Satire ist meistens links...

Von daher ist es mMn schwierig zu sagen, ob jetzt eine bestimmte Satire 'normal links' oder vllt 'extrem links' ist.

Allerdings war ich vor Jahren mal bei Volker Pispers (volle Live Show) etwas 'überrascht'. Natl kannte ich ihn von kurzen Auftritten als politischen und linken Kabarettisten. Aber ein recht großer Teil seines Programms war quasi ein Aufruf für den Sozialismus/Kommunismus.

Und so weit ist die heuteshow noch lange nicht!

...zur Antwort

Wenn Du tatsächlich 16 bist, darfst Du auch in den meisten Regionen in Österreich Bier, Wein und Sekt trinken und entsprechend wohl auch in Supermärkten, oder Restaurants kaufen.

...zur Antwort

Also ich kannte mal jemanden, der hat seinen Blinddarm mitgenommen...zumindest im Krankenhaus hatte ihn in einem verschlossenen Glas.

Soo viele Organe oder Körperteile werden einem Menschen ja normalerweise nicht entfernt, außer vllt Zähne...Häufig ist es auch eher strukturloses Gewebe, wo es nicht mal eine Form gibt.

...zur Antwort

hmm,

Licht, Zündfunke, Umluft, Ggf. Oberhitze?

...zur Antwort

hmm, also normalerweise ist es so, dass Sport als einziges Pflichtfach nicht automatisch auch ins Abi eingebracht werden muss (wenn man nicht Sport als Prüfungsfach hat). Soweit ich weiß gilt das auch bundesweit.

Vermutlich wurde das so geregelt, damit unsportliche Schüler nicht automatisch einen Nachteil haben. Letztlich muss man aber sehen, dass man auch entsprechend zusätzliche Kurse hat, die man auch einbringen kann! Je nach dem, kann das halt knapp sein. Das müsste man mal beim Oberstufenleiter erfragen!

...zur Antwort

Das variiert sehr stark zwischen den Bundesländern und in einigen kann man sogar unterschiedliche Anzahlen einbringen, die dann mit einem Faktor verrechnet werden!

zB mindestens 40 Kurs (GKs und LKs), aber wenn jemand 42 einbringt, wird mit 40/42 multipliziert.

Letztlich braucht man alle Pflicht und Prüfungskurse und am Ende nur einen recht kleinen Spielraum an freiwilligen Einbringungen, wo aber inzwischen meist ein Programm das Optimum für einen Schüler heraussucht!

...zur Antwort

Ich habe mit 15/16 mal einen TippKurs an der VHS gemacht und sehr davon profitiert. Ich würde aber nicht sagen, dass ich 10 Finger und schon gar nicht blind tippe.

Damals war das sehr besonders und PCs nicht sehr verbreitet und Handys gab es nicht.

Heute tippen sicher auch Leute recht schnell, die es nicht 'richtig' gelernt haben, viele sind schneller, aber auch viele langsamer als ich. Spätestens wenn jemand nur mit 2-4 Fingern tippt und dabei immer noch unten schauen muss, obwohl es für die Person quasi zum TagesGeschäft gehört, finde ich es aber etwas peinlich...

Wenn man das nicht professionell benötigt reichen die Kenndaten bei Dir sicher vollkommen aus.

...zur Antwort

Hmm, in welcher Klasse bist Du?

In Sport in NDS gibt es seit Mitte März und bis zum Sommer keinen Unterricht. Auch HomeSchooling kann es ja in dem Bereich nicht geben. Da ja von Februar bis Mitte März 6 Wochen regulärer Unterricht war und nur 2 Wochen bis zu den Osterferien gefehlt haben, mussten die Lehrer wie sonst auch die sogn. April-Noten bilden, mit denen normalerweise im April 'gewarnt' wird, weil sonst ein Wiederholen nicht zulässig ist. Für den Fall, dass kein weiterer Unterricht erteilt werden kann, sind diese Noten auch die ZeugnisNoten! Das gilt zB sonst auch, wenn ein Schüler länger erkrankt ist, oder zB auch ein Lehrer!

Da Du seit März kein Sport hattest und es auch keine anderen Leistungen in dem Bereich gibt (mündliche Note in Sport?!?), müsste Deine SportNote seit April fest liegen! Frag ihn einfach!

Ansonsten ist die Vorgabe in NDS auch, dass niemand wiederholen soll, wenn sich eine Note in der CoronaKrise 'verschlechtert' hat! Wenn jemand aber vorher schon 2x 5er hatte und sich keine Mühe bei den OnlineAufgaben gegeben hat, sieht das aber anders aus!

...zur Antwort

Was willst Du denn testen lassen?

MMn ist sowas nicht sehr lohnenswert, weil sicherlich recht teuer. Dabei kommt es auch drauf an, ob man zB einen Reinstoff, oder ein Gemisch testen lassen will und ob man ggf. eine spezifische Verunreinigung sucht, oder gern eine komplette Analyse hätte.

...zur Antwort

Das hat mehrere Gründe.

Je kleiner ein Objekt, desto größer sein relativer Luftwiderstand. Kleine Insekten u d Spinnentiere können quasi aus jeder Höhe fallen und werden dabei nie sehr schnell. Die größten Asseln, die ein paar kg wiegen können, wären aber sicher trotzdem Matsch.

Muskel Kraft und die Stabiltät der Knochen ändert sich nicht proportional zur Größe. Ausgenutzt wird das immer bei dem KräfteVergleich von diversen Insekten, die 'überraschend' das Mehrfache ihres Körpergewichts tragen, oder heben können. Physiologisch ist das aber nicht verwunderlich und keine Besonderheit eines InsektenKörpers, sondern ein reiner GrößenEffekt!

Eine große Besonderheit der Katzen ist ihr Schwanz, mit dem sie es schaffen, sich in eine ideale Landeposition zu bringen (wenn die Flugphase lang genug ist), indem sie ihn sozusagen als Widerlager für eine Drehung benutzen (Drehimpulserhaltungssatz).

Wenn sie dann in idealer Position sind, bremsen sie den Fall sehr geschickt ab, landen erst mit einem PfotenPaar, dann dem anderen und schaffen es so, die wirkenden Kräfte klein zu halten.

...zur Antwort

Tja, letztlich liegt das am LohnNiveau, denn je nach dem, wie viel 'Handarbeit' in einem Produkt steckt, desto höher ist der Einfluss!

Mag ja sein, dass ein Essen in Indien deutlich weniger kostet, die Frage wäre aber eher, wie lange ein Inder für ein Essen selbst arbeiten muss? Was das angeht, steht der Deutsche sicher besser da, weil die notwendige Arbeitzeit für solche Produkte seit Jahrzehnten zurück geht!

Spätestens bei HighTechProdukten und KonsumGütern steht der Inder sicher deutlich schlechter da! Ein teures Handy, oder gar ein Auto ist für viele unerschwinglich, während es hier ziemlich normal ist!

...zur Antwort

Mit 12 ist das zwar ungewöhnlich, aber bei jemandem älteren ist das eher eine Frage der Übung. Als 'Talent' würde ich es erst bezeichnen, wenn Du besonders schnelle Fortschritts machst, oder schnell sehr hohe TippGeschwindigkeiten erreichst.

Wenn Du einfach nur früher angefangen hast als andere, ist es eher ein persönliches Interesse.

Das Dir das ohne Vorkenntnisse, oder Übung gelingen soll, halte ich eher für unrealistisch!

...zur Antwort

hmm, die Frage ist etwas ungenau, bzw. es kommt stark darauf an, was Dein Lehrer da erwartet!

In ChemieBücher wird eigentlich Schritt für Schritt erklärt, wie man 'richtige' Reaktionsgleichungen aufstellt und vor allem stöchiometrisch ausgleicht. Bei Redoxreaktionen, wie man Oxidation und Reduktion getrennt betrachtet und auch mit ggf. komplexeren Reaktionen umgeht.

Je nach Stufe kann sowas auch ganz 'leicht' sein, weil man ein Reaktionsschema/Wortgleichung 'nur' entsprechend beschriften muss.

Hier steht sowas sehr ausführlich, könnte aber auch schon zu viel sein!

https://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/11_10.htm

...zur Antwort