Als junger Wähler NPD oder AfD wählen?

20 Antworten

Das ist deine Entscheidung jeder wählt das von dem er oder sie überzeugt ist,es sei den die lassen sich ihre Entscheidung durch Meinung anderer nehmen.

Als junger Wähler NPD oder AfD wählen?

Das hängt davon ab, ob du taktisch oder emotional wählen möchtest.

Deine taktischen Überlegungen ("stetiges Wachstum", etc.) sind richtig und führen dich auch auf den richtigen Weg. Das gilt umso mehr, als die NPD faktisch keinerlei Chance hat, die 5%-Hürden zu überspringen; und damit deine Stimme aus deiner Sicht gleichbedeutend mit "Nicht-Wahl" wäre.

Als emotionales Argument sei gesagt, dass die NPD ihre Ziele "ehrlicher" vertrtitt. Die aktuelle AfD-Führung nutzt diese Ziele nur, weil sie im Moment "gesellschaftlich opportun" sind und der Parteiführung mehr Macht versprechen. Das kann sich also morgen schon grundlegend ändern; und es WIRD sich direkt nach der Bundestagswahl 2017 grundlegend ändern. Denn ab diesem Zeitpunkt muss die Parteiführung daran arbeiten, "koalitionsfähig" zu werden. Und das bedeutet, dass man mit Hochdruck daran arbeiten wird, die "NPD-nahe Klientel" (also offensichtlich dich) schnellstmöglich wieder loszuwerden...

Zu deinen Begründungen möchte ich mich nicht auslassen. Nur soviel: Wenn du dich auch in 10, 15 Jahren noch für Politik interessierst und derart überlegt an die Wahl herangehst, wie du es jetzt machst, wird es dir entsetzlich peinlich sein, was du hier geschrieben hast. Aber hey, wir alle bauen im Laufe unseres Lebens reichlich Mist ... und lernen dadurch. Das steht auch dir zu.

Ich habe in manchen Punkten meiner Einstellung zwar auch weit rechtskonservative Ansichten und bin ebenfalls der Ansicht daß es in unserem Land so nicht weitergehen kann wie jetzt, allerdings halte ich es für gefährlich die Afd oder die NPD zu wählen. Wer sich mit diesen Parteien mal etwas tiefgründiger beschäftigt, der stellt fest daß die Möglichkeit besteht durch diese Parteien wieder Verhältnisse wie im dritten Reich zu bekommen. Abgesehen davon daß ich finde daß man trotz Andersrassigkeit im Umgang miteinander niemals vergessen sollte daß alle Menschen auf der Erde vollwertige und gleichwertige Menschen sind und daß ich finde daß wir alle respektvoll miteinander umgehen sollten,  bedeuten Verhältnisse wie im dritten Reich auch unschöne Lebensbedingungen für die eigene Bevölkerung und viel Leid, die Dokumentationen darüber sollten allen bekannt sein. Ich kann verstehen daß man an unserem derzeitigen System etwas verändern will und bin ebenfalls dafür, das kann man aber auch erreichen indem man einfach eine ungültige Stimme bei der Wahl abgibt (zum Beispiel indem man einfach überall auf dem Stimmzettel Kreuze macht). Wenn man einfach nur nicht zur Wahl geht, zählt das trotzdem so als ob man hingegangen wäre nur daß die Stimme dann auf alle Parteien aufgeteilt wird und die Parteien auch noch für diese Stimme Geld bekommen. Anders ist das wenn man ungültig wählt, dann wird die Stimme nämlich gesondert als ungültige Stimme registriert, keine Partei bekommt Geld für diese Stimme und wenn das viel mehr Leute so machen würden, würde die Obergrenze für die Parteienfinanzierung auch sinken so daß die Parteien weniger Geld bekommen, auf die Art kann man die großen Parteien nämlich auch dazu bewegen ihren Kurs zu ändern weil die dieses Geld nämlich gerne bekommen würden, man muß also nicht bestimmte Parteien dafür wählen. 

Du solltest AfD wählen. Im Moment hat die NPD keinerlei Chance. Diese eigentlich vernünftigen Positionen sind für das nichtdenkende Volk inakzeptabel weil sie es durch die Medien so beigebracht kriegen. Die AfD wird einen leichten Patriotismus zurückbringen. Dadurch, dass die AfD den Fokus aus die GESAMTE Deutsche Geschichte legen will, werden viele zu diesen normalen Nationalistischen Positioben zurückfinden und diese werden dann die politische Mitte.

@ Kandesbunzler:Nur ein kleiner Hinweis: Die Frage ist weit über ein Jahr alt.

0

Für mich persönlich ist weder die AfD und noch weniger die NPD eine wirkliche "Alternative", da ich meine Zweifel hab, ob diese Parteien wirklich demokratische Ansätze vertreten(auch wenn es in der AfD Menschen gibt die sich klar und eindeutig vom Rechtsextremismus distanziere). Da ich deine Meinung nicht ändern kann, würde ich dir empfehlen auch immer zu gucken, wie demokratisch bestimmte Parteien sind. Radikale egal ob von Rechts , Links oder auch religiöse Fanatisten haben immer mehr Schaden angerichtet, als gute Dinge vollbracht.