Was ist ein gutes Nassfutter für Hunde?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

wenn ich nicht Fleisch verfüttere (z.B. im Urlaub), dann bekommen meine Mädels Rocco.

Die Analyse ist ok, es sind richtige Stücke zu erkennen (z.B. Geflügelmägen oder -herzen), sie vertragen es gut. Positiver Nebeneffekt (kein Auswahlkriterium) - es ist nicht so teuer, wie manches andere Futter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
10.02.2016, 16:21

Und da muß man nichts zufüttern? Kein Gemüse oder so?

0

Gutes Nassfutter hat mindestens 60 % Fleisch, kein Getreide, keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse, keinen Zucker und keine Konservierungsstoffe. Zum Beispiel Rinti Kennerfleisch, Wolfsblut, Platium, Real Nature oder Rocco

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marla80
10.02.2016, 17:17

bei Rinti bin ich mit da auch nicht mehr so sicher, da die Produktion vor Jahren nach Thailand verlegt wurde und Neffen da such jetzt nicht mehr sicher drin könne WAS da als drin sei. mit dieser Begründung wurde mir von einer Verkäuferin vom Fressnapf abgeraten. Und es ist bei ihr so, dass sie schon Ahnung hat von der Materie, hatte mich mal etwas länger mit ihr über Futter unterhalten. das ist leider nicht überall so...leider

1
Kommentar von Inmetsu
10.02.2016, 17:22

Ich bin wirklich erstaunt, dass es tatsächlich noch Verkäufer gibt, insbesondere bei Tierfachläden, die sich mit der Materie auskennen, mir wollte damals ein Verkäufer tatsächlich Royal Canin für meinen Welpen anbieten ... Ich habe schon vor längerem gehört, dass Rinti in billigeren Gegenden produziert, aber dass es derart schlimm ist wusste ich noch nicht, immerhin füttere ich schon seit einer Weile kein Fertigfutter mehr

0
Kommentar von marla80
10.02.2016, 17:46

Wenn ich Filialleiterin wäre o.ä. wäre es für mich ein Einszellungs-Kreterium, ob sich jemand damit auskennt oder nicht...es ist schon erstaunlich wie wenig Ahnung vermeintliche Fachkräfte haben von dem zeug was sie verkaufen

0

Mein " Großer " ( 5 Jahre ) bekommt Terra Pura  ( Bio ) auch mal Hermanns (Bio) Gutes Futter ( Bio , gibts bei Hund unterwegs ) im Wechsel.

Der " Kleine " (5 Monate ) nur Terra Pura bis zu einem Jahr. dann wie beim Großen. Ist zwar nicht billig aber m.E. das beste was man kaufen kann.

Dann kommt noch ein Teelöffel Distel- oder Leinöl drauf.Sonntags gibts ein Eigelb, roh für den Großen , gekocht für den Kleinen.

Man erkennt die gute Verwertbarkeit auch an den Häufchen, wenig und fest.

Ab und zu was gekochtes , Rind oder Pute mit Bio Reis oder Bio Hirse und Bio Karotten.

Zum Knabbern gibts Bio Hühnerhälse und luftgetrocknete Kauartikel ohne Chemiezusätze.

Beide haben ein super Fell !

Eine Buchempfehlung hätte ich noch :

Hans Ulrich Grimm

Katzen würden Mäuse kaufen.

Nach dieser Lektüre vergeht einem Trockenfutter und Discounterware nachhaltig !

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cesar hat verschidenes .. mit reis und gemüse auch filets mit gemüse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inmetsu
10.02.2016, 18:43

Guter Scherz

0
Kommentar von Jaavi909
10.02.2016, 19:02

denkst du wirklich ich scherze ? als hätte ich nickts besseres zu tun vlt gibt es das in deinem supermarkt nicht ich jedenfalls kaufe immer cesar weil meine kleine dann abwechslung hat

0
Kommentar von Inmetsu
10.02.2016, 19:17

Eine Abwechslung mit einem minderwertigen Futter, ich hoffe du gibst Cesar wirklich nicht öfter als einmal im Monat

0
Kommentar von Jaavi909
10.02.2016, 19:25

wenn es dich so interessiert kriegt sie trockenfutter darunter gemischt .. und seit dem sie cesar isst ist ihr körperbau besser geworden und ihre haare auch gesünder :)

0

Mein absolutes Favorit nach langem Vergleich (Fleischanteil, Mineralien, Zusatzstoffen, Getreide, Verträglichkeit, usw.) was das Preis-Leistung angeht ist die Marke GranataPet  kommt unheimlich gut bei Hundis an- unschlagbar z.B von Petspremium auf Vorrat bei 10% Rabbatt Aktion zu bestellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles mit über 50 % richtigem Fleisch

und kein Zucker oder so einen quatsch 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde dir grundsätzlich kein Nassfutter empfehlen höchstens für einen Welpen aber dann würde ich das nicht mehr geben, da die Hunde dadurch Mangelernährt werden (haben zu wenige Nährstoffe) wenn man es ihnen auf längere Zeit gibt.

http://www.rp-online.de/leben/ratgeber/verbraucher/stiftung-warentest-jedes-zweite-hundefutter-faellt-durch-aid-1.4908338

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marla80
10.02.2016, 17:14

und was stattdessen...Trockenfutter?! oder ist deine Aussage auf Barf bezogen?

0
Kommentar von Inmetsu
10.02.2016, 17:17

Trockenfutter ist um einiges schädlicher, als Nassfutter jemals werden könnte, zumindest hochwertiges

1
Kommentar von marla80
10.02.2016, 17:19

@ Inmentsu...Danke, genau darauf wollte ich hinaus ;-)

0

Wir füttern “Real Nature“ & das “Real Nature Wilderness“, bei haben um die 99-95% Fleischanteil inkl. Innereien.

Meine Kleine veträgt es super, die frisst es sehr gerne und es gibt viele unterschiedliche Sorten.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marla80
10.02.2016, 17:04

...ohne Konservierungsmittel, ohne Getreide und ohne Zucker

0
Kommentar von dsupper
11.02.2016, 08:51

Wie kommst du bei Real nature wilderness auf einen so hohen Fleischanteil?

Das Futter besteht zu 60 - 70 % aus Fleisch - und zu 25 - 30 % beinhaltet es Fleischbrühe! Das ist nicht das gleiche!

1

Marengo Wolfshappen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
10.02.2016, 16:00

Welche Kriterien machen es zu einem "guten" Nassfutter?

0

Barf :) ,weil es nur 100% Fleisch enthält und nicht viel mehr kostet als diese ganzen Nassfutterdosen von den Billigmarken wo es teilweise nur 8% Fleischanteil gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
10.02.2016, 16:05

Das war nicht die Frage. ;-)

0
Kommentar von dsupper
10.02.2016, 16:15

welche Billigmarke hat denn nur 8 % Fleischanteil?

0
Kommentar von marla80
10.02.2016, 17:09

Stiftung Warentest hat lediglich die Bestandteile untersucht und dabei die artgerechte Ernährung völlig außen vor gelassen. Somit ist der Test für den Popo und Stiftung Warentest weigere ich mich seit dem zu kaufen und/oder zu lesen. der Artikel hatte mich damals völlig aus dem Konzept gebracht. Hatte diesbezüglich hier auch eine Frage gestellt. Wer der Zeitschrift glaubt, dass ein Aldi-Futter mit Getreide, Zucker und fast keinem Fleisch GUT sei, hoffst sich noch nie mit der artgerechten Ernährung auseinander gesetzt. Punkt ;-)

1

Was möchtest Du wissen?