Was soll ich hören ( Klassik )?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hier ein paar etwas unbekanntere Komponisten, die Du vielleicht noch nicht kennst:

  • Havergal Brian (die ersten vier Symphonien und die achte dieses etwas moderneren englischen Komponisten sind sehr empfehlenswert. Die erste zählt zu den größten Symphonien, sowohl was Länge und Besetzung angeht) Hier die Nr. 1 zum Reinhören. Ich weiß nicht, weshalb die angebene Zeit drei Stunden beträgt. Normalerweise nur 115 Minuten. Möglicherweise wurde da noch ein Rest aufgefüllt oder es gibt eine Pause zwischendurch:

  • Erich Wolfgang Korngold (österreichisch-amerikanischer Komponist des 20. Jahrhunderts. Zunächst seine Oper "Die tote Stadt", die Filmmusiken und seine zu Unrecht etwas unbekanntere Symphonie, die ich hier gerne poste:

  • Jean-Philippe Rameau - Kehren wir zurück zum Barock. Hier möchte ich zwei Komponisten erwähnen. Rameau ist einer meiner Favoriten aus dieser Epoche und hat sich hauptsächlich mit Opern befasst. Hier ein mitreißendes Orchesterstück aus "Platee".

  • Domenico Scarlatti - Ebenfalls aus dem Barock, schrieb er in erster Linie Sonaten, ursprünglich auf Cembalo, heute auch häufig als Klavierversion. Hier die K427:

Ansonsten wüsste ich noch ein paar Namen, von denen ich denke, sie sind eingefleischten Klassikfans schon ein Begriff, jedoch nicht solch populäre Beispiele wie Mozart oder Beethoven. Ich meine damit unter anderem:

  • Berlioz (Romantik)
  • Bruckner (Romantik)
  • Mussorgsky (Romantik)
  • Shostakovich (Moderne)
  • Prokofiev (Moderne)
  • Britten (Moderne)

Es wäre auf jeden Fall wert sich mit diesen auch zu beschäftigen, wenn Du es nicht schon hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 12:51

Kannte nur den ersten nicht , zumindest kenne ich seine Werke nicht :)

1
Kommentar von ichaufdemvulkan
23.02.2017, 03:03

Werd ich mir mal anschauen ;)

0

Da du in einem Kommentar nach Musik aus dem 20. Jh. suchst, schlage ich dir Alexander von Zemlinsky, Arthur Honegger, Heitor Villa-Lobos vor, auch Erich Wolfgang Korngold.

Ansonsten: Josef Mysliveček und Leopold Koželuh - ersterer wurde von Mozart geschätzt, letzterer eher nicht.

Mir gefallen auch die Klavierwerke von Antonio Soler.

Richtung Romantik geht dann Ignaz Moscheles, oder später Karl Goldmark.

Zum Thema Bach/Händel bin ich mit @Grobbeldopp einer Meinung, aber mit 13 waren das auch - noch - nicht meine Lieblingskomponisten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast keine Ahnung von Musik. 

Ein Komponist, und sein Werk das er hinterlassen hat, ist kein Konsumprodukt, das man herunterschlingt, sich daran befriedigt und dann zum nächsten weiterzieht. Ein Musikwerk ist kein Entertainment Produkt wie etwa ein Hollywood Blockbuster den man einmal sieht, dann kennt und verstanden hat (wenn nicht dann hat man ihn spätestens bei 2. mal sehen verstanden) und der dann keinen nennenswerten Überraschungen zu bieten hat. 

Es geht um das Gefühl das Musik vermittelt, nicht um die Sensation sich von etwas entertainen zu lassen das Blitzt und funkelt und das man noch nicht kennt. 

Es würde mich wundern wenn du auch nur einen einzigen der 118 Komponisten die du "kennst" verstanden hast. Mit diesem oberflächlichem Blick ist es Zeitverschwendung Musik zu hören. Du solltest etwas anderes machen. 

Gehst du mit deinen Freunden auch so um? Dass du die die du schon "kennst" nicht mehr brauchst, weil sie dich langweilen? Besser immer neue?

Ich weiß nicht ob du den Zusammenhang siehst, aber es ist einunddasselbe.

Ich wünsche dir, dass du das kapierst. 

"Was soll ich hören?" Die Frage kann man nur stellen wenn einem die Musik nichts sagt!


 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alte Musik "Anregungen" weit gestreut:

Messe de nostre Dame (Guillaume de Machaut)

Guillaume Dufay

Orlande de Lassus

Carlo Gesualdo da Venosa

Heinrich Schütz

Dietrich Buxtehude

Bach (Du kennst NICHT genug, wenn du Bach nicht GUT kennst)

Jan Dismas Zelenka

"BWV 246" (nicht von Bach, kein Vergleich zu den oben genannten, aber unfassbar effektiv)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grobbeldopp
21.02.2017, 03:34

Trifft es wahrscheinlich gar nicht. Schade dass es so weit oben steht :-)

Ich teile mit dir nur die Vorliebe für Schubert- die ganze Hoch- und Spätromantik is nix für mich.

0
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 11:43

Danke für den Kommentar , aber die alte Musik ist wirklich nicht meine Musik , es gibt aber wenige Stücke für die Violine , die mir von Bach gefallen , solche Auszühe aus Partitas heissen die , wenn ich mich nicht irre...

0

Ich bin 14 ein Jahr älter. Im Moment höre ich echt sehr viele Opern. Sind zwar alle bekannt, aber Faust, Barbier von Sevilla, Carmen, Rigoletto, Die fledermaus, Fiedlio...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wär's mit - bunt gemischt - z.B.:

Louis Spohr

Carl Nielsen

Carl Stamitz

Benedetto Marcello

William Boyce

Franz Xaver W. Mozart

Carl Philipp Emanuel Bach

Marc-Antoine Charpentier

Jean-Baptiste Lully

César Franck

Peter Benoit

Josef Myslyvecek

Bohuslav Martinu

Edward Elgar

Friedrich Schneider

E.T.A. Hoffmann

und dann z.B. Manfredini, Corelli, Tartini, Sammartini ...





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bswss
21.02.2017, 14:34

und weiter aus Italien: Scarlatti, Geminiani, Locatell,Brescianello. Nicht zu vergessen - eher Mozart-ähnlich - Giovanni B. Viotti...

0
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 14:43

Kenn ich einige davon , viele aber noch nicht :)

0

Einojuhani Rautavaara - Konzert für Vögel und Orchester

Joaquim Rodrigo - Concerto d'Aranjuez

Manuel de Falla - Der Dreispitz

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wär's hiermit ? Zählt zwar zu Popmusik, besitzt aber sehr viele klassische Einschläge. Und das Gute: Es ist ein richtiger E-Bass dabei ! :)

RENAISSANCE - "Song Of Scheherazade"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 11:37

Ne , ich suche wirklich reine Klassik:)

0
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 14:45

Sorry , suche aber wirklich nur die klassischen Komponisten , ohne irgendeine Elektronik und derartiges

0

Du bist echt schon ein "kleiner Unruhrstifter"... xD

Ich bin doppelt so alt wie du aber ich komm auf nichtmal 8 Komponisten. ;x

Okay, in letzter Zeit hör ich eher Elektro, aber dennoch sind 118 Komponisten schon eine Hausnummer. Du lässt mich ziemlich "dumm" dastehen. Mach weiter so und viele liebe Grüße. :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 01:31

Nun , ich möchte auch Dirigent werden und klassische Musik ist quasi mein Leben ;)

1
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 01:46

Haha ! Ich gebe sogar oft zweistündige Konzerte für ein imaginäres Orchestet 😄

1
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 01:53

Könnten wir vielleicht auf einem anderen Medium weiter Gespräche führen ? Whatsapp vielleicht ?

2

Vielleicht mal was "Spezielles"? 

Das ist der 5. Satz aus der Turangalila Sinfonie für Klavier, Ondes Martenot und Orchester von Olivier Messiaen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 01:44

Kenne ich schon :) die Tarangulila wollte ich vor längerem ganz anhören . Messiaen sagt mir natürlich etwas :)

0
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 01:49

Auf jedenfall bin ich der Romantik verfallen , doh ich könnte auch etwas erste und zweite Wiener Schule vertragen und beim Barock nur etwas lebendigeres wie Händel
Kein Bach bitte !
Tchaikovsky , Dvorak und die ganze Strauss - Dynastie sowie Schubert sind meine Lieblingskomponisten

0
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 02:04

Ich bin bei der Fledermaus wohl ein Experte , wie es die Wenigsten sind  . Naja , C.P.E Bach ist auch nett , Bach selber , mit dem kann ich mich nicht anfreunden .
Ja , aber was genau sind Werke des 20 Jahrhunderts , die unbekannt sind?

0
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 11:42

Ich werde mich wohl einfach- nich nicht - in diese Epoche verlieben , momentan unvorstellbar

0

Wie wäre es mit Two Step from Hell?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 01:32

Nur klassische Musik bitte

0
Kommentar von Hoppeltoppeltz
21.02.2017, 01:34

Das ist teilweise Filmmusik. Also durchwegs orchestrale Werke.

1
Kommentar von ichaufdemvulkan
21.02.2017, 01:35

Aber ich meinte Werke , die dafür komponiert worden sind , um echte Kunstmusik herzustellen .
Mag keine ,,reine " Filmmusik

1
Kommentar von Bswss
21.02.2017, 14:25

...ist aber keine klassische Musik

0

Was möchtest Du wissen?