Ob er abgespritzt hat oder nicht, weiß er ganz sicher. Das hätte er bemerkt. Und wenn du es auf die vagina bekommen hättest, als er gekommen ist, hättest du das auch Gespürt, genauso wie auf jedem anderen Körperteil. Und danach habt ihr ja auch irgendwann wieder Licht an gemacht, da hättet ihr den spermafleck gesehen, wenn es einen gegeben hätte.

...zur Antwort

Am besten informierst du dich schon mal grundlegend, bevor du das Thema ansprichst, so kannst du dann wenn es so weit ist deinen eltern zeigen, dass du dir das gut überlegt hast und Verantwortung übernimmst. Du kannst auch mal schauen, ob vielleicht bekannte Katzen haben und was dazu erzählen können oder vielleicht sogar bekannte katzenbabys haben, die sie abgeben wollen. Oder du schaust mal im tierheim, ob die katzenbabys haben. Dann kannst du dir ein paar Fotos schicken lassen und die deinen Eltern zeigen, bei süßen kleinen katzenbabys werden viele ganz weich, hat bei meiner Mutter auch funktioniert, obwohl sie vorher keine Katzen wollte. Wichtig ist, dass du zeigst, dass du bereit bist, Verantwortung zu übernehmen. Also dass du dich drum kümmerst, dass die Katzen gefüttert werden, immer frisches Wasser haben und dass die klos mindestens 1x täglich sauber gemacht werden. Und du solltest dir schon mal überlegen, was passiert, wenn ihr mal weg fahrt, wer sich dann um die Katzen kümmern könnte. Wenn deine Eltern merken, dass du dir da schon umfassend Gedanken zu gemacht hast, werden sie bestimmt eher einverstanden sein. Ich habe es damals so angesprochen, dass ich gesagt habe, dass ein Freund kleine Katzen hat und ich die besuchen werde und habe dann gefragt, ob wir nicht eine aufnehmen könnten oder besser 2. Sie sagte nein, ich habe nachgehakt, warum nicht. Ihre größte Sorge war, dass ich irgendwann ausziehe und sie dann da sitzt mit meiner Katze, für die sie ja gar nicht verantwortlich ist eigentlich. Daraufhin habe ich ihr versprochen, dass ich die Katzen mitnehmen werde und dass ich allein verantwortlich für sie bin. Ich habe ihr dann ganz viele Fotos von den kleinen Katzen geschickt am nächsten Tag und da konnte sie schon nicht mehr nein sagen. Sie ist dann auch noch mal mit gekommen und hat sich die kleinen selbst angeschaut und dann war sie Sache klar. Ich wollte 2, sie war nur mit einer einverstanden, einige Monate später haben wir dann jetzt trotzdem eine zweite aus dem Tierheim dazu geholt.

...zur Antwort

Manche Sachen kann man erst kurz vorher packen. Sollte aber kein Problem sein, wenn du zur Bank gehst und sie währenddessen packt und ihr euch dann noch seht. Da würde ich versuchen, diesen Kompromiss zu finden.

...zur Antwort

Das ist völlig normal. Die meisten Frauen bekommen nicht so einfach einen vaginalen Orgasmus, viele können durch reine penetration, also beim Sex, nicht kommen. Wenn er dich vor dem Sex beim Vorspiel zum kommen bringt, durch lecken oder fingern zb, sollte das doch in Ordnung sein. Ändern kannst du da eh nicht viel dran. Aber solange er sich auch um deine Bedürfnisse kümmert und dir auch einen Orgasmus verschafft und der Sex auch schön ist, sollte doch alles gut sein.

...zur Antwort

Kater allein halten oder lieber mit Artgenossen?

Hallo Community,

Ich wohne derzeit noch in meinem Elternhaus und da haben wir mehrere Katzen (4 Kater, 1 Katze). Ich plane allerdings auszuziehen und möchte einen der Kater, der übrogens der einzig kastrierte ist, mitnehmen.

Das Problem ist, dass mein Kater extrem hyperaktiv ist und sich in der Hinsicht auch stark von seinen 3 Geschwistern und dem großen Kater unterscheidet. Er rennt nämluch schon ab und zu wie ein verrückter durchs Haus, jagt Fliegen und klettert Wände hoch. Ich habe deswegen Angst, dass er mir die Wohnung verwüstet und vereinsamt, wenn ich mit ihm ausziehe und er leider viel Zeit allein verbringt. Aus dem Grund überlege ich, ihm einen Artgenossen als Freund anzuschaffen, damit er nach dem Umzug nicht allein ist und nicht aus Langeweile alles zerstört.

Das Problem ist allerdings, dass er sich zwar im Großen und Ganzen gut mit den anderen Tieren versteht, aber immer wieder zu spontanen Angriffsattacken neigt und die anderen Artgenossen dominieren will. Manchmal wird's dann auch laut unter den Katzen und ab und zu geht was zu Bruch. Dabei greift er sowohl Kater als auch Katzen an, deshalb frag ich mich, ob er überhaupt einen Spielgefährten haben will, oder lieber allein sein und die ganze Aufmerksamkeit für sich haben will, denn er ist auch sehr eifersüchtig und besitzergreifend. Das klingt jetzt erstmal so als wäre er voll das Monster, aber er ist einfach sehr fixiert auf mich und zieht mich all seinen Artgenossen vor. Er ist auch extrem anhänglich und liegt eigentlich bei allem was ich tue auf meiner Schulter (wenn ich gehe) oder auf meinem Schoß (wenn ich sitze/liege). Ich hab ihn schon extra mit etwa 10 Monaten kastrieren lassen, weil er in meinem Zimmer und vor meiner Tür immer markiert hat, das hat dann auch aufgehört, aber die anderen Tiere ärgert er trotzdem immer wieder und wenn das darauf hindeutet, dass ergern ein Einzelkater wäre, dann würde ich ihm in der neuen Wohnung auch keinen Artgenossen aufzwingen, versteht ihr?

Dazu kommt, dass ich ihm einen kleinen Babykater (ca. 12 Wochen alt) vorgestellt habe, weil ich dachte, dass der vielleicht sein neuer Freund werden könnte (die sind altersmäßig auch nur 1 Jahr auseinander), aber davon war mein Kater offensichtlich nicht begeistert, denn er hat den Kleinen direkt gehauen, sodass ich ihn erstmal wieder zurück zu seiner Mutter bringen musste.

Meint ihr, ich sollte meinen Kater und den Babykater nochmal zusammensetzen und langsam aneinander gewöhnen oder wäre es für meinen Kater besser, ihn als Einzelkater zu halten? Ich möchte wirklich nur das beste für ihn, will aber auch irgendwas tun, damit meine neue Wohnung heil bleibt und er sich nicht langweilt. Habt ihr Ideen??

Danke schon mal :)

...zur Frage

Du solltest den Kater am besten nicht von seiner Gruppe trennen. Entweder du nimmst 2 katzen mit wenn du ausziehst, dann kennt er die anderen schon, oder du besorgst dir einen eigenen neuen kater, beziehungsweise mindestens 2, wenn es kein freigänger werden soll. Oder du suchst einen gleichaltrigen Artgenossen für ihn, keinen babykater. Und andere Kater sollten kastriert werden, bevor sie anfangen zu markieren.

...zur Antwort

Also wenn ihr nachdem du nackt warst höchstens mal unabsichtlich die vagina berührt habt, dann halte ich das für sehr unwahrscheinlich, da wäre die Pille danach übertrieben. Solange ihr nicht mit lusttropfen an den fingern den Finger in die vagina eingeführt habt oderso würde ich mir keine Gedanken machen. Wann hatte sie denn den ersten tag der letzten periode?

...zur Antwort

Nein, wenn du wirklich 8 Tage lang die Pille nicht genommen hast, bist du nicht mehr geschützt und verlierst auch rückwirkend für die Pause den Schutz. Wenn du also in der Pause Sex ohne weitere Verhütung hattest, könntest du schwanger werden. Verhüte mindestens die nächsten 7 Tage zusätzlich.

...zur Antwort

Da ist es jetzt leider ein bisschen spät, aber für zukünftige treffen mit periode kann ich eine Menstruationstasse sehr empfehlen. Die musst du nur morgens und abends einmal leeren und hast dazwischen keine Probleme. Ich würde dir jetzt raten, eine binde und ein Tampon zu benutzen, dann kannst du das Tampon raus nehmen und hast noch die binde, aber wenn die durch ist musst du eben wieder wechseln... Du könntest auch 2 binden übereinander kleben.

...zur Antwort

Wenn du nicht hormonell verhüten möchtest und auch keine kupferspirale oder ähnliches einsetzen möchtest, dann gibt es da nicht mehr viel. Kondome, femidome (wobei die meine ich noch einen tick unsicherer sind als Kondome) oder NFP mit Kondomen an den fruchtbaren Tagen, aber da muss man den Körper gut kennen und sich erst mal gründlich informieren und reinfuchsen, damit das klappt. Temperatur messen und zervixschleim beobachten sollten auf jeden Fall Teil davon sein. Und die ersten Zyklen immer zusätzlich verhüten. Kondome sind nun mal das unschädlichste Verhütungsmittel, da sie nur dann zum Einsatz kommen, wenn man sie wirklich benötigt und da sie nicht in den Körper eingreifen. Wenn man die richtige Größe hat, sie auch immer feucht genug ist oder man sonst zu den Kondomen passendes gleitgel benutzt und die Kondome richtig anwendet, dann sollten die auch nur sehr selten reißen und für den Fall, dass das passiert gibt es ja immer noch die Pille danach. Wenn ihr mit NFP verhüten wollt, lasst euch vorher auf Krankheiten testen. Gleiches gilt natürlich für alle anderen Verhütungsformen ohne Kondome auch.

...zur Antwort

Ihr könntet einfach an der Tür eine barriere aufbauen, wo die mama drüber springen kann, aber die babys nicht raus können. Es ist nicht schlimm, wenn die Mutter nicht die ganze Zeit bei den Babys ist, Hauptsache sie kommt immer um sie zu füttern und mit ihnen zu kuscheln etc, also sie sollte sich auf jeden Fall kümmern, ansonsten müsst ihr das übernehmen.

...zur Antwort

Fahrt doch zu einem schönen ort in der Natur und macht dort ein Picknick oderso. Dann kommt ihr euch da auf der Picknickdecke näher kommen.

...zur Antwort

Wenn ihr noch nie Sex hattet, es also um das erste Mal geht, würde ich schon so 2 Monate mindestens warten. Wenn ihr beide in anderen Beziehungen schon Sex hattet, dann könnt ihr auch schon nach ein paar Treffen so weit sein oder nach ein paar Wochen.

...zur Antwort

Sag ihr, dass du nicht mit der Katze in einem Zimmer schlafen möchtest, weil dich das nervös macht. Die Katze muss ja nicht mit ins Schlafzimmer, wenn du da bist. Wenn mein Freund bei mir ist, schlafen meine Katzen auch im Flur.

...zur Antwort