Wechsel auf die Realschule wie sieht es mit Französisch aus?

In welche Klasse kommst du?

Ich bin jetzt in die Neunte gekommen und wechsele zum Halbjahr

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du auf dem Gymnasium noch keine zweite Fremdprache hattest, dann kannst du an der Realschule eventuell noch eine zweite neu lernen. Ansonsten gilt aber für eine Realschule, dass nur eine Fremdsprache Pflicht ist, und das ist in 99% der Fälle Englisch. Anstatt von Französisch kannst du auch einen nicht sprachliches Wahl-pflichtfach wählen, denn an der Realschule sind die zweiten Fremdsprachen nur Wahlpflichtfach.

Ah ok danke

0

Können die Leute eigentlich abitur machen wenn sie keine zweite Fremdsprache hatten

0
@spongebobbel008

Nein, das deutsche Abitur setzt voraus, dass du zwei Fremdsprachen gemacht haben musst. Dabei kannst du eine nach der 10. Klasse aufgeben, sofern du mit mindestens der Note 4 abgeschlossen hast.

1

Doch, du hast dann auch Französisch und musst alles nachlernen so gut wie möglich. Oder eine Realschule mit anderer Sprachenkombination suchen

Natürlich hast Du französisch, wenn französisch auf dieser (!) Realschule Pflichtfach ist. Wo ist das Problem? Alle anderen haben auf der Schule ja auch französisch!

I.d.R. ist Englisch ein Pflichtfach und Französisch optional, wenn du nicht gerade eine Deutsch-Französische Realschule besuchen willst. Hat man kein Französisch, dann muss stattdessen eine Wahlpflichtkurs belegt werden. (Analog zur 3. Fremdsprache am Gymnasium, die i.d.R. ebenfalls durch einen WPK ersetzbar ist)

Natürlich hast du dann französisch. Dann musst du halt ranklotzen und solange mit einer fünf auf dem Zeugnis leben müssen.

Was möchtest Du wissen?