Warum werden Kansas und Arkansas unterschiedlich ausgesprochen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist schwierig zu beantworten. Eigennamen haben ihre eigenen Aussprache-"Regeln". Man denke an Ruhpolding, Neckarsulm, Grevenbroich, Duisburg usw.

Das LAND Arkansas jedenfalls wird ausgesprochen (etwa) wie "Aaahrkenssoooh", der Fluss aber meines Wissens wie "Arkännses", also wie "Kansas".

Ich vermute, dass beide Wörter indianischen Ursprungs sind und sich eben unterschiedliche Aussprachen im Laufe der Zeit durchgesetzt haben.

Wenn Du aber "Kansas"bzw "Arkansas" + state in Deine Suchmaschine eingibst, wirst Du ganz sicher die volle Wahrheit efahren, wahrscheinlich sogar bei Wikipedia,.

Ich habe gerade in meinem Aussprachewörterbuch nachgesehen. Es ist ÄHNLICH, wie ich es bereits im ersten Beitrag geschreiben habe.

Der STAAT Arkansas wird offiziell wie "Aaahrkenssooh" ausgesprochen, der Fluss Arkansas wird AUCH wie "Arkännnses" ausgesprochen(oder eben wie "Aaahrkenssooh")

"Der Name Arkansas rührt von der französischen Aussprache des indianischen Wortes der Quapaw her, das sinngemäß „Land der flussabwärts gelegenen Menschen“ bedeutet. Die offizielle Aussprache [ˈɑɹkənsɔː] (wie englisch ar-ken-saw) wurde 1881 durch einen Beschluss des Bundesstaats festgelegt."

http://de.wikipedia.org/wiki/Arkansas

  • Das Englische hat keine durchgängig konsequenten Ausspracheregeln.
  • Und bei Eigennamen kannst du es gleich vergessen.
  • Schreib- und Sprechweise muss stets unabhängig voneinander gelernt werden.
  • Oder erkläre mich mal die Aussprache von Worcester... ;o)
  • Dagegen hat das Gesetz für Arkansas noch Hand und Fuß! :o)
Tschepe 25.01.2013, 03:15

Und danke für die Frage (und die Auflösung), da habe ich mal wieder etwas Überraschendes gelernt! :o)

1
Bswss 25.01.2013, 10:46

DH: Oder die Aussprache von Marylebone, Leicester, Reading, Islington, Edinburgh, Staten Island usw.......

0

Google spuckt das aus:

kansas wird englisch ausgesprochen. Der Kongress von Arkansas hat 1881 in einem Gesetz festgelegt, das Arkansas wie Arkansaw gesprochen wird. Damit wird Bezug auf die Herkunft des Wortes aus dem Indianischen genommen. Kansas hat uebrigens auch indianische Herkunft aber eben kein entsprechendes Gesetz,

Quelle: http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20061012122352AABJEh8

Dunkerjinn 25.01.2013, 02:51

Jetzt habe ich auch noch etwas gelernt. Danke!

3
user1792 25.01.2013, 02:53

DH! Hab ich auch nicht gewußt!

1
Termonfeckin 25.01.2013, 02:58
@user1792

Tja... selbst um diese Zeit kann man noch schlauer werden :D

(Ich habs übrigens vorher auch nicht gewusst.)

1
Jule59 26.01.2013, 13:25

Und dann fahr mal hin uns frag' die Bewohner danach, wie sie ihren Staat aussprechen :).

Da gibt es nämlich beide Ausspracheweisen.

0
Tschepe 26.01.2013, 21:29
@Jule59

Das heißt nix.

Ich kenne Grevenbroicher, die sagen "Grevenbreusch" (wie Horst Schlämmer) statt "Grevenbrooch".

Oder Deutsche, die sprechen König wie "Könick" aus statt "Könich".

1

Liegt meines wissens aun der "Besiedlung" - Kansas eher englisch während Arkansas eine Lautummalung der eingeborenensprache nutzt.

ausgesprochen werden sie gleich bis auf das Ar.. also Ar:känses und känses

stryker27 25.01.2013, 02:51

Falsch: es wird ausgesprochen wie Ar-kän(saw)

1
Lasos 25.01.2013, 02:51

Falsch, Arkansas wird Ar ken saw ausgesprochen. Das war wohl gemeint.

1
LillakRedLion2 25.01.2013, 02:52

phonetik laut wikipedia

[ˈɑɹkənsɔː] für arkansas

und

[ˈkænzəs] für kansas

1

weil auch im englischen nicht alles fonetisch 100% wiedergegeben wird.

Was möchtest Du wissen?