Was ist der Unterschied zwischen Wordpress und dem ganz normalen Programmieren, wo man direkt mit einem leeren html dokument anfängt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja, Wordpress ist sozusagen das, was dabei rauskommt, wenn man selbst programmiert (und das entsprechend gut beherrscht).

Wenn du selbst programmierst ist das natürlich weit aufwändiger, etwas vom Umfang wie Wordpress zu programmieren wird in der Regel locker einige Monate in Anspruch nehmen (Wordpress selbst gibts ja schon viele Jahre und wird immer noch stetig erweitert / verbessert). Ein simples Blog wäre natürlich nicht so aufwändig, hätte aber auch nicht die ganzen Funktionen von Wordpress.

Als Nutzer ist das halt insofern ein riesen Unterschied, dass man als Wordpress-Nutzer kein bisschen programmieren können muss (weil das eben andere für einen gemacht haben^^), man installiert das einfach und kann dann direkt online die Inhalte seiner Website verwalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wordpress (und andere ähnliche Programme wie Typo3, Joomla! etc.) sind CMS ("Content Management Systeme"), bei denen man die Bild- und Textinhalte mit eigens dafür geschaffenen Software-Werkzeugen in bereits vorgefertigte, auf html basierende Layouts ("Templates") einfügt.

Der Vorteil von CM-Systemen: die redaktionellen Inhalte können ohne Kenntnisse von html und irgend welchen Script-oder Programmiersprachen relativ einfach eingefügt und/ oder ausgetauscht werden, es werden dafür keine Software-Profis benötigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wordpress ist ein sogenanntes Content Management System (CMS) und erleichtert dir in erster Linie das Erstellen und Bearbeiten von Inhalten. Wordpress lässt dich Themes (Design) auswählen, Plugins hinzufügen und erweitert v.a. das Backend um viele Funktionen. Ohne CMS musst du das alles selbst machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FaTech 13.10.2016, 16:24

Ich finde das selber erstellen gar nicht schlecht, und bedanke mich für deine super Antwort

0
T1Mde 13.10.2016, 16:26

Wordpress schränkt dich überhaupt nicht ein, deine Möglichkeiten werden nur erweitert.

0
FaTech 13.10.2016, 16:38

Möchtest du mir den Spaß am Webseiten erstellen nehmen und mir sagen, dass ich umsteigen soll auf Wordpress?

0
T1Mde 13.10.2016, 16:59

Ne, aber es hat schon sehr viele Vorteile und wenn du eine individuelle Website haben willst, dann erfordert das trotzdem viel Programmieraufwand.

0
kingbongo 13.10.2016, 17:04
@T1Mde

Programmieren ist Sport auf abstrakter Ebene, no pain, no gain^^

0

Bei Wordpress ist es auch für Leihen einfacher Themes und Plugins zu integrieren. Du hast einfach schon eine gewisse Basis mit der du arbeiten kannst ohne bei 0 anzufangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FaTech 13.10.2016, 16:18

Gibt es durch solche Themes nicht alles doppelt?

0
Nightythehawk 13.10.2016, 16:23
@FaTech

Naja du ersetzt es ja. Wenn du deine eigene Seite schreibst hast du allerdings die Gewissheit, dass alles "sauber" ist.

0
FaTech 13.10.2016, 16:55

Achso, danke

0

Zum einen solltest du dir bewußt werden, dass HTML kein Programmieren ist. Es ist eine Markup-Language.

Der Unterschied zum "normalen" Programmieren ist, dass du hier was vorgegeben hast, auf dem du aufbauen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FaTech 13.10.2016, 16:19

HTML war ein Beispiel, ein bisschen Java und PHP kann ich auch... Ich wollte nur den Unterschied wissen

0

Weder Wordpress noch HTML hat etwas mit "Programmieren" zu tun.

Außerdem ist Wordpress auch eine Anwendung und noch nicht mal irgend eine Skript-Sprache.

Informiere Dich doch erst einmal über die ganzen Begrifflichkeiten. Das könnte wichtig sein.

Wikipedia ist Dein Freund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?