13 Jahre sind für solch eine Hund schon viel.Die Hitze wird Ihm sicher zu schaffen machen.Achte darauf das es nicht zu Heiß bei Euch wird.

...zur Antwort

.Wenn s tatsächlich im Wagen so heiß ist das der Hund leidet ja.Aber Ich war neulich zum Einkaufen,hatte ein Fenster offen,Da hatten sich ein Paar Weiber an meinen Wagen aufgebaut,und stänkerten rum.Ich machte Die Tür auf und das Thermometer im Wagen hatte 21 Grad.Ich habe den Damen gesagt Sie sollten sich um Ihren Kram kümmern. Mann muß es richtig abwägen was richtig ist.

...zur Antwort

Ich habe seit 40 Jahren Hunde,aber das habe ich noch nicht gehabt. Aber ich würde das nicht abwürgen,aber langsam verkürzen.

...zur Antwort

Solange  der Hund icht schreit wie am spieß gebraten,ist alles in Ordnung.Schonen sollte man ihn wohl etwas,könnte eine Stauchung sein.

...zur Antwort

Das dürfe dem Hund nur zu heiß sein . Wird mit dem Ohr nichts zu tun haben

...zur Antwort

Ist so üblich .Bei einem Einverständnis .Ansonsten ist es Deine Pflicht eine

Besteigung Deines Tieres zu Verhindern.

...zur Antwort

Das regeld normalerweise der Mietvertrag,aber nach einem halben Jahr Miete sollte gründliches Reinigen reichen.

...zur Antwort

Eine Wildniss muss der Vermieter nicht dulden.Gepflegt sollte Haus und Hof schon sein.

...zur Antwort

Du kannst Dich anmelden, oder auch nicht .Dann  hast Du kein Fernsehen.

Oder per Zimmerantenne.

...zur Antwort

Soll ich meine Exfreundin beim Sozialamt verpfeiffen?

Hallo,

ich weiß, dass es moral ziemlich verwerflich ist, aber eure Meinung würde ich zu diesem Thema interessieren und ob ich das durchziehen sollte.

Ich wurde von meiner nun jetzigen Exfreundin übelst hintergangen. Sie hat mich betrogen, habe ihr in den ersten zwei Monaten (sie 20, ich 23) ziemlich viel ausgegeben, so ca. 300 EUR. Ich durfte bei ihr weder essen noch trinken, wurde teilweise abends rausgeschmissen aus unerklärlichen Gründen (ihre Launen),sie unternahm während der freien Wochenende, die eigentlich für uns waren mit anderen Männern etwas und sagte mir häufiger ab. Ich lud Sie zu meinen Eltern zum Essen ein, wo sie so ca. 10 Minuten vorher häufiger mal absagte und meine Eltern auch ziemlich sauer wurden. Mit ihren Freundinnen lästerte sie über meine Mutter, die psychisch krank ist, wovon sie auch weiß. Von anderen Leuten wurde ich auf Partys übelst für das Verhalten meiner Freundin kritisiert, was für ein schl*mpiges Verhalten sie doch hätte.

Ich habe kurz darauf Schluss gemacht und sie aufgefordert meine Sachen zurückzugeben, die ich bei ihr gelassen habe. Sie weigerte sich und meinte ich solle sie doch verklagen….. ich halte die ganze Situation für groben Undank.

Nun zum Thema. Ich kann sie tatsächlich schlecht aus Beweisgründen verklagen und der Aufwand wäre es mir auch nicht wert wegen ca. 100 EUR ein Gerichtsverfahren durchzusetzen. Ich weiß aber dass sie bei bestimmten behördlichen Dingen ein wenig gemogelt hat. Ich werde ihr nicht drohen, aber ganz ehrlich…. Nach dem Verhalten noch die Klappe halten….soll ich sie verpfeiffen? Sie müsste ca. 5000 EUR zurückzahlen.

Ich bin zum Entschluss gekommen, dass sie ein Mensch ganz übler Sorte ist und eigentlich müsste ihr einer mal so richtig wo hintreten, damit sich an ihrem Verhalten etwas ändert.

Sollte ich das in Erwägung ziehen?

...zur Frage

Du hattest zu viel Nachgesehen..Ich hätte Sie schon viel früher an die Luft gesetzt.Aber die Finger hätte ich mir nie schmutzig gemacht.Das bringt Sie schon selber fertig.

...zur Antwort

Wenn Du es wieder weg machst,nein.Du warst es ja nicht.Wenn der Saufkopf Verstand hat Entschuldigt er Sich noch.Kann ein Brief sein,und hängt ein Blumenstrauß dran.

...zur Antwort

Ja,denn normal darf der Vermieter keinen Schlüssel behalten.Aber kauft doch einfach ein neues Schloss,das kostet 10 Euro,und Ihr habt keinen Ärger.

...zur Antwort

Du solltest immer so im Leben handeln ,das Du noch in den Spiegel sehen kannst. Lass es so laufen

...zur Antwort