Welchen Führerschein braucht man für einen VW-Bus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Klasse B reicht.

Als längjähriger VW Bus Besitzer (T4) hoffe ich, dass du genügend Geld für den T3 angespart hast. Unter 4'000 Euro wird's kritisch.

Wenn du dann auch  noch einen Caravelle wie auf dem Bild haben willst -> 7'000 Euro für einen WBX solltest du schon übrig haben. Zuzüglich weiterer 1'000 Euro für etwaige Reparaturen und Wartungsarbeiten im ersten Jahr.

Der T3 hat vor etwa 4 Jahren die Schwelle von »günstiges, abgerocktes Festivalmobil« zu »erhaltenswerter Young- bzw. Oldtimer« (letzteres bei den Luftis aus den frühen 80ern) überschritten.

Und bitte: Kauf keinen 37 kW Diesel. Das willst du nicht. Glaub mir. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gummibusch
07.09.2016, 12:23

Ach komm schon, der 37kw-Diesel war die erste Wahl bei der Bundeswehr xD

0

Jetz hab ich "Alten" gelesen und dachte die Frage läuft wirklich auf einen alten VW-Bus aus.

So lange der nicht durch bauliche Veränderungen auf ein zulässiges Gesamtgewicht über 3,5t zugelassen wurde reicht dazu der gewöhnliche Autoführerschein Klasse B. Den darf man mit entsprechender Begleitung auch mit BF17 fahren.

Wo kann man sich denn Sowas einfach holen? Wenn ich Sowas suchen würde bekäme ich allenfalls Welche die man kaufen müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von don2016
07.09.2016, 23:17

@machhehniker...ich habe noch keinen Bully T 3 gesehen, der mehr als 3,5 t auf die Waage brachte, ansonsten hätte die Antwort FS-Klasse : B gereicht und wieso stellst du als Experte so eine Frage...mit dem einfach holen ???...liebe Grüße

0

lieber KzudemJ...du brauchst nur die Klasse B, als Führerschein, sicherlich willst du ja selber und auch alleine fahren können...spar noch schön bis 18...und dann : ab geht die Post mit dem kultigen T3; ich hatte auch schon mehrere, als kl. Camper, mal mit Hochdach, mal mit aufklappbarem Dach; ...also, wenn dir die normale Form,(von der Größe her) wie auf deinem Foto... der T 3 ausreicht...dann kommst du auch in jede Tiefgarage;

...es kommen mehrere Fragen auf, welcher empfehlenswert ist, also ein 50 PS Diesel is sehr schwach auf der Brust, auch der 57 PS Diesel noch; aber das hängt ja von deinen Ansprüchen ab und wo du fährst, auch.....erschwerend kommt hinzu, wenn du in Gebiete reinfährst, wo du i.d.Regel die grüne Plakette brauchst - Probleme beim Diesel - (bei uns hier in Köln, fast überall),

...aber mach dich nochma schlau - frage Herrn Dr. Google - wie das mit nem H-Kennzeichen ist, wenn der Bully über 30 Jahre alst ist, überlege ma die Alternative einen Benziner zu nehmen, dann hast du in der Regel deine grüne Plakette, die fertigen - alle T 3 - sind schon echt teuer geworden, ansonsten viel Erfolg bei deiner Suche und auch viel Glück beim Finden eines guten T 3, liebe Grüße aus Köln

ps: sorry noch für das Ausschweifen, also mehr als deine Frage eigentlich ist...aber ich bin auch immer noch ein Fan, von nem alten Bully...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den gleichen den Du für einen ganz normalen PKW brauchst. 

Coole Wahl fürs erste Auto! ;)

Kleiner Tipp nebenbei, lass die Finger vom 1,6 Liter Turbodiesel, der taugt nix!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wollyuno
07.09.2016, 12:16

der taugt schon was wenn ihn keiner totgeheizt hat und das war oft der fall

0

der pkw führerschein reicht,ist klasse B

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Führerschein Klasse B bzw. die alte Klasse 3, für diejenigen, die noch den alten "Lappen" besitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen normalen B klasse führerschein ...oder....frag doch einfach mal bei einer fahrschule nach..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DIe Klasse B

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?