern weil die die meisten sich einfach nicht gut verhalten vor allem die Romas zB egal in welchem Land sie leben die integrieren sich einfach nicht und haben so gut wie nie bock zu arbeiten gibt gute Videos auf YouTube drüber daher grenzt man sie aus.

Ja aber meistens werden sie zu diesen verhalten gezwungen. Stell dir mal vor du wirst Jahre lang ausgegrenzt, man versteht dann das man sich dann seine eigene Gesellschaft aufbaut, was auf keinen Fall gut ist. Aber zu sagen das sie sich nicht gut verhalten weil sie so sind wie sie sind ist falsch.

1
@Nness323

Ihr Benehmen ist sehr rassistisch haben im Wohnhaus min.10 Roma Familien aus ehemals Juguslawien.

Ihre Kinder machen Terror gegen andere Nationalität ihre Mütter sind frech und halten sich nicht an die Hausordnung.

Viele Bewohner sind hier weggezogen.

Die Miete steigt und alles ist dreckig

Rotz an Wänden ,Spielraum zum 3.mal zerstört....usw

Jeder der wissen will warum niemand Sie mag soll hier 1 Monat wohnen.

Auf arm spielen und andere Menschen beleidigen und rassistisch auf Muslime auf Afrikaner auf uns Österreicher. Lärm machen bis in die Nacht.Überall Rauchen schon die Kinder und überall Dreck hinwerfen.

Wie in Indien und dann wundern warum die ganze Welt dieses Frechen

unverschämten asozialen Leute hasst.

Besser ein eigenes Land für Sie

0
@Ladybag

Ok, denkst du deren Benehmen kommt daher das sie Romas sind?

0

Nein, sie ware

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Weiterbildung

Nach der Kriegszeit wurde der Völkermord an Sinti und Roma nicht anerkannt, der Grund sei das sie Kriminelle und Asozial waren, worauf hin die Gesellschaft es für 30 Jahre lang akzeptiert hat. Könnte man daraus nicht schließen, dass die NS-Zeit auch ein Grund ist warum sie diskriminiert werden?

0
@Nness323

Wenn man Hitler für alles verantwortlich machen will, ja, dann kann man es sicherlich. Aber die Zigeuner (ich nutze mal dies "böse" Wort) waren seit jeher verfolgt und verachtet. Schon lange vor der NS-Zeit. Ihnen wurde, oft zu recht, Diebstahl und sonstige Verbrechen vorgeworfen. Sie waren ein fahrendes Volk. Und solchen "konnte man nicht trauen".
In einer neueren Reportage wurden die Umstände näher beleuchtet in denen die Romas in einem südeurop. Land leben. Heute! Sie haben fast keine Recht. Frauen werden vergewaltigt und können sich an niemanden wenden. Hütten können geplündert und angezündet werden - sie können sich an niemanden wenden.
und das im 21. Jh - in Europa!
Warum sollte man das alles Hitler auf die Fahne schreiben? Er ist dafür ebenso wenig verantwortlich, wie für die Verfolgung im Mittelalter.

1

Was möchtest Du wissen?