Welche Rasse ist verschmuster?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das kann man so nicht sagen. es kommt drauf an,welche charaktereigenschaften eine rasse hat,wobei die dann beim einzelnen tier auch unterschiedlich sind, und es kommt mit darauf an,wie der hund aufgewachsen ist,welche erfahrungen er mit menschen machen durfte. ein welpe aus einer welpenfabrik in polen,der im dunklen stall aufgewachsen ist und kaum kontakt zu menschen hatte wird wahrscheinlich nie so verschmust wie ein hund,der in einer liebevollen zucht im haus aufwächst und nur gute erfahrungen mit menschen machen durfte. am besten informierst du dich über die rassen,die dir gefallen. welche charaktereigenschaften sie haben,welche ansprüche,und dann schaust du was du einem hund bieten kannst und willst. dann wirst du sehen,welcher hund besser zu dir passt. beide rassen sind sehr temperamentvoll und auch wachsam. ein terrier ist sehr lebhaft,hat einen ausgeprägten jagdtrieb,den man auch bei so einem kleinen hund nicht unterschätzen sollte,und kann sehr eigenwillig sein. eins ist klar,nur auf dem schoß sitzen und schön aussehen richt beiden hunden nicht. und noch etwas,kauf deinen hund bei einem verantwortungsbewußten züchter,oder hol einen aus dem tierheim. auf keinen fall einen billigwelpen aus osteuropa,diese tierquälerei solltest du nicht unterstützen.

Eine Freundin züchtet Chihuahuas, ihre sind mega verschmust. Die würden sich am liebsten den ganzen Tag streicheln lassen, aber die sind auch sehr tempermentvoll und brauchen viel Bewegung. Mir gefällt die Yorkies aber auch, ich kenne aber niemand der einen hat, deshalb die Frage hier, ich kann nicht entscheiden ;)

Und Malteser sind aber ruhiger oder?

0

Yorkshire sind auf gar keinen Fall Schoßhunde! sie wollen meist nur Gassi gehen,spielen und generell beschäftigt werden. D.h. sie brauchen sehr viel Bewegung. Allerdings sind sie wunderbare Weggefährten die mit dir durch dick und dünn gehen.Über Chiauas weiß ich leider nicht so viel aus eigener Erfahrung. LG Yorki

Diese Frage kann man so nicht beantworten, denn das ist weniger von der Rasse abhängig als vom Hund als Individuum selbst. Das ist wie bei uns Menschen auch: Es gibt mannigfaltige Charaktere, egal wo ein Mensch herkommt. Der Sohn eines Professors z. Bsp. kann zum Schwerverbrecher werden oder der Sohn eines Schwerverbrechers kann zum Professor werden. Alles ist möglich. Unsere Hunde haben wir uns nicht nach ihrem Äußeren ausgesucht, sondern nach Sympathie und danach, ob die "Chemie" zwischen uns gestimmt hat. LG

Okay, vielleicht hätte ich eine Umfrage einbauen sollen, wenn 80% Chihuahua geklickt hätten und 20 Yorkie, hätte mir das schon geholfen ;) Danke trotzdem. Die Frage war ja auch nicht allgemein an jeden gerichtet, sonder an die, die Erfahrungen mit den Rassen haben ;)

0
@Me1510

@Me1510

...aber auch dann fiele meine Antwort nicht anders aus, denn sowohl Chihuahuas als auch Terrier sind nicht alle gleich. Wie gesagt, alles ist möglich. Von total verschmust bis ganz "arbeitswütig". ;)

3
@Me1510

@Me 1510

Erfahrungen von Anderen können, müssen aber nicht hilfreich sein. Letztenendes mußt Du die Erfahrungen selbst machen.

Außerdem hast Du doch hier genug Erfahrungsberichte in die Richtung, daß es immer so o. so ausgehen kann, ganz egal, welche Rasse. ;)

3

Es gibt keine Schoßhunde. Zum kuscheln sind nur Kuscheltiere empfehlenswert, aber kein lebendes Tier nur weil man mit kuscheln will. :-/

ich persönlich würde einen Chihuahua vorziehen, besonders wenn deine freundin so tolle nachkommen hat. es geht nichts über einen gut sozialisierten hund aus guter kinderstube.

eine garantie gibt es aber nicht, denn auch innerhalb einer rasse gibt es natürlich individualisten. vieles sieht man aber schon bei den welpen. darum auch besser die entwicklung mit seinen geschwistern bis zur 12. woche verfolgen, und dann erst entscheiden.

Was möchtest Du wissen?