Warum werden Türken mit deutschen Frauen kritisiert?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorurteile halt... Es werden denke ich sogar mehr die deutschen Frauen kritisiert, die mit einem Türken zusammen/verheiratet sind. Das ist zumindest meine Erfahrung. Ich bekomme definitiv mehr Hate ab, als mein Mann :D

In Deutschland gibt es einfach zu viele Vorurteile der türkischen Kultur gegenüber, oder auch dem Islam gegenüber bzw. gibt es in diese Richtung auch nicht viel Wissen über all das. Da beklatschen das halt viele, wenn sich jemand von all dem abwendet, denn Kulturen die vom Islam geprägt sind, gelten leider in vielen Köpfen als etwas schlechtes/böses.

Woher ich das weiß:Hobby – Selbststudium

Ja ich meinte ja das die deutsche Frau und der türkische Mann kritisiert wird während die Türkin und der deutsche als "integriert" abgestempelt wird sozusagen.. ;)

0
@derHilfe

Das ist einfach nur bescheuert, mehr nicht, aber der türkische Mann ist in Deutschland halt oft der böse und die türkische Frau das arme unterdrückte Wesen. Das sind einfach nur Verallgemeinerungen und die führen zu dieser dämlichen Doppelmoral.

Liebe kennt meiner Meinung nach sowieso keine Nationalität.

0

Genau das ist echt schrecklich mir fällt es selber immer auf deswegen hab ich mal gefragt weil das einen nervt die denken mann währe ein schlechter mensch der frauen nicht respektiert usw... Das mit liebe kennt keine Nationalität wird von den meisten eltern türkischen nicht akzeptiert muss aber jeder selber wissen was er / sie macht ich kenne da einige Geschichten von solchen paaren hat nicht gut geendet...

0

Also die türkin war mit einem deutschen die Familie wollte es nicht hat sie verstoßen und die haben trotzdem geheiratet usw 1 tochter bekommen die mutter also Türkin wollte dann das dass ihr kind etwas türkisch aufgezogen wird der deutsche mann war dagegen und die haben sich getrennt Nach einigen jahren und die tochter ist jetzt vollständig ich sag mal "deutsch" sie sieht sich nicht als HalbTürkin sondern nur Deutsch.

0
@derHilfe

Solche Beziehungen scheitern, wenn man nur die Liebe sieht und nicht die Realität. Bei zwei verschiedenen Kulturen in einer Beziehung, müssen sich beide aneinander anpassen, anders gehts nicht. Das haut nicht hin, wenn eine Kultur in so einer gemischten Beziehung nicht respektiert wird und einer komplett dagegen ist. Dann sollte man gar nicht erst jemanden aus einander anderen Kultur heiraten, wenn man diese nicht akzeptieren kann.

Ich finde das schade, wenn ein Kind nicht alle seine Wurzeln kennen lernt.

0

Find ich genau so deswegen sollte mann es entweder zu 100% wissen wie mann es alles hinbekommen möchte oder so ein großes risiko nicht eingehen denn so eine Beziehung ist schwerer als mit einem Landsmann..

0

Werden sie das? Erst neulich traf ich eine deutsche Frau mit türkischem Namen, und ich fragte, ob sie Türkin wäre. Sie sah nämlich nicht danach aus. "Nein", sagte sie, "ich bin mit einem Türken verheiratet." Ob sie oder ihr Mann dadurch Schwierigkeiten bekommen hätten, wollte ich wissen. "Nein, nie", antwortete sie und fügte hinzu: "Hier ist man generell tolerant, schon, weil in unserer Stadt so viele Nationen zusammenleben."

Also: Weg mit den Klischees und Vorurteilen. Schon immer hat man bei uns gesagt: "Wo die Liebe hinfällt...." und hat die Entscheidungen der Liebenden akzeptiert. Was bleibt einem auch sonst übrig, wenn man im Frieden miteinander leben will?!

Das schließt aber nicht aus, dass man das junge Paar auf Schwierigkeiten hinweist, mit denen es sich auseinandersetzen muss. Wer jemand aus einem anderen Kulturbereich oder einer anderen Religion heiratet, muss sich mit dem Umfeld seines Partners gründlich auseinandersetzen und sich fragen, ob er den Spagat schafft zwischen seiner Welt, die er ja in der Regel nicht aufgeben will, und der des Partners. Blauäugig und ohne Verstand darf man eine solche Partnerschaft nicht eingehen, einerlei welchen Geschlechts man ist. 

Ich bin verwirrt.

es ist ja eigentlich generell so dass von der türkischen Seite verurteilt wird wenn man eine Beziehung mit eine/r/m deutsche/n/m führt. Klar gibt es auch deutsche die was dagegen hätten aber die aktzeptanz der deutschen ist extrem gestiegen, während Türken meistens trotzdem in ihrem Bild bleiben dass sie nur innerhalb einer Religion und Nationalität heiraten sollten.

Diese Annahme bestätigt sich meiner Erfahrung nach wirklich in den meisten Fällen.

Da kommt es auch eigentlich gar nicht auf das Geschlecht an

Kann von mir sprechen und mir geht es ziemlich gut mit einem TÜRKISCHEM LANDSMANN

Also man kann das so pauschal nicht sagen aber ich weiß dass viele älteren Menschen Vorallem die aus dem Dorf kommen Angst haben da der deutsche Mann nichts weiß über die Kultur oder so hart es auch klingt man nimmt ihn oft weniger für voll ...

Die Tochter soll halt in gute Hände kommen und ich merke auch darin einen deutlichen Unterschied während man dem Jungen Mann mehr zutraut ...steht das Mädchen schon mehr unter Schutz 

Glückwunsch hoffe es klappt weiter so gut bei euch ;) also ich stimme dir da völlig zu

1
@derHilfe

Man kann nie sagen dass alles glatt verläuft aber er hat auch schon mit seinen Eltern übers spätere Heiraten geredet und beide sind dafür

Also kann es nicht mehr hören das man immer ausgenutzt wird es kann doch auch ein deutscher sein der andere ausnutzt das kann doch jeder Landsmann

1

Genau so ist es diese Vorurteile sind schrecklich das seine Eltern es erlauben ist auch super ich mein wenn ich mir die fragen von Türkinnen hier durchlese sind es eher deren landsmänner die Türkinnen ausnutzen aber naja jeder hat schlechte menschen...

1

Vorurteile... ich kenne deutsche Frauen, die mit Türken verheiratet sind. ich hasse wenn diese Frauen ständig laut hamdulillah oder inshallah sagen (passierte!!!). es gibt Türken die keine Muslime sind. ich kenne mehrere sogar. die sind die besten Türken :D ich kannte eine alte Türkin die einen alten deutschen Mann hatte.

Woher ich das weiß:Hobby – Leseratte, die fast alle Religionen kennt

Was möchtest Du wissen?