Was ist ein empfehlenswerte Passwort-Manager?

10 Antworten

Natürlich kann man einen Passwortmanager, wie zum Beispiel KeePass verwenden, ich finde jedoch einen seperaten USB Stick (verschlüsselt) besser, auf dem ich einfach meine Daten in Textdateien ablege. Dann bist du portabel und an keine Software gebunden (ausser vielleicht die zum entschlüsseln des Sticks)

DIeses KeePass gibt es wohl als portable Anwendung.

0

Es irritiert mich etwas.

Passwörter z.B. in einer Cloud zu speichern um "mit einem einzigen" darauf zuzugreifen.

Wie viel Sicherheit bieten z.B. 20 Passwörter die mit einem einzigen - geknackten - offen gelegt werden (können) ?

Die gepriesene "Vielfalt" hängt dann doch ein einer "Einfalt" :o)

Woher ich das weiß:Hobby

wenn das Passwort beispielsweise 20 Stellen hat und es eine absolut sinnlose zusammenwürfelung aus Zeichen ist, bräuchte es Jahrtausende um das zu bruteforcen.

0

Mit dem Password in Excel schützt du nur das Verändern der Zellen, nicht aber des Lesen. Eine einfache Textdatei ohne Firlefanz (Makros,VBA) gepaart mit einem Packer mit Passwort ist das viel effektiver und sicherer.

Wir verwenden den Passwort Manager von Kaspersky Total Security

1Password ist sehr gut (aber kostenpflichtig)

Was möchtest Du wissen?