Wenn wir Menschen unter Wasser sind nennt man das tauchen, aber wenn Fische unter Wasser sind nennt man das Schwimmen warum?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tauchen als Wort benutzen wir, wenn sich jemand in eine andere Umwelt, in ein anderes Medium begibt. Es wird auch benutzt, wenn ein Gegenstand z. B. in eine Flüssigkeit eingebracht wird.

Metaphorisch wird es gebraucht, wenn wir in ein anderes Leben, eine andere Kultur oder in eine Geschichte eintauchen. Es geht also immer um den Wechsel von einer Umwelt in eine andere, von einem Medium oder Stoff in ein anderes Medium oder einen anderen Stoff.

Wenn wir uns also unter Wasser begeben, wechseln wir in eine andere Umwelt. Das ist bei Fischen in der Regel nicht der Fall, außer, sie springen aus dem Wasser oder werden aus dem Wasser geholt. Dann tauchen sie auf. ;-)

Deshalb schwimmen Fische im Wasser und wir tauchen, wenn wir im Wasser unter der Wasseroberfläche sind.

Danke für den Stern!

1

Tauchen und schwimmen sind nicht abhängig von einander. Heißt: jemand (oder etwas) der taucht muss nicht schwimmen, kann aber. (Bindest du dir einen Bleigurt um und springst ins Wasser, tauchst du unter, schwimmst aber nicht). Andersrum jemand(oder etwas) der schwimmt, muss nicht tauchen, kann aber. 

Nochmal die Definition:
Schwimmen: Fortbewegung im Wasser (ob an der Oberfläche oder darunter ist egal) [nicht zu verwechseln mit "etw. schwimmt auf..."]
Tauchen: sich unter der Oberfläche aufhalten.

Wer wo lebt oder nicht, hat mit den Bedeutungen der Wörter nichts zutun. Fische tauchen die ganze Zeit über weswegen es Trivial ist und nicht extra dazu gesagt werden muss. Schwimmen tun sie dagegen nicht immer, sondern nur wenn sie sich tatsächlich fortbewegen.

Ich habe jetzt nicht die genaue definition der Wörter nachgeschlagen, könnte mich also auch irren. Aber aus dem alltäglichen Gebrauch heraus würde ich es so beschreiben/definieren.

Hallo haribo3,

das kann man so nicht verallgemeinern, denn es gibt z.B. Wale oder andere Lebewesen, die zwar im Wasser leben (schwimmen), aber dennoch in größere Tiefen Abtauchen!

Vielleicht wird der Begriff "Schwimmen" für Fische nur für den "normalen" Bereich (Wassertiefe) der für Menschen angenommen wird verwendet?

So wird auch das im Wasser schwimmen eines Landlebewesens als Schwimmen bezeichnet und erst, wenn er unter die Wasseroberfläche geht als Tauchen bezeichnet!

Wobei auf Pinguine, Robben, Seelöwen usw. als Landlebewesen beides zutreffen würde, denn sie sind ausgezeichnete Schwimmer und Taucher!

MfG

Norina

Was möchtest Du wissen?