Was denkt ihr über getrennte Schlafzimmer in einer Ehe?

Das Ergebnis basiert auf 26 Abstimmungen

kommt drauf an z.B. lautes Schnarchen oder Schichtdienst 42%
das ist der Anfang vom Ende (auf dem Weg zur Scheidung) 23%
gute Sache! (kein Grund sich Gedanken über die Ehe zu machen) 19%
andere Antwort: ... 15%

12 Antworten

andere Antwort: ...

Ist völlig die Sache der beteiligten Personen.

Kann durchaus sinnvoll sein, beispielsweise wenn eine Person enorm unruhig schläft, eine sehr leicht oder man einfach sehr verschiedene Rhytmen haben.

Ich könnte mir nicht vorstellen in einer Beziehung nicht meinen eigenen Bereich zu haben und da ich auch mal gerne alleine bin wäre da auch eine Schlafmöglichkeit dabei.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Sozialpädagogischer Zug / Berufserfahrung
kommt drauf an z.B. lautes Schnarchen oder Schichtdienst

Völlig ok. Ich kenne einige Paare die getrennt schlafen (aus den von dir genannten oder ähnlichen Gründen), die sind zum Teil schon sehr lange und glücklich verheiratet. Vermutlich wären sie das nicht (mehr) wenn sie in einem Raum schlafen würden... wenn der Partner zB schnarcht kann das unglaublich nerven, man bekommt zu wenig Schlaf, ist oft gereizt etc und so entsteht häufig Stress bzw Streit.

andere Antwort: ...

Ich schlafe lieber mit meinen Partner neben mir. Wie das klappt, wenn er im schichtdienst ist, weiß ich noch nicht, das werden wir dann wenn wir zusammen wohnen heraus finden. Schnarchen tut er nicht oft und laut. Aber wenn er jede Nacht schnarchen würde und nichts anderes hilft, würde ich dann vielleicht auch in ein anderes Zimmer flüchten oder ihn wo anders schlafen lassen, wenn das Problem bekannt ist.

andere Antwort: ...

Das ist eine individuelle Angelegenheit In bestimmten Ehen ist dies eine Super Sache und bei manchen würde dies das Ende bedeuten wenn sie getrennt Schafen würden...

Ich kenne sogar Paare die in getrennte Wohnungen Leben und damit super klar kommen .

Für mich ist der Mittelweg der beste Weg.. Es tut gut mal getrennt zu schlafen und nicht immer neben den anderen zu schlafen...So gibt man den anderen und sich selbst etwas mehr Raum. Der Schlaf ist ja ein seelischer Reinigungsprozess und ich glaube wenn man zu oft daneben liegt, dann stört man diesen Prozess.. Vor allem wenn der Partner Krank, unruhig, gestresst ist spürt man dies mehr und es stört unseren Schlaf mit...Man fühlt sich oft nach dem Schlaf ausgelaugt obwohl man Nachst nicht aufgestanden ist oder sonnst was.

Man lernt leider auch oft, dass man den anderen als Selbstverständlich sieht und ohne zu Fragen z.B. auf den anderen Draufsteigt...Ihr wisst was ich meine...😆

Man verschmilzt Seelisch mit dem anderen. Was ja eine tolle Sache ist. Es ist nur, dass man sich auch darin verlieren kann und sich zu sehr auf den anderen verlässt als auf sich selbst...Man vergisst, dass man auch ein individuelles wesen ist und man auch alleine es Wert ist zu existieren.

Wenn man immer mal wieder eine gesunde Distanz schafft, dann schafft man auch gegenseitigen Respekt.

LG

Sandy

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe viele Bücher gelesen und viele Menschen befragt
gute Sache! (kein Grund sich Gedanken über die Ehe zu machen)

Gibt viele gute Gründe dafür

  • Schichtarbeit/unterschiedliche Schlafenszeiten
  • Leichter oder unruhiger Schlaf
  • Schnarchen
  • Bedürfnis nach Privatsphäre
  • Unterschiedliche Bedürfnisse was die Zimmertemperatur oder Lichtverhältnisse betrifft
  • ...

Was möchtest Du wissen?