Was ist davon essbar? : Das ganze Grünzeug oben an typischen Gemüseknollen, Gemüsewurzeln .....

Vielleicht fallen Euch noch andere Gemüsesorten ein .. - (essen, Biologie, kochen)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo *Onkelchen*

nach langer Zeit bin ich heute das erste Mal wieder hier und freue mich sehr, von dir zu lesen. Ich hoffe, es geht dir gut und in Hamburg ist alles im Lot 

Und nun zu deiner Frage: 

Außer den Blättern von Bohnen und Erbsen habe ich fast alle Gemüseblätter schon für meine grünen Smoothies verwendet:

http://gruenesmoothies.de/blog.php/rezepte/rezepte-fur-einsteiger/

Sehr lecker ist zum Bsp. auch dies: 

Grün von einem Bund Radieschen, eine Banane, eine Kiwi9, 150ml O-Saft, 1 EL Zitronensaft und 150ml Mineralwasser pürieren und fertig ist ein leckerer Gesundmacher.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntagabend.

Liebe Grüße von der Einbauküchenballerina

Und hier noch ein paar tolle Tipps, was man letztendlich beim Gemüse tatsächlich alles essen und verwerten kann:

http://inetzwerk.de/mehr-vom-essen-gemuese-reste-verwerten/

6
@Nolti

DANKE ,  liebe Nolti!   Gute Ideen!   Hug!

3
@OnkelBerni

Sehr gerne. Ich freue mich, dass ich helfen konnte.

Herzlichen Dank fürs goldene Sternderl.

1

die hübschen kleinen gefiederten blättchen an der fenchelknolle sehen nicht nur gut aus, sondern eignen sich hervorragend zur deko auf dem teller. oder deko für irgendwelche majo-pampssalate (brotaufstriche), ansonsten eignen sich viele "grünabschnitte" unter der voraussetzung, dass weder sand noch erde anhaften, als suppen- oder eintopfeinlagen.


-Möhren esse ich ohne das grüne

-Blumenkohl gekocht ganz

-Kohlrabi geschält, roh oder in der Suppe

-Rettich esse ich nicht

-Zwiebeln geschält, roh, gekocht in der Suppe oder gebraten

-Spargel esse ich nicht

-Erbsen gekocht

-Bohnen ( verschiedene) gekocht

-Rosenkohl gekocht.

Wie ändert sich der Geschmackssinn mit dem Alter?

Ich hab irgendwie die Erfahrung gemacht, dass je älter ich werde , mir mehr Dinge schmecken.. Also z.B. Gemüsesorten, mit denen man mich als Kind hat echt jagen können (z.B. Blumenkohl, Rosenkohl etc - ja sogar Grünkohl ) kann ich heute Problemlos essen - schmecken sogar oft richtig gut. Zwiebeln - mach ich mir manchmal so mehlierte Ringe - hätte ich früher im hohen Bogen gek...

Naja - kann ich mit 60 ggf. sogar Rotkohl essen?

Hört sich jetzt albern an - aber hat das Jemand auch bei sich bemerkt?

...zur Frage

Kaninchen frisst kaum was?

Hallo mein eines Kaninchen frisst kaum was seit ca 2 Tagen hab ich das Gefühl das er weniger frisst wir haben das der Tierärztin gesagt aber sie meinte nur das es sein kann weil er noch allein ist (er wird bald vergesellschaftet)

was ich ihm am frühen Morgen gebe liegt am Abend immer noch da sogar noch am nächsten morgen. Er hat nur 2 Kohlrabi Blätter gefressen, ein paar Gurken schälen und etwas petersilie sonst hab ich ihn nix fressen sehen :(

hab ihm heute Wiese gegeben und er hat die weggefuttert wie nix

mich hab ihm dann natürlich noch viel mehr gegeben.... mich hat das total gefreut

ist das normal was passiert ist?

...zur Frage

Sind Gurkenblätter essbar?

Die Blätter einiger Gemüsesorten sind ja essbar und sogar sehr lecker und gesund. Wie sieht es mit Gurken aus? Ich finde nirgends Informationen dazu. Gibt es vielleicht jemanden, der mit Gurkenblättern aufgewachsen ist oder ein altes Buch besitzt, in welchem genauere Infos stehen? Da die Blätter der meisten Sorten ziemlich stachelig sind, würde wahrscheinlich sowieso nur eine gekochte/eingelegte Form in Frage kommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?