Was tun, wenn der Spülkasten sehr lange braucht, bis er sich wieder mit Wasser gefüllt hat?

7 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Timeoscillator,

Da befinden sich mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit Schmutzbrocken am Eingang zum Schwimmerventil und dieses muss dazu ausgebaut werden was relativ einfach ist bei einem Aufputzspülkasten.
Hierzu das Eckventil im Uhrzeigersinn zudrehen und den Deckel vom Spülkasten abnehmen. Darunter siehst du dann rechts das Schwimmerventil am Wasserzulauf. Dieses an der grossen gerändelten Schraube öffnen und rausnehmen. Dann erkennst du vermutlich da schon Schmutzbrocken am Eingang oder auch an dem Stück welches noch am Spülkasteneingang ist. Bei manchen ist auch am Spülkasteneingang eine Art Kunststoffadapter eingeschraubt welchen man herausnehmen kann. Dann kannst du ohne das Schwimmerventil testen ob genug Wasser einströmt indem du das Eckventil öffnest und um vorhandene Schmutzbrocken auszuspülen.
Wenn dann alles sauber ist und funktioniert baust du alles wieder zusammen.
Im Notfall wenn alle Stricke reissen kaufst du dir am besten ein neues Schwimmerventil.
Wenn du noch fragen hast stehe ich gerne zur Verfügung.
Gruß Markus

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

TimeosciIlator 
Beitragsersteller
 14.02.2022, 19:27

Hi Markus :)

Sicher hast Du Dich gewundert, warum ich an anderer Stelle nach der Drehrichtung des Eckventils fragte. Ich dachte, dass man das Bedienungselement des Eckventils abziehen muss, um an den unteren Mechanismus dieses Bedienelements gelangen zu können. Aber das scheint ja hierbei gar nicht notwendig zu sein.

Vielen Dank für diese nette informative Antwort !

1

Der Mechanismus ist zwar relativ kompliziert, aber man kann ihn komplett auseinander nehmen und die Einzelteile reinigen und in Zitronensäure aus dem Super- oder Drogeriemarkt entkalken. Alle Schritte am besten fotografieren, damit man hinterher weiß, was wo hingehört. Die erste Hürde ist das sog. Eckventil, mit dem der Wasserzulauf abgesperrt werden kann. Sehr häufig ist das so stark verkalkt, daß man es nur noch mit der Wasserpunpenzange drehen und schließen kann.


TimeosciIlator 
Beitragsersteller
 13.02.2022, 13:00

Weißt Du zufällig die Drehrichtung des Eckventiles an der Wand ?

0
Jo3591  13.02.2022, 15:01
@TimeosciIlator

Wenn Du das nicht weißt, dann würde ich Dir dringend empfehlen, das einem Sanitär-Installateur zu überlassen, Du könntest evtl. von dem Projekt überfordert sein, meine ich übrigens ernst.

0
TimeosciIlator 
Beitragsersteller
 13.02.2022, 15:16
@Jo3591

Warum hältst Du dies für eine überflüssige Frage ?

Vielen Dank für Deine Hilfe !

Bin echt von Dir enttäuscht.

0
Jo3591  13.02.2022, 15:18
@TimeosciIlator

Wenn jemand schon fragt, in welche Richtung man ein Absperrventil oder einen Wasserhahn schließt, dann habe ich echte Zweifel, daß er mit so einer Reparatur zu Recht kommt, glaub mir.

0

Entweder ist das Zulaufrohr zu eng, oder sogar das innenliegende Sieb zu.


Lexa1  12.02.2022, 12:34

Oder der Zulaufhahn ist total verkalkt. Ich würde da alles, bis auf den Spülkasten erneuern.

1

Deckel nach oben abziehen. Dann reinigen und prüfen, ob man das Problem selber sehen kann.

an deiner Stelle würde ich mal das Schwimmerventil auswechseln.