Kann man mit einem niedrigen IQ trotzdem schlau sein?

11 Antworten

Was heißt dumm oder schlau?

Ein IQ ist eine Momentaufnahme und der Test fragt bestimmte Dinge ab, andere nicht.

Ein Mensch mit IQ 80 kann sich bestimmte Dinge lange oder detailliert merken oder mal eine Idee haben, die anderen nicht einfiel. Vermutlich wird das nicht dauernd der Fall sein, aber es kann vorkommen!

Klar, weil dein IQ eben ein Messwert aus deinem logischen Verständnis ist. Es gibt halt Menschen die ein solches nicht haben. Aber sie können sich das Wissen logisch aneignen und somit: Ja sie können SCHLAU sein

Also wenn man dumm ist und (auswendig gelernte,) schlaue Sachen vorträgt, ist man trotzdem dumm.

Auch wenn man dumm ist, und Dinge sagt, die einen schlau erscheinen lassen (so wie ich es versuche ;)), bleibt man trotzdem dumm.

Man kann aber den IQ ändern, also schlauer werden.

Ein iq spiegelt nur die Problemlösungsfähigkeit unter Zeitdruck wieder das hat nichts mit Wissen zu tun und wenn man sich wissen aneignet wird man ja schlauer also bin ich der Meinung dass der IQ wenig mit dem wissenschatzt und der dementsprechendenden "schlauheit" zu tun hat

Kommt aber auf die Situation drauf an dann hat man denke ich weniger schlaue Einfälle aber wissen ist wissen. Ok

Wissen kann man trainieren. Manchmal ist es schweres Training für welche mit Benachteiligung, aber Intelligenz kann sich immer ändern, so wie man im späteren Alter viel vergisst...

Was möchtest Du wissen?