Was fängt man mit einem Hohen IQ an?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde sagen ein hoher IQ bedeutet in der Regel viel Potential. Die wenigsten Menschen sind allerdings in der Lage, oder wollen einfach nicht, dieses Potential zu nutzen.

Der IQ ist also etwas rein theoretisches, ob man wirklich in der Lage ist etwas zu leisten hängt von extrem vielen anderen Faktoren ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von libri123
30.01.2013, 12:33

Danke für die ganzen Denkanstöße von allen Seiten! Potential find ich sehr zutreffend formuliert, dafür gibts dir HA ;)

0

Meiner liegt bei 134. Was man damit anfängt? Das hängt wohl eher vom eigenen Charakter ab. Ich bin durch mein Abitur gerutscht ohne zu lernen. Joar das wars auch schon. Man handelt, je nach Talent, vielleicht effektiver. Mehr aber auch nicht. Ich für meinen Teil bin mit Faulheit gesegnet und ein WIRKLICH hoher IQ bringt meist Defizite mit sich, die gerade das alltägliche Leben erschweren oder unmöglich machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal ein Buch über den IQ gelesen und da stand, dass solche Leute eher " in der 2. Reihe" zu finden sind. Wenn Du nach vorne willst (willst Du das überhaupt?), brauchst Du einen hohen EQ. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Die Frage ist, wie hoch der IQ nun ist und wie er genutzt wird bzw. genutzt werden kann. Eine Frau, die eine Zukunft als Mutter und Hausfrau geplant hat, oder ein Kind, das aus schwierigen Verhältnissen kommt, wird damit nichts anfangen können.

Ein hoher IQ kann erstmal eine Belastung sein, weil Du Deine Mitmenschen nicht verstehst und sie im Gegenzug nichts mit Dir anfangen können. Man kann sogar Objekt von Spott werden, da ja ein hoher IQ nicht unbedingt was mit Allgemeinbildung zu tun hat;) Insofern würde ich mich sehr zurückhalten, den Mitmenschen meinen "hohen IQ" unter die Nase zu reiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CerveauCerebrum
24.05.2017, 15:55

Ist schon war. Sie dir Steins Gate. Die sind alle total exzentrisch. Aber auch sehr intelligent.

0

Also - erstmal die Frage: Wo fängt für Dich ein hoher IQ an - und wie wurde er ermittelt?? Vor allem - wurde er auch mit Berücksichtigung von Schwächen (Einschränkungen bei Sehfähigkeit, Hörvermögen usw.) ermittelt - erst dann ist das auch wirklich ein aussagefähiges Ergebnis - viele Standard-IQ-Tests können von einem guten Gedächtnis ausgetrickst werden ;) UND DAS PASST ZU DEINEN ZWEIFELN ... denn die Leute, die bei einem IQ-Test wegen eines guten Erinnerungsvermögens als "höher" eingestuft werden, haben noch lange nicht die Fähigkeit, Wissen und Erfahrung im Leben umzusetzen und sich weiterzuentwickeln ;) LG - Bine ... Standard-IQ-Test 136 ohne die Fähigkeit, 3-Dimensional zu sehen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gar nichts ich habe einen iq >130 und habe eigentlih nur Probleme: keine guten Noten und teilweise auch soziale Probleme...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man fängt mit kiffen an.

Haha, war nur ein Witz.

Du verstehst theoretische Abläufe einfach schneller. Ich kann theoretisch aus einem Fernseher einen Computer bauen, da ich ein sehr ausgeprägtes Vorstellungsvermögen habe und ein gutes technisches Verständnis.

Aber, ich habe keine Ahnung von Mikrotechnik und bin dazu handwerklich unbegabt.

Ich könnte theoretisch ein guter Programmierer werden. Doch mir fehlt das Interesse daran. 

Du kannst damit anfangen was du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?