Um 6 Uhr morgens joggen zum abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, die Uhrzeit ist egal. Es kommt nur auf den Kalorienverbrauch an und da ist es egal, ob es morgens oder abends ist. Was die verbesserte Konzentration angeht, kenne ich da keine Studien, aber es macht mich insgesamt entspannter und stressfreier und da kann ich mich auch besser konzentrieren.

Es ist so, dass deine Kalorienspeicher am Morgen noch nicht voll sind (im Gegensatz zum Abend, da du am Tag ja was gegessen hast). Wenn du also abnemen willst, dann am Morgen, zum Gewicht halten eher am Abend, würde ich sagen.

Gehirn und Abnehmen haben nichts mit einander zu tun. Während dem Joggen denkst du so oder so wahrscheinlich über nichts nach, ich versuche jedenfalls mich auf die Atmung zu konzentrieren und nicht auf das Tagesgeschehen...

Es ist egal wann du joggen gehst, aber durch regelmäßigen Sport wird dein Sauerstoffverbrauch, damit die Sauerstoffaufnahme gefördert, was höhere, auch geistige Leistungsfähigkeiten zur Folge haben

wenn man morgens joggen geht (zwischen 5-8 uhr) das es mehr kalorien verbraucht

Blödsinn, woher soll denn dein Körper wissen, wie spät es ist, und warum sollte er dann mehr verbauchen für dieselbe Arbeit?

es stimmt nicht, die uhrzeit um sport zu machen ist unwichtig, joggen an sich ist nicht gut wg. gelenkbelastung, besser wäre flotter zu gehen

Was möchtest Du wissen?