Warum sind Oktopusse so schlau?


07.06.2020, 15:31

Die sind nur 27 iq punkte hinter uns Menschen. Wir haben 100 die 73.

5 Antworten

Die angegebenen Zahlen sind - mit Ausnahme des Menschen, der per Definition arithmetisches Mittel = Median = 100 haben - Blödsinn hoch zwei (oder mehr).

Es ist schon harte Arbeit, einen IQ-Test so zu entwerfen, dass er Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen gleich bewertet. Eine Angabe, die Tiere oder vorhergesagte KI-Leistungen auf derselben Skala abbildet und vorgibt, auf Zehntel-IQ-Punkte genau zu sein, kann man daher ohne weitere Nachforschung unter "frei erfunden" abheften.

Würden Oktopusse IQ-Tests verfassen, wären sicher einige Aufgaben damit verknüpft, dass es Tiere gibt, die Oktopusse fressen, und andere Tiere, die Oktopusse fressen. Und Punkte gäbe es nicht für die korrekte grammatikalische Interpretation des Satzes (die gehört in den menschlichen Test), sondern für die korrekte Identifikation dieser Tiere. Menschen würden da aus Oktopus-Sicht ziemlich schlecht abschneiden, knapp über den Plattwürmern ;-)

> Warum sind Oktopusse also so intelligent?

Genauso schwierig zu beantworten wie die Frage, warum manche Menschen so dumm sind.

Eine Theorie besagt, dass die Entwicklung von Intelligenz was mit Händen und begreifen (im Sinn von betasten) zu tun hat. Da wäre der Oktopus mit seinen vielen Armen gut gerüstet.

Woher ich das weiß:Recherche

Jedes Tier versucht sich selbst zu ernähren und sich fort zu pflanzen. Die einen versuchen zu überleben indem sie besonders schnelle Beine entwickeln. Gelingt es ihnen ihren Feinden auf diesen schnellen Beinen zu entkommen, bleiben sie am Leben und können ihre Gene an die nächste Generation weiter geben. Diese neue Generation muss wiederum um ihr Leben rennen und nur die Besten überleben. So entwickeln sich schnelle Beine, scharfe Krallen, ein Rüssel oder ein langer Hals im Laufe vieler Generationen immer weiter. Im Fall der Oktopoden war große Klugheit notwendig um zu überleben. Die Dummen wurden gefressen und konnten ihre Gene nicht weiter geben. Nur sie Klugen haben überlebt und so wurden die Tiere immer schlauer.

Ich halt so eine Angabe für ziemlichen Quatsch!

Es gibt sicher immer ein paar Aufgaben, die einem Intelligenztest gleich kommen, die bestimmte Tiere schneller und damit iwie auch 'besser' lösen. Aber bei den allermeisten Aufgaben klappt das überhaupt nicht! Andererseits könnte man sich Aufgaben für Tiere ausdenken, die ein Mensch nicht oder nur sehr schlecht lösen kann!

Mag sein, dass ein Oktopus zB besonders schnell aus einem Labyrinth herausfindet. Deshalb aber von einem menschlichen IQ im Bereich von 75 zu sprechen ist Humbug.

Liegt einfach in der Natur genauso wie unser iq und der von anderen Tieren.

Das Video ist, höflich gesagt, totaler Unsinn.

Was möchtest Du wissen?