Warum verbraucht man beim Joggen im Stand mehr Kalorien?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Habe das zwar noch nie gehört, hätte aber eine Erklärung. Der Körper des Menschen verändert automatisch seine Haltung, wenn er von der Gehphase ins Laufen übergeht - der Oberkörper neigt sich nach vorne, der Läufer fällt praktisch permanent, zwischen Der Neigung des Oberkörpers und der Geschwindigkeit der Füße entsteht ein möglichst stabiles Gleichgewicht. Es ist für den Körper leichter, einer solchen Fallneigung zu folgen, als mit geradem Körper mit dem Schwerpunkt exakt zwischen den Beinen das gesamte Körpergewicht nach vorne zu schieben. Übrigens gibt die Neigung des Körpers dem Läufer eine ähnliche Art von Stabilität wie einem Motorradfahrer, der sich in die Kurve legt. Die Neigung beim laufen ist eine natürliche Haltung, läuft man im Stand, so muss man gegen wirken und verbraucht so vielleicht mehr Energie. Tschüss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi captainGABA,Dein Eindruck beim joggen im Stehen weniger müde zu werden ist gar nicht so falsch,weil beim zusätzlichen Laufen mehr Energie brauchst als beim Joggen im Stehen.Dazu verbrauchst Du einfach mehKohlenhydrate,die auf verschiedenen Wegen abgbut werden müssen.Dabei entstehtunter anderem Lactat,das u.a.als Ermüdungsstoff angesehen wird und extra weiter verzoffewechselt ird.Ausserdem mird beim Lufen die Muskeldurchblutung verstärkt,um so mehr Nährstoffe bereitzustellen,was zusätzliche Energie braucht.Näheres kannst Du in Lehrbücher der Biochemie z.B.Karlson nachlesen.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von captainGABA
02.11.2012, 13:18

Um deine Antwort kurz zusammen zu fassen: verbraucht man beim "normalen" Laufen also doch mehr Energie als beim Stehen und man sollte den Rechnern im Internet nicht vertrauen?

0

Die Anstrengung / Kalorienverbrauch kommt beim Joggen durch die sogenannte "Flugphase", also der aufgewandten Kraft um mit beiden Füßen bzw. dem gesamten Gewicht in der Luft zu sein. In der Vorwärtsbewegung benötigt dies etwas weniger Kraft als im Stand. Eigentlich reine Physik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von captainGABA
02.11.2012, 01:41

Klingt logisch, danke

0

Vielleicht weil man im Sand einsinkt und es deshalb anstrengender ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von captainGABA
02.11.2012, 00:01

STAND, nicht Sand ;)

0
Kommentar von raphaelpostl
02.11.2012, 07:53

Es ist nicht Strand sondern Stand

0

Was möchtest Du wissen?