Warum wählen Leute NPD?

18 Antworten

der eine schreibt so,hi tler hatte vorteile,ja das mit den autobahnen,aber ich hab grad schindlers liste gesehen,ganz ehrlich,nach hi tlers sieg über die wahlen,entstanden die ersten KZ,wenn der so begeistert von hi tler ist,würdest du ihm einen nobelpreis für "Vernichtung der Juden" oder "Massenmord" geben????

juden sind auch menschen wie jede andere,zwar kenn ich keine ,die jüdisch sind,aber egal denk mal an die kinder,die wurden voll vera rscht,die wurden dann verbrannt

zurück zur frage,die leute wählen NPD,weil die rassisten sind,ganz ehrlich,wollt ihr wieder,dass KZ entstehen??? ich und meine klasse haben das KZ im Buchenwald besucht,die bilder von leichen waren echt krass!!!!also,wenn ihr weiter so wählt,und dann tatsächlich KZ entstehen,habt ihr mich auf dem GEWISSEN,ich komme halb aus england,also von meiner väterlichen seite, was wollt ihr ohne migranten eigentlich machen???nur so zur info : deutschland hat 82 mio einwohner,16 mio ausländer oder migranten 82-16= 66 mio und sklavenarbeit machen wir sicher nicht

es gibt noch heute leute die von hit ler begeistert sind,also von dem her klärt sich alles

Ich empfehle mal dir mal das Wahlprogramm der NPD anzuschauen, unter folgendem Link wird dieses ausführlich von der NPD kommentiert.

http://www.youtube.com/watch?v=lPjiLm6_Z0w

Wer Ironie gefunden hat, darf sie gerne behalten :)

ich weis die sagen andauernd Ausländer raus,aber warum oder andere Sachen können die nicht sagen^^

0

"Warum denn so angeekelt, das ist doch kein Problem, mein kleines braunes Häschen, oder?" lol

0

Ich gebe Dir recht. Es gibt immer noch Leute die resistent gegen die Fakten sind. Manchmal denke ich es liegt an der fehlenden Intelligenz, aber es gibt auch "schlaue" Leute, die die Augen immer noch verschliessen. Leider kann man diese Leute auch nicht bekehren!

Also, ich hab mir die Info-Blätter mal genauer angesehen. Sie zielen auf unzufriedene Deutsche, die meist im Abseits leben, sich benachteiligt fühlen oder mit "zuviel" Zuwendungen an (Shoah-)Juden Finanzen vergeuden. Das wir zuviele Ausländer im Land haben, und und und

Interessant ist dabei auch, sie benutzen Kraftausdrücke gegen die "Misse-"Taten aller sonstigen Regierungsparteien und haben ein sehr gut durchdachtes Programm, Werbestrategie, unentschlossene Wähler für sich zu gewinnen.

Z.B. Coca Cola - Werbung im Sommer. Welcher Slogan hätte mehr Wirkung: "Nur eine echte Coce löscht den Durst." oder "Frisch, Erfrischend, (nach einem Schluck eines vorher schweißgeperlten Gesichtes, ein) Aaaah."

Im Prinzip macht die NPD nichts anderes, als ziemliche gutdurchdachte Werbung.

Und mal ehrlich, wer diskutiert denn von den Deutschen noch gerne über die Shoah? Meine Mum, die das KZ überlebte, meinte nur: "Die Deutschen werden sich niemals ändern!", womit sie Recht behielt. Kann ich offen mit der Kippa draußen rum laufen, ohne angegriffen werden? Ja, fast überall. Aber in immer mehr Deutschen Städten ist das inzwischen lebensgefährlich.

Und, wären so viele Deutsche gegen eine "Wiederholung" warum schließen sie sich nicht zu einem Volkseintscheid zusammen, Nationalsozialistische Gruppen zu verbieten? Diese Frage sollte gestellt werden, nicht die da oben.

Dachau und Co sah ich noch nie. Muß ich auch nicht unbedingt haben, die Berichte meiner Mum reichen mir völlig.

Noch ein Tipp an dich: über easyjet.com kann man manchmal unter 100 € nach Israel fliegen. Und über couchsurfing.org in Israel gratis übernachten. Ich fliege jetzt bald bis Ende Dezember, mich kostet der Flug (Hin-/Zurück) 52€ (kein Scherz, easyjet.com!), Aufenthalt also gratis.

Und bist du in Israel, gehe zu Yad Vashem.

Persönlich hatten mich die Bilder und Filme kaum berührt, aber die Landkarten, in Erinnerung, wodurch meine Mum damals verschleppt wurde. Also, es ist für Jeden etwas dabei.

0
@Stupor

Ich habe ja in Dachau gesehen was da passier ist ,aber zu sagen das man in deutschen Städten nicht mehr rumlaufen kann durch deutsche,stimmt nicht.Das sind die Türken oder Kurden wie die alle heißen.Ich geh abends auch sehr ungerne in die Stadt ,weil da immer Gruppen von Türken und Kurden rumlaufen.Es muss was getan werde ,so kann es nicht mehr weitergehen.Dann sollen die besser integriert werdne oder kriminelle müssen ausreisen.Was sollen wir uns den noch gefallen lassen.Das es irgendwann keine Deutsche mehr gibt .Nur noch türken oder was.Man weiß durch Statistiken ,das die Deutschen grad keine Kinde rhaben wollen und schau dir mal die jetzige Generation von Türken an,wie sollen dann die Türken in 5 Generation bitteschön sein.Ihr wisst was ich mein.Natürlich will ich nicht das gleiche wie damals mit den Juden,aber bessere Integration und härtere Strafen.Ich bin kein Rassist,dass sagen sogar demokratische Politiker(Horst Seehofer,Thilo Sarrazin).

0
@HeroStar

Wogegen hättest du denn gerne etwas getan?

Und was möchtest du denn gerne bestraft haben?

: schluck :

Und sorry, aber bei deinen Bemerkungen über Türken und Kurden kannst du kaum glaubhaft aufrechterhalten, dass du kein Rassist bist.

0
@Thelema

Türken,Kurden..?! Was soll das denn?? Nehmen dir die Ausländer deine Arbeitsplätze weg oder wie?? Nee, im Gegenteil. SIE VERSCHAFFEN ZUM TEIL MEHR ARBEITSPLÄTZE. Was muss denn getan werden, alle Ausländer vergasen,töten oder was meinst du damit? Glaub mir nur weil Ausländer (bzw. Türken) in Deutschland leben, wird es sicherlich immer noch Deutsche auf dieser Welt geben.Keine Sorge, Ausländer fressen dich nicht auf. Bei deinen Äußerungen bekomme ich echt so einen Hals.!

0

Nun, wie war deine Position vor dem Besuch? Musstest du das Ganze nicht auch erst sehen?

Ich habe vor zwei Tagen (na ja, Nächten) einen Tagebuchbericht von einer Delmenhorsterin gelesen, die zu "Aufräumarbeiten" von den Briten in ein norddeutsches Kriegsgefangenenlager geschickt worden war und dort zum ersten Mal gesehen hat, was die Nazis mit ihren Gegnern und Opfern getan haben. Ihr Fazit im Angesicht der Verhungernden und Kranken: "Wie schäme ich mich in diesem Augenblick, Deutsche zu sein! Was haben wir angerichtet! Und meine Mutter glaubte nicht, dass Deutsche so etwas täten." Und: "Vor Scham konnte ich lange keinem Juden ins Gesicht sehen." Sie berichtet auch von schlaflosen Nächten, in denen sie geweint hat. Mir ging es genauso bei ihrem Bericht.

Man muss sich das vor Augen führen, weil die Wahrheit so schwer vorstellbar ist. Viele wollen das nicht sehen, weil sie nur sich selbst sehen und ihre Interessen und ihre Ängste.

Ich habe die Einlassungen des 1. Soldaten der Wehrmacht Manstein gelesen. Die Wehrmacht war sauber, keine Grausamkeiten wurden verübt , usw. Speer hat sich da schon ein bisschen mehr darüber geäußert, ließ seine Eindrücke bei besuchen an der Ostfront schon einmal auf Papier drucken. Es ist eine Mär vom sauberen Soldaten zu schreiben, der Krieg hat sie vertiert, nur wahrhaben wollte man es nicht.

0
@zetra

Da gebe ich dir Recht, aber warum schreibst du das in diesem Zusammenhang?

Haste die Wehrmachtssausstellung des Hamburger Instituts für Sozialforschung gesehen? Die ging mehrmals durch die Republik. Die Reaktionen waren auch wieder bezeichnend ...

-> http://de.wikipedia.org/wiki/Wehrmachtsausstellung

0

Als ob nur wir Deutschen jemals sowas getan hätten, ich finde diesen übertriebenen Schuldkult lächerlich. Grausames Abschlachten gibts doch schon seit der Eiszeit zwischen den Menschen.

0

Wie du schämst dich Juden in die Augen zu gucken? Du schämst dich deutsch zu sein? Hast du vergast oda wat? Die jetzige Generation hat damit nix mehr zu tun -.-'

0

Was möchtest Du wissen?