Was ist das für ein Mutter Sohn verhältnis?

11 Antworten

Also ich verstehe nicht alles was du geschrieben hast.... mit der Affäre da hab ich den Faden verloren.

Aber das er ein enges Verhältnis zu seiner Mutter hat finde ich jetzt weder abnormal noch komisch

Seine Mutter wird wissen wie er nackt aussieht, warum extra was anziehen in der eigenen Wohnung? Genauso sich Kosenamen zu geben oder auf den Mund zu küssen (war sicher kein Zungenkuss) ist in vielen Familien nicht unnormal.

Wenn man bei Vertrautheit automatisch etwas sexuelles vermutet, liegt das eventuell an der eigenen Einstellung und nicht an der der anderen?

Eifersucht sollte eigentlich nicht angebracht sein, sie ist seine Mutter, du seine Freundin, ihr bewerbt euch nicht um den selben Posten.

Natürlich kannst und solltest du mit ihm über dein Unbehagen sprechen, sowas gehört zu einer Beziehung. Aber ohne Vorwürfe, nur wie du dich damit fühlst. Schau wie er reagiert. Aber wenn du eifersüchtig bist und ihn unter Druck setzt, wird er sich sicher nicht gegen seine Mutter entscheiden

Ich denke das ganze hat mit Moral und Ethik zutun. Und nicht's mit meiner sexuellen Einstellung. Ich habe bezüglich seiner Affäre eifersüchtig reagiert, weil's für mich nicht normal ist das man erstens die Affäre zu seiner Besten Freundin gemacht hat und sie noch Schatz vor mir nennt. Ich denke da ist etwas mit der Erziehung schief gelaufen, wo wir wieder zurück auf die Mutter zukommen. Ich finde es seltsam, weil die Mutter es ihm so beigebracht haben muss. Weil auch sie läuft im Tanga an mir vorbei und sowas muss ich nicht beim zweiten Besuch schon erleben oder gar überhaupt erleben.

0
@Wasdarfich

Ich finde das einfach respektlos. Aber jeder hat seine Sicht und danke dir für deine Antwort.

0
@Wasdarfich

Also dass er seine Ex-Affäre Schatz nennt, da gebe ich dir recht, dass ist respektlos (das ist der Teil, den ich in deiner Beschreibung nicht verstanden habe). Das die seine beste Freundin ist kann vorkommen. Wie lange ist sie denn seine Exaffäre? Er hätte dir wohl einfach nie erzählen sollen, dass die beiden mal was miteinander hatten.

Naja das mit der Nacktheit und ob er seine Mama auf den Mund küsst... ist keine Frage von Moral oder Ethik... Ich weiß nicht, was daran unmoralisch sein soll

0

Du schreibst vor allem in deinen Kommentaren sehr abfällig über diese Familie. Indirekt auch über deinen Freund. Zumindest hier findest du nur Negatives. Ganz offensichtlich fühlst Du dich dort nicht wohl.

Vielleicht passt es einfach nicht zwischen euch. Du kommst mit seinem Verhalten nicht klar und mit dem seiner Familie auch nicht.

Du kannst dich jetzt verbiegen, damit leben und dich weiter aufregen oder du machst einen Cut.

Ob wir das hier für ein normales Verhalten halten oder nicht ist irrelevant. Du musst ja damit klar kommen und es klingt jetzt nicht so als würdest du das längerfristig hinbekommen.

Du solltest auf dein Bauchgefuehl hören. Dir ist das neue Umfeld suspekt. Daran würde sich wahrscheinlich auch in Zukunft nicht viel ändern. Möchtest du so leben? Ist die Liebe zu deinem Freund so tief? Wenn ja, musst du das Umfeld aushalten. Wenn nein, dann gibt es nur eine Möglichkeit, dieses Umfeld auch wieder los zu werden.

Danke für deine Antwort :)

0

Vater hat Affäre !?

Hallo, ich weiß nicht recht wie ich anfangen soll..... Meine Eltern haben vor Jahren geheiratet, ich war ungefähr 6. Als ich 8 war habe ich herausgefunden, dass mein Vater vor und nach der Hochzeit eine Affäre hatte. Meine Eltern haben sich sehr oft gestritten und meine Mutter hat oft geweint deswegen. All diese Streitereien haben einiges ausgelöst..... angespannte Geburtstage oder Weihnachten zum Beispiel, aber ich habe eigentlich immer eher versucht zu schlichten. Außerdem habe ich irgendwann angefangen meinen Vater auszuschließen, ich habe ihm die Schuld an Mamas Tränen gegeben, an allen Streitereien. Am Tag vor meinem 13. Geburtstag hat er mir das vorgeworfen und in seiner Wut zugegeben, dass er eine Freundin hatte. Ich war geschockt. Nun zu meinem jetzigen Dasein. Ich bin 16 und habe jeglichen Glauben an die Lieben oder ans Heiraten verloren. In meinem Alltag beeinflusst es mich aber weniger. Mein Vater wohnt immeroch bei uns, wir haben in diesem Jahr sogar eigentlich ziemlich zueinander gefunden. Ungefähr drei Tage vor Weihnachten habe ich durch Zufall herausgefunden, dass er wieder eine Affäre hat. In der ersten Stunde war ich komplett am Boden zerstört, danach hätte ich ihm am liebsten das Ultimatum gestellt, entweder du oder ich, einer zieht aus. Ich habe mit meiner besten Freundin telefoniert, welche mich davon aber wieder angebracht hat. Weihnachten verlief ruhig. Ich merke allerdings wenn mein Vater lügt oder mit dieser Frau schreibt. Meiner Mutter möchte ich nichts sagen, sie ahnt nichts und sie hat schon zu viel durchgemacht seinetwegen. Meiner Vater sucht schon nach einem neuem Haus, aber das tut er sogesehen schon seit Jahren. Über diese Frau weiß ich einiges, wie sie heißt, was sie beruflich macht, welches Auto sie fährt, wie sich ihre Stimme anhört und wo sie wohnt. Es war keine große Kunst das herauszufinden. Meine Frage ist jetzt, wo ihr meine ganze Vorgeschichte kennt, was soll ich machen. Es meiner Mutter zu sagen ist ausgeschlossen und ich will auch nicht darauf hoffen das er auszieht und mit ihm zusammen zu leben macht mich aber irre. Ich bin Einzelkind und kann daher auch keine Geschwister fragen. Versteht mich nicht falsch, ich liebe meinen Vater, aber ich verachte ihn für die Affären, die Lügen etc. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?