Wenn ein fremder Mann einer Frau sagt das er sie sympathisch findet ist das mit Interesse gleich zu setzen?

7 Antworten

Nein, bei weitem nicht. Das muss nicht mal annähernd so sein.

Das wird oft völlig falsch aufgefasst und es ist heutzutage ein Grund dafür, warum viele (junge) Männer sich nicht mehr getrauen, einer Frau ein Kompliment zu machen. Zu oft wird Symphatie mit erotischem Interesse verwechselt und als Anmache verstanden.

Also ich spreche Komplimente aus, wenn Sie mir in die Situation passen.

Ich verfolge keine Absicht dadurch eine Beziehung mit der Frau eingehen zu wollen, und ich habe zumeist der Frau einen schönen Moment beschert und es hat mich nichtmal etwas gekostet. Hat was von Karma.

Beispiel: Ich sage der gestressten Kassierenin bei Aldi, dass ich Ihre pinken Haare außergewöhnlich hübsch finde und die sagt "das hat mir schon lange niemend mehr gesagt, danke!" - hat mich nichts gekostet, außer ein wenig Freundlichkeit.

Gestern war hat mich ein Typ im Gym angesprochen und gesagt dass er mich sympathisch findet (haben am Ende nach Nummern getauscht)

Also Interesse ja, aber nur freundschaftliches Interesse? Warum soll man extra dafür jemanden aufhalten. Diese Wortwahl irritiert mich so, zumal man ja hübsch sagen kann. Sympathie lässt sich doch äußerlich nicht wirklich beurteilen!

Also ich will das bitte auch wissen haha. Die Betonung liegt in der Ausgangsfrage ja auf FREMDER Mann


luibrand  06.06.2024, 06:32

Eindeutig, warum sollte ein fremder Mann ein Kompliment machen, wenn er damit nicht gewisse Hoffnungen verknüpft ? Was Globetrotter sagt und tut, finde ich suspekt, da leuchtet bei mir eine redflag.

2

Nein nicht wirklich. Auch eine absolut unattraktive Frau kann sympathisch sein.

Wenn du mit Interesse eine Beziehung meinst, nicht zwingend.

Man kann sich auch sympathisch finden, ohne gleich irgendeinen Hintergedanken zu haben. Ich finde alle meine männlichen Freunde sympathisch. Und sie mich auch - sonst würden unsere Freundschaften nicht schon so lange halten.