Was sind typische Männerberufe und typische Frauenberufe?

8 Antworten

Typische Frauenberufe sind die, die auch heute noch schlecht bezahlt werden: Erzieherin, Krankenschwester, Altenpflegerin, Verkäuferin, Bürokauffrau (ohne Sonderqualifikation), Pflegehelferin, Assistentin der Geschäftsführung, Assisenzärztin, Reinigungskraft, Hausfrau, Stewardess, Empfangsdame, Prostituierte.

Typische Männerberufe sind in der Regel gut bezahlt: Industrie-Facharbeiter, Bauhandwerker, Ingenieur, Maschinenführer, Pilot, Altenheimleiter, Chefredakteur, Bauleiter, Architekt, Betriebswirt, Staatschef, Aufsichtsratsvorsitzender, Zuhälter :)

Ich würde den Zuhälter bevorzugen :3

1
@Donaldjaketrump

Ich vermute, du bist ein Mann :)

Mit dem Beruf "Koch" ist es eine zwittrige Angelegenheit: Kochen ist eigentlich weiblich (in allen alten Kulturen gab es eine Göttin des Herdfeuers und der Fruchtbarkeit), doch werden viele Männer Koch. Der Unterschied zeigt sich beim Ehrgeiz: Während die Frauen "Alltagskochen" und pünktliche Schichtendezeiten bevorzugen (z.B. Großküche), träumen fast alle männlichen Köche davon, Küchen- bzw. Restaurantchef oder sogar Starkoch zu werden :)

0

Wenn man das grob zusammenfassen will:

Soziale Berufe sind meist Frauenberufe. Also im Kindergarten, Grundschule, Krankenschwestern, Altenpfege. Der bekannteste Frauenberuf im Handwerk ist der Frisörberuf.

Typische Männerberufe sind in der Technik. Alle Arten von Ingenieuren, das Handwerk (von Frisören abgesehen), Fabrikarbeiter (Fließband)

Du kannst aber in deinem Schulprojekt auch erwähnen, dass sich typische Frauen- oder Männerberufe langsam zurückbilden. Das ist zwar ein langsamer Vorgang aber mit der Zeit wird alles etwas vermischter.

Programmierer/-in ist ein typischer Beruf der seine Geschlechtszuordnung gewechselt hat. Zu Beginn der Computer-ära war das ein reiner Frauenberuf. Z.B beim Manhattan-Projekt

Mit dem Aufstieg der Digitaltechnik ab den späten 60ern ist das dann ein prototypischer Männerberuf geworden. 

Jetzt ist man dran dieses Bild wieder aufzubrechen und beide Geschlechter für die Informatik zu begeistern.

Was möchtest Du wissen?