Was glaubt ihr wie viel Prozent der Hartz-IV Empfänger haben wirklich keinen Bock zu Arbeiten?

Das Ergebnis basiert auf 52 Abstimmungen

mehr als 50% 60%
2-5% 15%
unter 1% 10%
1-2% 8%
5-10% 8%
10-30% 0%
30-50% 0%

8 Antworten

unter 1%

Ich nahm unter 1 %, da man das nicht sagen kann, keinem unterjubeln darf - es schwierig ist, das abzuschätzen.

Prinzipiell sagte mir mal ein Freund, der ist Abteilungsleiter auf dem Sozialamtgewesen, bis die ja "dicht gemacht" wurden - und die Beamten auf anderen Ämter aufgeteilt wurden - er kam direkt zum Arbeitsamt - der meinte, man kann ungefähr die Zahl der langjährigen Sozialhilfeempfänger nehmen, gute 35 % abziehen, dann hat man die ungefähre Zahl derjenigen, die nicht arbeiten wollen.

Diese Leute sind ja dann auch zum Arbeitsamt "gegangen", nachdem es sowas wie Sozialhilfe nicht mehr gab und sie stattdessen lückenlos ALG2 erhielten. Da wurden sie also mit den Arbeitslosen zusammen gewürfelt, die vorher ein knappes Jahr ALG bekamen - und somit kann man also wirklich nicht mehr gestsellen, wieviel Prozent keien Böcke auf Arbeit haben - man "tut" nämlich ansonsten vielen Arbeitslosen Unrecht, wenn man sie in den Topf der Drückeberger wirft.

Ein Politiker meinte mal 3 % aber die wahrheit dürfte bei weniger liegen und wen es mehr als 1% sind dan sind da viele Schulabgänger dabei!

Wer will sich schon sein leben lang mut kaum Geld und ständiger Diskriminierung vom amt Leben! Wer die Möglichkeit hat geht lieber Arbeiten!

Bei der Prozentzahl sind nur wirklich Leute gemeint die nicht arbeiten gehen wollen!

Maßnahmen sind ein gutes Geschäft für die die sie durchführen aber es gibt auch Maßnahme die sinnlos sind oder in Die Rechte des Arbeitslosen eingreifen solche Maßnahme sollte mann immer ablehnen aber nie was sinnvolles!

Falsch. Es gibt Berufe, da verdienst du eventuell mit Trinkgeld und allem um die 1600-1700€ netto.

Rechnung :

Miete : 550€.
Versicherungen, Handyvertrag, Internetanbieter ~ 150€.
Strom : ~30€ .
Benzin oder ÖPNV : ~100€ /Monat .
Dann kommt noch die Wasserrechnung, Essen, Trinken, Möbel usw usw

Als Hartz IV Empfänger hast du keine Sorge wegen der Miete, Wasser und Strom. Man bekommt teilweise Wertgutscheine zum einkaufen oder erhält eine Karte, dass man zur Tafel darf.
Man hat dann noch 400€ für sich und oft wird ein Ticket für den ÖPNV erstattet oder sehr günstig angeboten. Es hat vor und Nachteile.

0
@HamdiOsman

Ich glaub du verwechselt da etwas, Als Hartz IV Empfänger musst du teilweise angeben für was du Wasser verwendest, Es wird dir vorgeschrieben wieviel du verbrauchen darfst, Miet wird nicht immer voll bezahlt. Strom muss vom Regelsatz bezahlt werden. Und glaubst du es ist erstrebenswert bei der Tafel einzukaufen? Ticket für ÖPNV gibt es nicht, wer hat dir den Schmarrn erzählt. Das darf auch vom Regelsatz bezahlt werden

0
@wasserschlange

„OFT“ - kenne jemanden, der hat für seine Termine zum Jobcenter o.Ä. immer freikauften erhalten oder Tageskarten als Beispiel.

0
@HamdiOsman

Traüm weiter ! Harz 4 Heist ab jetz mit 432€ leben davon zahlt man auch seinen strom und alles andere zum leben außer die miete alles andere gibt es nicht außer in ausnahmen wie zb Schwangerschaft oder Krankheit da gibt es Dan für etwas zb 30 € für dies Erkrankung extra!

Auch die Tafel koste Geld und das sind eher Sachen die Fast abgelaufen sind

Das einzehigste was man bekommen kann ist das Sozialticket aber auch das bezahlt man selber 29€ sind dafür berechnet aber ca 40 kostet es!

Wo hat man da 400€ für sich wen man nur 432 € zum leben hat!

Auch gibt es keine Kleidergürtel oder Weihnachtsgeld!

Alles an Geld was man mal extra braucht ist bloß ein Darlehn!

Auch wen man in Hartz 4 ist muss man mobil sein und zb zum Arzt oder zur Familie zu kommen !

Versicherungen Handy Internet usw zahlt man von den 432€

Mit so einem Kommentar sollte man dich mal zwingen für 6 Monate von hartz 4 Leben zu Müssen !

0
@herakles3000

Einzige. Es gibt kein einzigste.

Zwingen ? Haha ich verdiene vermutlich mehr als du in einem Monat bereits in ein paar Tagen. Aber Versuchs doch mich zu zwingen ;)

Bei uns lebten vor nicht all zu langer Zeit eine Familie in einem Haus als Hartz IV Empfänger. Diese hatten immer sehr schöne Beleuchtungen an Weihnachten oder Ostern. Sie meinten, sie schmücken immer ganz groß, da sie für den Strom nicht aufkommen müssen. Ergibt auch Sinn, wenn man ja nur 432€ hat zum Leben.

0
mehr als 50%

Verwählt.

Weniger als 3%, auch wenn die Medien gerne mit wenigen Extremfälle gerne für ein verzerrtes Gesellschaftsbild sorgen.

mehr als 50%

Ich teile hartz IV Empfänger in Gruppen

Die nicht arbeiten wollen und auch keine Maßnahmen machen

Due nicht arbeiten wollen aber zumindest die Maßnahmen machen

Die Arbeiten wollen

Die aufstocken

Die nicht arbeiten können (dürfen)

2-5%

Interessant finde ich die folgende Umfrage: Befragt, was sie tun würden, wenn sie ein Bedingungsloses Grundeinkommen von 1500 € bekämen, sagten 80%, sie würden weiterarbeiten.

Die gleichen 80% sagten bei der Einschätzung, wie ihre Nachbarn sich verhalten würden, dass die zu 80% nicht arbeiten würden.

Was möchtest Du wissen?