Was haltet ihr von Nawalny und der ganzen Situation in Russland?

Das Ergebnis basiert auf 311 Abstimmungen

Nawalny hat recht 52%
Mischung aus lügen und Wahrheit 21%
Nawalny liegt falsch, alles lügen 14%
Keine Ahnung 🤷🏻‍♂️ 13%

52 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nawalny hat recht

Sein Team hat gerade einen Film hochgeladen. Dort zeigt er den unermeßlichen Reichtum Putins und noch so einige andere Dinge. Das ist schon krass.

https://www.youtube.com/watch?v=ipAnwilMncI

https://www.wiwo.de/politik/ausland/video-von-alexei-nawalny-theater-casino-und-eishockey-halle-putins-vermeintliches-versailles/26844130.html

ooh, ein Film von Navalnys Team? Ist sicher ganz glaubwürdig;)

So wie seine Erzählung, wo er sagt, das er den Geheimdienst angerufen hat und der am Telefon aus dem Nähkästchen geplaudert und alles gestanden hat;)

Man munkelt auch, das Putin der reichste Mann der Welt ist. Hab ich in einer amerikanischen Zeitschrift gelesen. Was wird wohl das russische Volk dazu sagen;) Die werden den Zahren bestimmt verjagen und statt dessen den heldenhaften Navalny krönen. Müssen halt noch irgendwie umgestimmt werden. Villeicht noch ein versuchte Vergiftung mit einem Gift, wo Putin draufsteht. Das würde das Volk sicher erzürnen und es würde den wahren Helden erkennen und dann wird alles gut;)

35
@tomxxxx

Das geht aus einem Kommentar zu einem Meme hervor. Das soll einfach nur zeigen, dass Putin das letzte Wort haben möchte. Es soll nur Ironie sein

Hoffe, du verstehst es jetzt.

1
@tomxxxx

Der Putin ist ein Psyscho Diktator und verbietet das man seine meinung über die Politik sagen darf also hat Nawalny recht

1
@tomxxxx

Ich sehe, St. Petersburg ist auch hier wieder fleißig aktiv.

0

Hast recht kriegst den Stern

0

Und wieder eine "Hilfreichste Antwort" für eine politische Glaubensfrage bzw. das Bauchgefühl eines deutschen Medienkonsumenten, das mit dem Bauchgefühl des FS übereinstimmt;)

6
@tomxxxx

Es ist zwar deine Meinung, aber dennoch brauchst du hier nicht so eine Sülze zu verbreiten. Nur weil du als Leerdenker alle Medien als fake einstufst heißt das nicht dass alle es dir gleichtun. Denk einfach mal drüber nach.

2
@Thomas520532

Was, von dem, was ich schrieb ist denn falsch? Weist du selbst nicht, oder?

Der FS bewertet eine politische Glaubensfrage, die seinem Glauben entspricht. Die Anworten, die ihn bestätigen sind genau so oberflächlich, wie die Medien, von denen sie übernommen wurden. Ich sehe da jedenfallst nichts Substanzielles - ist einfach so. Der Film belegt auch nicht, das der Palast Putin gehört. Und woher willst wissen ob "Navalny recht hat"? Also wieder glauben, vermuten statt Wissen.

"Denk einfach mal drüber nach."

Über deine "Argumente", wie "Sülze", "Leerdenker". Deine Antwort ist Inhaltsleer.

2

Der Film ist Müll!! 10 Jahre alte Informationen, die absolut Öffentlich, d.h. für jedermann zugänglich sind.

4
@illustratioOm

So what als ob öffentliche Sachen keine Taten entdecken könnten und natürlich sind manche Informationen 10 Jahre alt da das Palast halt eben vor 10 Jahren gebaut wurde und die Dokumente eben aus diesem Jahr stammten.

2
@illustratioOm

Journalisten der Zeitung Schwarzwälder Bote gelang es herauszubekommen, dass Navalnys Film in der Stadt Kirchzarten im Filmstudio Blackforest unter der Regie von Nina Gwin Weiland und Sebastian Weiland gedreht wurde. 

Die Eröffnung des Studios selbst in Deutschland fiel überraschenderweise mit dem Beginn der Untersuchung des "Palastes" zusammen. Die Weilands arbeiteten mehrere Jahre in den Vereinigten Staaten und bestätigten Reportern, dass sie Navalny halfen.

- https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.nawalny-vs-putin-palast-video-in-blackforest-studios-produziert.10cb22e2-daa7-4fbe-b824-2f35d456fe32.html

-https://bnn.de/nachrichten/nawalny-produzierte-putin-film-im-schwarzwald

Viel Spaß beim Lesen und vielleicht auch einer neuen Erkenntniss!

0

Der Palast ist ein fake, weil dort einer hingefahren ist und es stellte sich heraus das dort eine Baustelle ist.

1
@Lullumatz

Russische propaganda Seite, sie endet mit „ru“ hhhhhhh so tschüss

1
@Lullumatz

Des Fragestellers Namen ist Programm. Da kannst du nicht viel erwarten, eigentlich überhaupt nicht. Er ist ein Troll!

4

Der Film wurde von einer Firma aus Los Angeles finanziert, möglicherweise mit deutschen Steuergeldern unterstützt (Antwort dazu wird lt. letzter BPK nachgereicht) und zeigt einen unfertigen Betonpalast, von welchem sich mittlerweile jemand Anderes als Besitzer zu erkennen gegeben hat.

Die ganze Nawalny-Geschichte ist doch relativ betrachtet total lächerlich. Vom Anfang an ist sie das schon.
Allein schon, was für ein Aufschrei durch die europäische Mainstreammedien geht wegen ein paar hundert Demonstranten in Moskau. Obwohl in Europa selbst zehn- und hundertausende auf die Straßen gehen. Aber davon hört man im TV nichts. Auch nicht, dass bei Uns die Polizei mit Wasserwerfern und Tränengas gegen friedliche Demonstranten vorgeht. In Russland hingegen dies konsequent vermieden wird und nur ungenehmigte Demonstrationen aufgelöst werden. Und es ist nicht so, dass keine Genehmigungen ausgesprochen werden würden, die Organisatoren der Demos selbst wollen lieber ohne Erlaubnis auf die Straße gehen um genau diese Bilder für Unsere "westliche Wertegemeinschaft" zu provozieren.

2
@NityaDevas

So ein Quatsch. Letztens habe ich ein Autokorso von Querdenkern/Idioten gesehen, das waren vielleicht 30 Fahrzeuge, und die durften ganz normal mit Polizeibegleitung ihre Demo durchführen.

1

Macht mich nachdenklich aber lebe in D dort gibt es genügend Unheil.

1
Nawalny hat recht

Für mein Befinden ist Nawalny jedenfalls eine nicht eindeutige, kontrovers zu diskutierende Gestalt (vor allem, was sein politisches Potential betrifft, falls er zum neuen Staatsoberhaupt der Russischen Föderation werden sollte), andererseits dient er als Katalysator, der einen unaufschiebbaren historischen Prozess durch seinen tollkühnen Mannesmut (und das wird im in Russland vor allem hoch angerechnet, dass er sich in die "Höhle des Löwen" gewagt hat) beschleunigt, denn das ohnehin schon stark verkalkte, und sich in Auflösung begriffende, in Unzufriedenheit umschlagende Land schreit förmlich nach "Wandel" (peremen, wie Zoi einst gesungen hatte, und zum Protestlied der Perestroika wurde!) - ähnlich wie in Belarus - kommt es nun zu einem langsamen, leidvollen, durch sehr große Repressionen und Gewalt gezeichneten Wandel (denn der Machtapparat wird nicht nachgeben, und sich umso brutaler an den Rest seiner Macht halten) - es ist also nicht abzusehen, wie sich die Lage in den nächsten Monaten entwickeln wird: es kann sein, dass die Russische Bevölkerung, sowie die Belarusische einfach allzu sehr eingeschüchtert wird, sodass sie in dem großen frustrierten Stumpfsinn verfällt, und nur ab und an wieder Proste aufflackern: Hoffnung ist natürlich nun für die wärmeren Monate angesagt, doch befürchte ich, dass sich dieser Konflikt der Staatsmacht und der Bevölkerung nicht durch friedliche Kundmachungen lösen wird. In Belaarus wird es wohl kaum zu einem "Maidan" kommen, hingegen in Russland die Gemüter doch erhitzter sind, und sich die Masse solche brutale Nierderknüppelung, Folter, Vergewaltigung nicht gefallen lässt.

Ich finde Herrn A. Nawalny recht sympathisch, und ich wünsche ihm sehr, dass er seine Lagerhaft einigermaßen gesund überlebt! Seine Popularität mag ihn schützen. Ich fürchte jedoch, er unterschätzt V. Putin! Dieser ist poilitisch beim Geheimdienst 'aufgewachsen', er ist ein Zarist (hat Sehnsucht nach dem alten Russland..d.h.nach der unumschränkten Macht..) und geht mit seinen 'Gegnern' - also den Menschen, die Kritik äußern - um wie Stalin; ins Lager/KZ, oder zur Abschreckung öffentlich erschießen/vergiften !! Hat Nawalny nicht mitbekommen, wie es Herrn M. Chodorkowski (10 Jahre Lagerhaft) ergangen ist? Ob es Mut war oder Leichtfertigkeit, nach dem Mordanschlag zurückzukehren vermag ich nicht einzuschätzen. - Es wäre schön, wenn Nawalny's Einsatz etwas mehr Freiheit, und den Menschen ein Lachen in den russischen Alltag bringen würde..!! Alles Gute für ALEXEJ NAWALNY und sine Familie... alles Gute.. Mütterchen Rußland...

7
Mischung aus lügen und Wahrheit

Meiner Meinung nach muss man Nawalnys Aussagen mit Vorsicht betrachten.

Oft behauptet er einfach irgendetwas ohne wirklich Beweise vorzulegen. Zum Beispiel die Geschichte vor einiger Zeit wo er angeblich einen Mitarbeiter des Geheimdienstes angerufen hat, der dann am Telefon die Vergiftung zugegeben hat. Einen wirklichen Beweis, dass das wirklich ein Mitarbeiter des Geheimdienstes war gibt es nicht. Es kann genauso gut einfach nur einer von Navalnys Mitarbeiter gewesen sein, der sich als Mitarbeiter des Geheimdienstes ausgegeben hat.

Man kann natürlich seine Videos schauen aber man sollte man sich halt seine eigenen Gedanken machen und vielleicht nicht alles für bare Münze nehmen.

Ich denke das viele der Russen die heute demonstrieren waren Navalny nicht unbedingt mögen/ ihn wählen würden (weil er halt auch in ihren Augen ein Rassist und Antisemit ist). Aber für sie steht der Umgang mit Nawalny einfach für das was in ihren Augen in Russland falsch läuft.

Jeder bildet sich da so seine eigene Meinung wie ich auch und ich frage mich eigendlich nur ganz einfach " Wenn Putin nicht"s mit der Verhaftung und der Vorgeschichte von Navalny zu tun hatte, warum reagiert er nicht darauf und laesst Navalny frei aufgrund der schon oft genannten Umstaende was ihm als Praesident ein leichtes waere " ?

Jetzt bekam Navalny auch noch im Eilverfahren 3 Jahre Strafvollzug da bleibt schon ein bitterer Beigeschmack fuer mich.

5
@tomsen12

du meinst also, Navalny sollte Sonderrechte bekommen, weil er mit seinem Film Leute dazu gebracht hat für ihn zu demonstrieren. Wenn Regierungskritik Immunität zur Folge hätte, würde fast jeder Regierungskritiker werden;)

3
Mischung aus lügen und Wahrheit

ich gehe fest davon aus, das auch Navalny ab und zu mal die Wahrheit sagt, wie jeder.

Traurig ist, das hier im Fernsehen schon eher lächerliche Geschichten von Navalny einfach durchgewungen werden. Z.B. die, in der er anonym den Geheimdienst angerufen haben will und der dann am Telefon die Vergiftung zugegeben haben soll. (Kein Witz, kam so im "Qualitätsfernsehen"). Ist aber leider nichts neues, ist seit dem kalten Krieg so.

Auch wird nicht erwähnt, warum er verhaftet wurde (Bewährungsauflagen). Es werden wieder einmal durch Weglassen und Formulierungen die Dinge verdreht.

Bei den Demos wird nicht erwähnt, das keine Masken getragen wurden, Polizisten und Gegendemonstranten angegriffen wurden. Hier reicht schon das tragen von FDJ Symbolen, für Polizeiübergriffe (in Berlin vor ein paar Tagen). Die scheinbar nicht so wichtig sind, wie Demos in bestimmten Ländern.

Dem vorkonditionierten Zuschauer muss man nur noch die üblichen Textbausteine und Phrasen hinwerfen (Putins Schergen blablah, usw.) um bestimmte Assoziationen und Emotionen zu wecken. Ist ein prima Anschaungsmaterial für Propaganda.

So kommt es, das hier "Navalny hat recht" voten, obwohl sie es garnicht wissen können. Rein Emotionale Entscheidung von Leuten in einer (öffentlich rechtlichen Springermedien) Filterblase. Das ist traurig und beängstigend.

nawalny hat einige Beweise für seine Behauptungen. Tipp sein YouTube channel anschauen es gibt englische Untertitel falls du der englischen Sprache mächtig bist 💪💪

6
@Nichtsnutz12

das war ein etwas unsachlicher kommentar von dir ( dem fragesteller ) , stell einfach keine frage , wenn die antworten dir nicht passen

3
@Nichtsnutz12

ok, kannst du seine Argumentation oder seine Beweisführung bitte kurz beschreiben? Ich sehe da nur Behauptungen?

Soweit ich weiß, steht der sog. "Putin-Palast" leer und Putin ist nicht als Besitzer eingetragen. Was für Beweise?

Schloss Bellevue gehört auch nicth dem Bundespräsidenten und das weiße Haus nicht dem U S Präsidenten.

Auf YouTube und im Internet gibt es viele "Beweise". Schau mal hier: https://tfes.org/ Da wirdz.B. die flache Erde von "Experten" bewiesen;)

5
@tomxxxx

Natürlich ist putin nicht als Besitzer eingetragen, sondern sein höchster Partei Manager, damit es nicht so rüber kommt als ob es ihm gehöre. Und nein kann ich nicht grad keine Lust und Zeit tschüss

2
@Nichtsnutz12

schade. Was ist ein "höchster Parteimanager"? Kann man irgendwo nachlesen, das der Parteimanager eingetragen ist (Primärquelle)?

5
@tomxxxx

Das mit parteimanager war falsch, aber es ist einer aus dem russischen FBI Team gewesen, hier

https://youtu.be/ipAnwilMncI

Du gehst jetzt exakt auf Minute 49:26. okay? Machst English Untertitel an. Genau diese Stelle 49:26, da gibts auch Beweise, die Papiere, die Dokumente, alles was deine Seele sich erwünscht, wird ausführlich erklärt. Und nicht von Anfang kucken ist sonst zu lang, sondern genau ab 49:26 bitte. Danke

2
@Nichtsnutz12

Yep, wird gemacht, morgen:)

"aber es ist einer aus dem russischen FBI Team gewesen"

ooh, das erklärt einiges;D

5
@Nichtsnutz12

Was sind das für Papiere und was belegen sie? Kannst du es erklären? Wenn es einer vom FBI war, dann ist er ganz schon gewieft.

4
@tomxxxx

Na, hast Du Dir das Video angesehen? Ist Dein einziges Agument, daß der Fragesteller statt FSB FBI geschrieben hat? Kommt da noch was Inhaltliches?

3
@dataways

Ich halte spekulieren für nicht Zielführend. Wie wärs mal mit was inhaltlichem von dir?

Erklär mal bitte kurz zusammengefassend, was Putin genau vorgeworfen wird und wie man das begründet.

Es ist sicher wie immer, ein Haufen Behauptungen und eine Mischung aus Andeutungen, Wahrheit und Lüge. Wenn man die Links verfolgt auch wieder nur Behauptungen. Vielleicht ist Putin da irgendwie verstrikt, vielleicht auch nicht. Ist mir rel egal, da wieder viel Wind um wenig. Hauptsache der böse Russe bleibt im Gespräch.

Dataways: Was beweist übrigens das Bild mit den FSB Köpfen mit Putin an der Spitze, das hier in den Hauptnachrichten gezeigt wurde genau aus? Überführt das wirklich den Urheber des Mordanschlags, wie angedeutet wird oder zeigt es einfach nur, das Navalny beobachtet wurde (was ja der FSB selbst sagte) und die Befehlshierarchie? (rhetorische Frage)

2
@tomxxxx
Erklär mal bitte kurz zusammengefassend, was Putin genau vorgeworfen wird und wie man das begründet.

In einem Satz: Bereicherung zu Lasten des russischen Volkes und begründet wird das mit zahlreichen Dokumenten, die das belegen. Video ansehen und engliche Untertitel einschalten, dann weisst Du mehr.

Dataways: Was beweist übrigens das Bild mit den FSB Köpfen mit Putin an der Spitze, das hier in den Hauptnachrichten gezeigt wurde genau aus?

Keine Ahnung, müsste ich mir ansehen. Link?

1
@dataways

"Bereicherung zu Lasten des russischen Volkes"

Das hab ich auch gehört, das Navalny das in seinem Film gesagt wird. Aber nenn mal bitte ein Dokument, das belegt, das "Putin sich am Volk bereichert" hat, wie du sagst. Art des Dokuments und Beweis seiner Echtheit/Herkunft.

"Keine Ahnung, müsste ich mir ansehen. Link?"

kam in der Tagesschau, und sollte wohl die Verwicklung Putins in die Vergiftung andeuten. Eine Art Baumdiagramm mit Putin an der Spitze, das im Zusammenhang mit der Vergiftung kurz gezeigt wurde. Leider wurde nur angedeutet und nichts konkretes gesagt. Du kennst das sicher.

2
@dataways

habe gerade in dem link des FS oben geschaut und für dich mal die entscheidenden Textpassagen hervorgehoben:

"das angebliche Sommerschloss des russischen Präsidenten
...
Putins
vermeintliches „Versailles“
...
aber über Umwege auf ausländischen Konten von Putins Petersburger Freunden gelandet
sein sollen"

noch Fragen?

In dem Video, das auf der Seite verlinkt ist, habe ich tatsächlich Dokumente gesehen, die belegen aber nicht die verwicklung Putins, es sind allenfalls Indizien (günstiger Kaufpreis). Ich habe ca +/-5 min um den vom FS gennanten Zeitpunkt geschaut.

4

Die Presse hat grundsaetzlich die Macht Ereignisse zu steuern und zu provozieren. Bittere Wahrheit.Da bleibt mir als Leser und Zuschauer eigendlich nur ca. bei jedem Bericht nur 50 % zu sehen und 50% selbst zu bewerten.

1

ich denke es "nawalny" ist nur eine bauernfigur auf dem schachbrett der von der besatzungsmacht usa gegen russland instrumentalisiert wird. wenn es den usa wirklich um menschenrechte ginge, würde die erst mal von ihren bündnispartnern die freilassung der palästinänser und der kurden fordern. warum also nawalny und die kurden / palästinänser nicht, dass belegt doch nur deren gefälschte politik.

ich kanns zu diesem zeitpunkt nicht belegen, die bestzungsmacht hat aber eine lange geschichte in solchen dingen und ist daher sehr verdächtig, darum habe ich noch nicht gleich sofort "alles lügen" in den antworten ausgewählt, wenn ich was noch nicht ganz sicher weis, behaupte ich es auch nicht, es besteht aber der dringende tatverdacht (aus erfahrung) wie ich bereits schrieb.

Was möchtest Du wissen?