Wenn man betet, aber während dem beten die Gebetszeit abgeloffen ist, zählt dann dieses Gebet als verpasst?

9 Antworten

Interessante Frage. 

Ich hoffe, es antwortet jemand der weiß, wie es gemäß dem islamischen Glauben ist.

Ich finde es teils faszinierend, auf was für Fragen manche Muslime kommen, da gehts vom Hundersten ins Tausendste...

Für dich habe ich jetzt nur das gefunden:

Wenn der Adhan für Fadschr ertönt, während man Witr betet

Sollte jemand das Witrgebet fortsetzen, wenn er Witr betet und der Muezzin den Adhan(Gebetsruf) für Fadschr (Morgengebet) ausruft? 

Ja, wenn der Adhan ertönt, während er Witr betet, soll er das Gebet vervollständigen, und esist nichts Falsches daran, dies zu tun. [Ibn ‘Uthaymin, Fatawa Islamiyah, 1/346] 

DieseAngelegenheit hat mit der zeitlichen Abstimmung des Witrgebets zu tun, und ob es amAnfang von Fadschr oder am Ende von Fadschr endet. 

Die Mehrheit (der Gelehrten) sagt,dass es (die Gebetszeit für Witr) am Anfang von Fadschr endet. [Is’af Ahl al-‘Asr bima warada
fi Ahkam Salat al-Witr von Fayhan al-Mutayri, Seite 33] 

Das Asrgebet versäumt und die Mosche erreicht, als das Maghribgebet begann

Was sollte eine Person tun, die Asr versäumt hat, in der Mosche ankommt und sieht, dassMaghrib (Abendgebet) schon begonnen hat? 

Schaich al Islam Ibn Taymiyah - Allahs Barmherzigkeit auf ihm - sagte: „Er soll Maghrib mitdem Imam beten und anschließend Asr, so wie führende Gelehrten darin übereinstimmen. 

Darüber, ob er Maghrib wiederholen sollte, gibt es zwei Meinungen. 

Die erste ist, dass er eswiederholen sollte; dies ist die Meinung von Ibn `Umar, Malik und Abu Hanifah und diewohl bekannteste Meinung von Ahmad. 

Die zweite Meinung ist, dass er es nicht wiederholenmuss; dies ist die Meinung von Ibn Abbas, Asch Schafi’i und die zweite Meinung von Ahmad. 

Die zweite Meinung ist richtiger, denn Allah hat es einer Person nicht zur Pflicht gemacht, einGebet zweimal zu verrichten, wenn sie Allah, so weit wie möglich gefürchtet hat. 

Und Allahweiß es am besten. [Madschmu’ Fatawa Ibn Taymiyah, 22/106]

Auf so einen Unsinn können wohl nur Menschen kommen ... :-) Also Gott schaut in die Herzen der Menschen, und sieht immer, welche Gedanken und mit welchen Absichten Du betest. :-)

PS: Und das gilt ganz sicher auch für den Islam ... es ist ja eh ein Gott für alle. :-)

Ist vollkommen egal. Es hört ohnehin niemand zu. Götter sind eine Erfindung von Menschen, die sich die Welt nicht ohne die Hilfe von Göttern erklären konnten. Heutzutage können wir das. Wir benötigen dazu keine Götter mehr. Wir wissen, daß diese Welt ohne göttliches Eingreifen entstehen konnte. Also genieße dein Leben und sorge dich nicht um derartige "Probleme".

Du hast recht : "götter" sind eine Erfindung von Menschen.denn es kann keine "götter" geben.Genauso wie es keine 2 Filialleiter im selben Geschäft geben kann.

eskann nur einen stellverteter geben.

ES KANN NUR EINEN GEBEN :EINEN EINZIGEN !!!!!!!!

EINEN SCHÖPFER;EINEN ERSCHAFFER; EINEN ERHALTER:

0

DAS PROBLEM IST;DAS IN DER CHRISTLICHEN LEHRE GOTT ALS EIN ALTER MANN MIT BART DARGESTELLT WIRD:

IM ISLAM IST ES EINE GROSSE SÜNDE ;WENN DU SAGST ;DAß ALLAH EIN MANN IST.DENN DAS WEISS NIEMAND:!

ALLAH IST UNVORSTELLBAR:!!!!!!!!

WENN WIR ALLAH BESCHREIBEN WOLLEN ;DANN MIT SEINEN EIGENSCHAFTEN

DER ERSCHAFFER; DER AUS SICH SEIENDE DER ALLWISSENDE DER ALLMÄCHTIGE DER NICHT ZEUGT UND DER NICHT GEZEUGT WURDE

BLICKE KÖNNEN IHN NICHT ERFASSEN .WEDER SCHLUMMER ERGREIFT IHN NOCH SCHLAF:

MANN KANN SICH ALLAH ALS EINE ABSOLUTE ENERGIEFORM ALS ABSOLUTES LICHT VORSTELLEN:DER IN DER LAGE IST ALLES ZU TUN WAS ER WILL:

0

Dürfen wir während des Gebetes einfach dreimal auf die linke Seite spucken?

Hallo Leute,

ich hab im Internet darüber recherchiert was machen machen soll wenn man während dem Beten vom Gebet abgelenkt wird, und habe das gefunden " Einer der Sahabah beschwerte sich beim Gesandten Allahs (sallAllahu alayhi wa sallam) über Einflüsterungen während des Gebets und er sagte: „Der Schaytan kommt zwischen mich und meine Gebete und meine Rezitation und verwirrt mich dabei.“ Der Gesandte Allahs (sallAllahu alayhi wa sallam) sagte: „Dies ist ein Teufel, der Khanzab genannt wird. Wenn er dich beeinflusst, suche Zuflucht bei Allah vor ihm und spucke dreimal trocken auf deine linke Seite.“ Er (der Sahabi) sagte: „Ich tat dies und Allah nahm ihn von mir.“ (Muslim, Nr. 2203)

Nun zu meiner Frage : Darf man einfach während dem Gebet wenn man abgelenkt ist 3mal trocken nach links spucken? Aber das stört das Gebet ja oder nicht? Dann hat man ja was anderes gemacht und man darf während dem Gebet ja nicht mal auf eine andere Seite schauen, und wenn man dann nach links schaut und dreimal trocken spuckt hat man das Gebet ja abgebrochen und muss dann ja von vorne beten oder nicht? Das ist doch dasselbe wie wenn ich zum Beispiel mitten im Gebet mein Handy nehme, auf die Uhrzeit schaue und weiterbete, dann hab ich ja mein Gebet zerstört weil ich was anderes gemacht habe was nichts mit dem Gebet zutun hat und muss dann ja von vorne beten.

Darf man einfach so während des Gebets dreimal nach links trocken spucken und dann ganz normal als wäre nichts weiter beten ?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?