Wieso schwimmen manche Fische an die Wasseroberfläche?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Einen gibt es Fische, die durchaus mal das eine oder andere Insekt fressen, dass sich auf/an der Wasseroberfläche befindet, oder der Sauerstoffgehalt im See ist so gering geworden, dass die Fische das über "Luft atmen" zu kompensieren versuchen. Das ein See umkippt ist im Sommer durchaus mal möglich, v.a. wenn er verhältnismäßig klein ist.

-Die haben Hunger und fressen irgend ein Insekt, das ins Wasser gefallen ist

-Es sind Welse die auch ab und an nach Luft schnappen

-Das Wasser steht kurz vorm kippen und hat wenig Sauerstoff, das passiert meist nur, wenn es extrem warm ist, das ist es aber zur Zeit nicht.

0

Zum einen könnten sie Insekten gejagt , zum anderen könnten sie aber auch Luft geschnappt haben. Das machen Fische bei schlechten Sauerstoffwerten. Außerdem gibt es auch Fische die sowohl Luftsauerstoff wie auch Sauerstoff im Wasser verwerten können.

Um Insekten zuessen die da schwimmen, z.B Wasserläufer.

Was möchtest Du wissen?