Was passiert wenn Pferd tot?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, es gibt mehrere Möglichkeiten und welche die schonenste ist, darüber streiten sich die Beteiligten.

Ich stimme allen zu, dass ist kein schönes Thema, aber jeder Pferdehalter, der älter ist als 14 Jahren sollte es sich zumindest mal überlegen, wie der Abschied aussehen sollte. Denn der kommt auf jeden Fall auf uns alle zu.

  1. Der Tierarzt kommt und schläfert mit einer hochgiftigen Substanz ein. Das Pferd legt sich oder fällt hin. Der Stallbetreiber hat einen Abdecker bestellt, der binnen 24 Stunden das Pferd abholt. Bis dahin wird der Körper mit einer Plane abgedeckt.
  2. Ein Abdecker kommt, betäubt per Bolzenschuß und läßt das Tier dann ausbluten. Das Fleisch wird dann an Zootiere weiterverwertet. Der Vorteil ist, dass keine Kosten entstehen.
  3. Man bringt das Pferd zum Abdecker, dort wird es Professionell geschlachtet, wie alle Tiere, die wir so täglich essen!!!! Viele machen das so, weil sie dann noch so ca. 500€ bekommen, welches meist in ein neues Tier einfließt.

Ein Fachmann, der soetwas gut kann, macht es auf jeden Fall schnell und Pferdeschonnend. Die Entscheidung hat der Besitzter, dass nimmt einem niemand ab.

und was passiert wenn sie dann abgeholt werden also bei 1

0

Als 2008 mein Pony aus heiterem Himmel gestorben ist, habe ich mich entschlossen ihn einäschern zu lassen. Das hatte mich damals etwa 700 Eur gekostet. Der herbeigerufene Tierarzt hatte nur den Tod festgestellt (er hat draufgeschaut und ihn mit einer Plane abgedeckt) und mir dann das Tier-Bestattungunternehmen empfohlen.

Der Tierbestatter kam dann am nächsten Tag im Anzug in den Stall und hat mein Pony mit einem großen weißen Pferdeanhänger abgeholt. Er wurde mit einer gepolsterten Seilwinde aufgeladen und auf Rückfrage des Bestatters hin, ob ich Ihm noch etwas mitgeben wolle, hat er noch seinen Lieblingfuttereimer voll mit Hafer mitbekommen.

Nach dem Aufladen haben wir uns noch eine knappe Stunde bei Tee unterhalten und mir wurden alle Fragen beantwortet, zum Thema Tod und Einäscherung von Pferden.

Nach einer Guten Woche erhielt ich die Asche meines Ponys in einer (von mir zuvor ausgesuchten) Urne per Post. Wenn ich irgendwann einen eigenen Garten habe, werde ich diese dort beisetzen...

Also der Tierarzt schläfert es ein. Das Pferd bekommt davon nix mit!!! Dann holt der Abdecker es ab. Dann wird es verbrannt oder zu Seife oder so verwendet!!! Ich habe schon 2 Pferde verloren aber och möchte mir garkeine Gedanken über sowas machen...:/

Ist besser so, sich nicht zu lange mit den Gedanken aufzuhalten, denn diese sind so unschön, dass sie viele von zukünftigen Tieren abhalten - und da ist es dann wieder schade um die vielen, vielen schönen Tage, die man mit ihnen hat.

0

Tja, das ist definitiv nicht schön. Das will man eigentlich gar nicht zu Gesicht bekommen. in der Regel kommen die Tiere in die Tierkörperverwertung und werden verbrannt. Die Abholung sollte man sich als Besitzer wirklich nicht mit ansehen.

Es gibt zwar auch die Möglichkeit des Tierfriedhofs, aber für ein Pferd dürfte das sauteuer sein - ob das aber auch tatsächlich erlaubt ist, weiß ich grad nicht.

Das ist abartig :o ich hab angst

0
@Naomi1999

Es ist sicher nicht schön wenn man eine persönliche Bindung zu dem Tier hat, aber abartig? Nein. Ganz normaler Lauf der Dinge. Es ist mit sicherheit auch nicht schöner wenn ein Mensch verbuddelt wird und von Würmern und Organismen zersetzt wird..da find ich die Methode der Verbrennung ehrlich gesagt für mein "Seelenheil" noch besser zu verkraften.

1
@Naomi1999

Das wird aus Seuchenschutzgründen gemacht... Aber ja, die Vorstellung ist wirklich nicht schön.

Irgendwer hat schon den Link zur Wikipedia-Seite reingestellt, lies dir das einfach mal durch.

@ Kirschkerze: das Verarbeiten ist vielleicht nicht so schlimm, aber wenn das "Leichenauto" kommt ist das schon echt nicht ohne. Selbst wenn man das Tier nicht so gut kannte. Bei uns kommt das auch min. 1x die Woche vorbei und holt die toten Tiere aus der Praxis ab.

1

bei uns am hof sind auch schon mehrere pferde gestorben (hauptsächlich pensionspferde die ihre letzen jahre unter gleichaltrigen Artgenossen verbringen dürften) diese wurden alle zu einem pferdefriedhof gebracht

wieviel kostet denn so ein Pferdefriedhof?

0
@Kirschkerze

ist denk ich je nach Friedhof unterschiedlich (musst im Internet nach einem Pferdefriedhof bei dir in der Umgebung suchen ..da wird das dabei stehen)

0

Was möchtest Du wissen?