Kleidercontainer oder verkaufen.

...zur Antwort

Nein, das ist nicht normal. Sprich es wieder an und wieder und wieder. Ihr müsst auch im praktischen Teil der Ausbildung angeleitet werden und etwas lernen. Was will der Ausbilder denn bewerten, wenn du nichts gearbeitet hast?

Sorry, das ist natürlich eine rhetorische Frage. Du könntest sie aber mal deinem Ausbilder stellen.

...zur Antwort

Ja...

...zur Antwort
schneid die ab. sieht schwul aus

Nein, nicht schwul aber mega eklig. Ich hab gerade mein MIttag hervorgewürgt.

...zur Antwort

Kontakt zu meiner Mutter abbrechen?23?

Hallo

Meine Mutter und ich haben noch nie ein gutes Verhältnis gehabt. Als ich schwanger wurde dachte ich es würde sich evtl ändern. Aber mal von vorne.

Wenn es mir nicht gut ging, nahm meine Mutter das nie ernst, immer kam box dich da durch (Mobbing in der Schule) und nur widerwillig konnte ich die Schule wechseln. Sie betonte dabei immer wieder, dass es genauso sein kann. Mir kam es so vor als hätte sie sich das gewünscht, damit sie wieder Recht hat.

Es kam nicht so. Allerdings bekam ich psychische Auffälligkeiten, wurde essgestört und verletzte mich stark selber. Meine Mutter hat nie mal gefragt warum ich das mache, es kamen immer nur Vorwürfe. Ich fing eine Therapie an und ging stationär. In den Gesprächen war sie immer nur auf meine Leistungen bedacht und nicht wirklich auf mein Wohlbefinden. Es ging immer nur darum ob ich einen Abschluss schaffe, ob ich arbeitsfähig seit usw. Als ich mit 17 meinen Führerschein anfing waren ihre Worte: Finde ich nicht so gut. Glaube nicht dass, du das schaffst. Dann fiel ich einmal durch die Theorie und sofort kam: siehste habe ich dir doch gesagt, jetzt bist du wieder depressiv und willst dich wieder umbringen, aber in einen absoluten demütigen Tonfall. Irgendwann eskalierte ein Streit zwischen mir und meinem Stiefvater, weil er der Meinung war ich hätte einen Joghurt von ihm gegessen, hatte ich aber nicht und er machte mich wirklich runter, sagte meine Mutter sei froh, wenn ich tot bin und schlug mich auch in der Vergangenheit, was meine Mutter mitbekommen hat. Auch hat er nie mit mir geredet.

Der Knall kam irgendwann als rauskam dass ich stark traumatisiert bin, weil mich mein Bruder mit 10 Jahren vergewaltigt hat. In der Therapie wurde an sie appelliert, dass sie Kontakt zwischen uns meiden sollte. An Geburtstagsfeiern wurde darauf nie Rücksicht genommen, immer bin ich die jenige, die gehen musste. Als ich schwanger wurde trennte sie sich von meinem Stiefvater und bevor der ausm Haus war, stand schon ein neuer in der Tür. Ich finde ihn komisch, er ist mega sexistisch und mischt sich ständig in die Angelegenheit zwischen mir und meinem Bruder ein. Mittlerweile ist mein Sohn 6 Monate alt und meine Mutter bekommt ihn nicht ohne meine Aufsicht, da sie weiterhin engen Kontakt zu meinem Bruder hat.

Mir ist die Sicherheit meines Sohnes extrem wichtig. Naja letztes Jahr wurde ich erneut von einem Kumpel vergewaltigt und sie wirft mir allen ernstes vor, dass ich mit jemanden ins Bett gesprungen bin, obwohl ich mit meinem Mann verheiratet war. Das hat richtig gegessen. Ich habe ihr gesagt ich will den Kontakt auf Abstand halten aber ich merke wie gut es mir tut. Wie breche ich ihn komplett ab. Meine Mutter denkt nie daran mal etwas falsch gemacht zu haben und ich bin es leid ständig so runter gemacht zu werden. Allerdings wird sie mir mit Sicherheit vorwerfen was sie alles gezahlt hat. Das waren ca 4000 für ein Auto und die Reparatur wenn etwas war. Aber Geld ist nicht alles.

...zur Frage

Aha und nun?

Was gibt es denn für Angelegenheiten zwischen dir und deinem Bruder, in die sich der neue Freund deiner Mutter einmischt? Wieso hast du zu dem überhaupt Kontakt, wenn er dich vergewaltigt hat? Gut Freund mit dem Täter und der Mutter Vorwürfe machen, dass sie ihn nicht fallenlässt? Merkwürdig.

...zur Antwort

Ja, im SGB II gilt das Zuflussprinzip. Alles was dir im August zufließt, wird erst einmal als Einkommen berücksichtigt und dann nach Vorschrift bereinigt.

...zur Antwort

Ich liebe ja die präzise Zeitangabe "zeitnah". 😂😂

...zur Antwort

Freundin belauscht und wie soll ich es deuten?

Hallo zsm,

ich habe heute früher Feierabend gemacht, wollte meine Freundin überraschen und stehe vor der Tür und bekomme mit, wie sie mit ihrer besten Freundin erstmal 20 min über ihren ex redet ( im Prinzip nichts positives)..

dann bekomme ich allerdings mit, wie ihre Freundin fragt, wie es denn mit uns beiden gerade läuft, und da sagt sie eiskalt „ach der das ist echt anstrengend, und er ist ja IMMER da (ich glaube sie meint zuhause).
ich hab es mir nicht nehmen lassen, und musste ihr gesehen, das ich alles mitbekommen habe, und die ganze Zeit vor der Tür stand. Dann. Einte sie, es gibt auf positives anstrengendes, und meinte, es gibt schon Sachen die wirklich anstrengend sind. Zum Beispiel, das ich ständig hinterfrage, wer da was geschrieben hat, ich immer alles so genau hinterfrage, und an den Antworten Zweifel.
ich muss dazu ehrlich gestehen, ich hab wirklich ein Problem mit vertrauen und Eifersucht. Aber wir beide reden über Hochzeit und wollen nächstes Jahr heiraten, und dann höre ich sowas. Ich liebe diese Frau, und weis selbst, das es heute nicht in Ordnung war, aber das was ich mitbekommen habe, war aufjedenfall auch echt schmerzhaft. Ich hatte meine Sachen schon gepackt und wollte zu mir in die Wohnung, aber das wollte sie nicht.
auf der einen Seite, sagt sie es ist anstrengend, und ich bin immer da, und auf der anderen Seite, wenn ich sage ich fahre nachhause, ist sie enttäuscht und möchte mich lieber bei ihr haben. Was soll ich tun und wie soll ich mich verhalten?
ich weis wirklich nicht mehr weiter..

...zur Frage

Auf keinen Fall heiraten. Wenn sie zur Vernunft gekommen ist, hast du eine teure Scheidung und musst Unterhalt zahlen.

...zur Antwort

Schwanger trotz Periode? Kann das sein? Bilde ich mir alles nur ein?

Zuletzt hatte ich GV im Januar(mit kondom). Doch irgendwas lief falsch und unten an der „Öffnung“ des Kondoms war nachdem wir „fertig waren“ Sperma, und als ich aufstand hatte ich ängst dass das irgendwie bei mir irgendwo hin gekommen sein könnte. habe aber seitdem meine Periode immer bekommen (auch relativ regelmäßig nur ein mal ging es 2-3 Tage statt 5 wie sonst immer).

Ich habe im März nicht auf meine Periode vertraut( wie gesagt ging nur 2-3 Tage) und beim Frauenarzt einen Bluttest machen lassen (da wäre ich im zweiten Monat gewesen) und dieser war wie es aussieht negativ.

Habe bereits vor Frauenarzt sämtliche Urintests gemacht die auch alle negativ waren..

trotzdem verfolgt mich der gedanke schwanger zu sein und ich komme nicht davon los... ich fühle mich dicker als vorher und als hätte ich etwas „festes“ unter meinem speck am bauch (definitiv keine muskeln).. ich wär jetzt im 6 monat und alle sagen ich hätte es längst bemerkt etc udn ich solle mir keine Angst machen doch ich bin übergewichtig/pummelig und hab viel speck am bauch und hab bilder gesehen von übergewichtigen die schwanger sind und vielmals gelesen man sieht es erst sehr spät bei ihnen.

zudem spür ich manchmal zucken im bauch und krieg dsnn panik dass das kindsbewegungen sein können.... ich hab keinen kilo zugenommen in den 6 monaten und fühl mich trotzdem dicker.

zum arzt will ich nicht wirklich noch ein mal hin!

bilde ich mir alles ein?..

...zur Frage

Ja, tust du.

...zur Antwort

Geld ausgeben. Dafür ist es doch da.

...zur Antwort