Was eigentlich ist so schlimm an Jogginghosen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo :)

Ich (m,26) vertrete allgemein die Meinung, dass jeder anziehen soll was ihm gefällt & wenn manche eben den Jogginghosen-Style mögen, ist das doch ihre Sache und von mir aus absolut in Ordnung.. nur weil andere das so machen muss man es ja nicht auf dem Fuße genauso handhaben ------> meine Devise ;) Ich finde da ist nix schlimmes dabei!

Ich persönlich trage meine Jogginghosen zwar nur zuhause & auch in meiner Gipsfußzeit habe ich drauf verzichtet & die Jogginghose auch nur zuhause angezogen so weit wie machbar.. aber ich finde, dass es da schlimmere Modesünden gibt & das sowieso total subjektiv ist :)

Außerdem gibt es nicht nur die klassische hellgraue Jogginghose aus Sweatshirtstoff, sondern auch durchaus figurbetonte, dunkle Jogginghosen die sehr schlicht sind & dadurch einer gewissen "Eleganz", wenn man das so sagen kann nicht entbehren. Kommt aber auch auf die Kombi an :)

Artus60 22.02.2017, 20:22

ich trage enge jogginghosen keine schlabbrige.

1

Gar nichts ist daran schlimm, es gibt immer einen Gruppen oder Gesellschaftszwang, lasse dich da nicht reinziehen, du bist eine eigenständige Persönlichkeit und kannst selber entscheiden in welcher Kleidung du dich wohl fühlst.

Wem das nicht passt der soll woanders hingucken und es geht gar nicht von der Kleidung auf die Person zu schließen.

Sei selbstbewußt und lass andere reden, du weißt wer du bist.

Viele Grüße 👍👍👍😀😀😀

Artus60 22.02.2017, 15:36

Ich weiss das die Gesellschaft oberflächlich ist.

0

Nö, super gestylt nicht, aber eben ordentlich angezogen; eine Jogginghose ist eben einen Sportbekleidung, sowas kann man zu Hause anziehen oder wenn man mal um die Ecke zum Bäcker geht, aber eben nicht mehr.

Zu einer Jogginghose passt auch nicht unbedingt ein chices Hemd und gute Schuhe, sondern eben ein sweatshirt und diese ewige sneakers. Das wirkt dann eben so, als hätte man nichts anders bzw als läge einem nichts daran, sich auch mal ein bißchen Mühe zu geben; es ist eben immer derselbe Stil.


Artus60 22.02.2017, 15:33

Was ist daran so schlimm immer etwa das gleiche zu tragen? Spart ja auch Geld wenn man kein Geld ausgibt für uberflüssige Kleidung.

0
dandy100 22.02.2017, 15:45
@Artus60

Es ist nichts schlimm daran - Du wolltest wissen, wie es wirkt und das Äussere ist nun mal die Visitenkarte eines Menschen.

Durch die Kleidung präsentiert man Geschmack, Stil und das eigene Selbstverständnis.

Es zeigt, ob man Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild legt oder ob einem das eben alles egal ist - egal wirkt aber nun mal nicht besonders kultiviert.

Ebenso könntest Du fragen, warum man sich schöne Möbel kauft und nicht auf Apfelsinenkisten sitzt, wo es doch viel billiger wäre - das hat nichts mit Geld zu tun sondern mit dem ästhetischen Empfinden des Menschen und dazu gehört in erster Linie das eigene Erscheinungsbild, sonst könnten wir ja gleich alle in den gleichen Säcken herumlaufen.

Bei der Kulturrevolution in China ist genau das ja mal versucht worden, um den Menschen ihre Individualität zu nehmen, mussten alle in diesen blauen Kitteln und Hosen rumlaufen; das hat allerdings auf Dauer nicht geklappt, weil es nun mal ein Grundbedürfnis ist, auch sich selbst individuell zu gestalten.

Jogginghose, Shirt und sneakers sind jedenfalls keine besonders originelle Gestaltung und werden dementsprechend geringschätzend beurteilt.

1
dandy100 22.02.2017, 16:55
@Artus60

stimmt - man kann aber auch untertreiben, die Kunst ist, das richtige Mittelmass zu finden

1
Artus60 22.02.2017, 17:15
@dandy100

Wieso? Individualität kann man auch durch etwas anderes als Kleidung zeigen.

0
dandy100 22.02.2017, 17:25
@Artus60

Ne, erstmal nicht - das äussere Erscheinungsbild ist das einzige, was Du zur Beurteilung eines Menschen hast, wenn Du ihm zum ersten Mal begegnest - ob derjenige auf Dich interessant und sympatisch wirkt, wird sicher nicht allein durch die Jogginghose entschieden, aber dennoch auch durch den gesamten Habitus zu dem auch die Kleidung gehört

0
Artus60 22.02.2017, 17:35
@dandy100

Denkst du ich besässe keine Individualität?

0
dandy100 22.02.2017, 17:53
@Artus60

Nein, natürlich nicht - wir schreiben uns ja hier auch d.h. wir sind ausschließlich nur mit den Gedanken des Anderen konfrontiert.

Wenn man sich aber zum ersten Mal persönlich begegnet, weiß man nicht, wie und wer derjenige ist, man hat zur Orientierung nur das äussere Erscheinungsbild und muss danach denjeningen beurteilen.

Bei jemanden, der geschmackvoll angezogen ist, weiß man zumindest schon mal, dass er Wert auf eine gepflegte Erscheinung legt und diese Sorgfalt schafft mehr Vertrauen als jemand der ständig in denselben Sachen angeschlurft kommt und sich ganz offensichtlich überhaupt keine Mühe gibt - sowas wirkt eben immer leicht asozial.

Auch wenn man natürlich zugeben muss, dass der gepflegte Schönling trotzdem ein Massenmörder mit zehn Leichen im Keller sein kann und der Jogginghosenmensch ein grundguter Kerl - aber so ist das eben: Wir haben nun mal nur den äussere Schein, um uns zu präsentieren

0
Artus60 22.02.2017, 18:35
@dandy100

ich sehe gepflegt aus, trage saubere kleidung...

0
dandy100 22.02.2017, 18:38
@Artus60

bestreitet ja niemand, aber Du hast nun mal gefragt, wie es wirkt, wenn man immer in Jogginhosen rumläuft - dass sie sauber sind, davon geh ich mal aus

1
Artus60 22.02.2017, 18:43
@dandy100

ich trag auch sonst etwa immer der selbe Kleidungsstil.

0
Artus60 22.02.2017, 15:35

Definiere ordentlich angezogen?

0

Schon des Längeren fiel mir auf, dass die Jogginghosen bevorzugt von bildungsfernen Menschen getragen werden. So stellt sich ungewollt der "Träger" einen Art Ausweis seiner meist recht einfachen Art aus.


Artus60 23.02.2017, 09:00

Du scheinst ein sehr oberflächliches Exemplar Mensch zu sein.

0
voayager 23.02.2017, 09:20
@Artus60

und du scheinst voller Vorurteile zu sein, denn du bewertest vorschnell und unüberlegt. Du kennst mich so garnicht und schießt ungemein oberflächlich aus der Hüfte, statt inhaltlich zu argumentieren. Schade!

P.S. ist dir noch nie aufgefallen, dass Mittelschichtler fast nie mit einer Jogginghose rumlaufen? Hast du denn so gar keinen Blick, wer zur Unter,- und wer zur Mittelschicht gehört?

0
Artus60 23.02.2017, 09:22
@voayager

 

 Nun, es gibt auch sehr intelligente Menschen die kleiden sich sehr schlicht und eben nicht modisch.

0
voayager 23.02.2017, 09:26
@Artus60

Dieses Kleidungsstück wird bevorzugt von der Unterschicht getragen, daher nennt man sie auch Prollhose.

0
Artus60 23.02.2017, 09:27
@voayager

Ich dachte ihr Linken mögt die Unterschicht? Du bist doch sowas wie ein Marxist?

0

Jogginghosen sind nicht schlimm. Kommt darauf an, wieviel Wert man auf gepflegtes Äußeres legt.

Wie man rumläuft, muß jeder selber wissen.

Lg!

Die Leute finden einfach, dass man "faul" aussieht. So wie Hauptschüler z.B. es tun. Und da Hauptschüler meistens asozial aussehen...

Artus60 22.02.2017, 17:41

Oberflächlichkeit nennt man das.

0

Also ein tshirt und ne jeans anzuhaben ist für dich gestylt sein

Artus60 22.02.2017, 17:40

Ne noch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?