Warum siezen wir uns?

26 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die meisten siezen andere, weil man es eben so macht. Man hat es ihnen so beigebracht und deswegen wird da mitgelaufen. Dass es überflüssig ist, steht außer Frage und das hast Du auch sehr gut begründet. Ein "Du" wirkt immer wesentlich wärmer und schafft eine behaglichere Atmosphäre. Das Siezen dagegen schafft nur kalte Distanz.

Das Paradoxe dabei ist, dass die Anhänger des Siezens gerade dies wollen.
Dadurch, dass man dem anderen indirekt sagt: "Geh mal bitte zwei
Schritte zurück !" erreicht man auch genau das. Aber ist eine gewollte
Distanz wirklich gewinnbringend ? Dem Gegenüber das Gefühl zu geben, er wäre nicht erwünscht ?!

Siezen ist entwürdigend! Die erforderliche Distanz, die sich viele davon
erhoffen macht genau das - sie distanziert ! Warum wollen das einige
Zeitgenossen so ? Um zu zeigen, man muss so etwas tun, weil es sich so
gehört ? Eine Form des Respekts ? Man kann genausogut andere
respektieren, wenn man sie duzt.


Wir brauchen das Du und keine überflüssigen Zäune um uns herum !

STEPHEN STILLS - "Closer To You"





https://youtube.com/watch?v=5NKjhsf6zKE


War klar, dass diese Antwort ganz im Sinne des FS ist. Dass "Siezen" hier als entwürdigend dargestellt wird, ist eine Meinung, kein Fakt. 

2
@rotreginak02

Ja, zu manchen Menschen möchte ich diese Distanz haben, ich finde nichts entwürdigend daran.

 

3
@vanillakisss

Ebenfalls klar war auch, dass unsere hochverehrte Siezer-Garde schwer etwas dagegen hat. Fragt sich nur, ob sie auch gute Argumente vorweisen kann ? Argumente, die über das mittlerweile völlig abgedroschene Wort Distanz hinausgehen...





0
@TimeosciIlator

Im Gegensatz zu dir, kann ich (und andere, die in bestimmten Situationen das Siezen befürworten) abweichende Meinungen gut ertragen. Leben und leben lassen ist meine Devise.

0
@rotreginak02

Ja toll eh - oben schreibst du aber etwas ganz anderes:

"Dass 'Siezen' hier als entwürdigend dargestellt wird, ist eine Meinung..."

Soviel also zum Thema Meinungen :)

0

Es gibt Unterschiede.

Im Netz duzt man sich irgendwie Automatisch weil es sonst viel zu beschwerlich wäre, gerade wie auch auf gf, den einen zu siezen und den anderen zu duzen. Abstriche gibt es allerdings wenn man eine Mail schreibt, die an eine Behörde ist. Da schreibt man in der Anrede natürlich nicht in der Du Form.

Ich pers. habe die Althergebrachten Höflichkeitsformeln noch gelernt. Ältere Personen wurden gesiezt und immer zuerst gegrüßt. Bei Bekannten der Eltern habe ich immer Onkel sowieso und Tante sowieso benutzt. Zwar in der Du Form, aber dieses Onkel und Tante war nochmal eine Art Distanz. Es waren ja nicht wirklich meine Tante und mein Onkel, im eigentlichen Sinn.

Was ich erschreckend finde ist, das sich Leute die sich auf der Straße etc. anschnauzen sofort in der Du Form loslegen. Ok, Sie Ar....... klingt natürlich weniger elegant als Du Ar...... .

Im Berufsleben, unter Kollegen gibt es übrigens auch verschiedene Anredeformen. Ältere Mitarbeiter sagen entweder den Vornamen der Person, aber siezen diese, oder sie nennen die Person beim Nachnamen und siezen oder duzen natürlich.   

Diese ganze Duzerei im Alltag ist mir befremdlich. Das heißt nicht das ich spießig oder Altbacken bin aber man nimmt sofort eine Distanz raus die man nie wieder bekommt. Denn vom Sie zum Du ist einfach. Zurück wird es schwierig.

Es ist eine Höflichkeitsform.

Und ich finde das auch nicht schlecht, denn es zeigt die Differenziertheit von Beziehungen auf. Mein Nachbar, den ich kaum sehen, ist nun mal nicht mein Freund.

Ich habe früher gerne die Romane von Henning Mankell gelesen. Es wurde seitens des Verlages extra darauf hingewiesen, dass in der dt. Übersetzung gesiezt wird, obwohl die Schweden jeden, außer der Königsfamilie, duzen.

Und duzen macht eine Beziehung auch nicht unbedingt vertrauter. Mein Vater war Chefübersetzer von Ford Europe. Dort wurde englisch geredet, wo es das Sie - eigentlich genaugenommen aber das Du - nicht gibt. Zudem wurde auch noch jeder mit Vornamen angesprochen. Vom Generaldirektor Jeff bis zum kleinsten Bürofräulein. Aber mein Vater sagte, dass hindert einen Amerikaner nicht daran zu sagen: "Stanley, du bist gefeuert."  "Stanley you are fired."

Von daher.. so vertraut ist das "du" dann eben doch nicht.

Ich habe mal ein Buch über britisches Benehmen der verschiedenen Klassen gelesen. Die "duzen" sich zwar alle, aber haben dafür 1000e subtile Signale, an denen sie ihre Klassenzugehörigkeit erkennen und einander auch ausgrenzen. Ein Brite erkennt alleine schon an der Art der Frau, sich die Haare zurückzustreichen, welcher Klasse sie angehört. (Man begucke sich nur mal Kate Middleton, die Frau von William an, wie oft die sich die Haare zurückstreicht.)

Sehr interessant.

Von daher... ob man sich generell duzt oder siezt, hat nichts mit Offenheit, Gleichheit, Vertrautheit oder gar Demokratie zu zu. Bei uns schafft das Siezen die Distanz, bei den Engländern die Pflanzen, die im Garten stehen - unter vielen anderen Signalen. Bei den Amis sind es die Fenster im Büro, die Art des Schreibtischs. etc.. etc..etc...

Person einstellen obwohl keine Ausbildung?

Eigentlich eine blöde Frage, bin mir aber doch nicht zu 100% sicher. Ist eine Ausbildung Pflicht, um in diesem Beruf arbeiten zu dürfen, bzw. gibt es "ausbildungspflichtige" Berufe?

Oder dürfte ich jemanden aus meiner Familie, der keine Ausbildung hat, in meinem x-beliebigen Betrieb einstellen, auch wenn ich dritte Personen ohne AUsbildung nicht einstellen würde? Ich bevorzuge ja quasi dann mein Familienmitfglieg.

Darf man das so machen?

...zur Frage

Warum "siezt" er mich plötzlich wieder?

Ich habe einen sehr lieben Menschen kennengelernt und ich vermute das wir uns beide ineinander verliebt haben. Aus beruflichen Gründen muss er nun das Land verlassen. Ich war nun erstaunt dass er mir nun eine Nachricht geschrieben hat, um sich quasi von mir zu verabschieden...allerdings nannte er mich nun bei meinem Nachnamen. Das hat mich sehr verletzt. Warum macht ein Mann so etwas?

...zur Frage

Warum sprechen viele Jugendliche nicht mehr richtig?

Immer wieder fällt mir auf, dass sogar deutsche Jugendliche und junge Erwachsene nicht mehr gescheit sprechen. Die formulieren dann immer so Sätze wie: "Ey, ich fahr heute Fitness. Bin grad in Bahn. Die Sandra ist voll sch*** Alta, die bomb ich eine!"

Die Benutzung von Artikeln scheint auch nicht mehr selbstverständlich zu sein. Woran liegt das?

...zur Frage

Gedichtinterpretation Deutsch Unbekannte Begriffe bitte Hilfe?

Hey! Könntet ihr mir bitte einige Begriffe in Bezug auf Gedichtinterpretation erklären ? :)
Rhetorische Figuren
Rhetorische Fragen
Stilmittel
Satzbau
Enjambement

Tausend Dank an die hilfreichen Antworten!

...zur Frage

Verroht die deutsche Sprache?

Vorhin hat sich in der S-Bahn eine Teeniegruppe lautstark unterhalten und ich war etwas entsetzt über deren Vokabular.

Sie benutzten grammatikalisch total falsche Sätze wie "Ich schieb' voll den Hunger, Bro! Lass ma' Stadt gehen!", "Isso, Alter!", "Ich war Schule gestern.", "Läuft bei dir!" und "Musst du Knopf drücken!"

(Ich rätsel immer noch was "Gammelfleischparty", "Spargeltarzan" und "Alpha-Kevin" bedeutet.) Es ist nicht das 1. Mal, dass ich diese "Jugendsprache" höre, aber ich frage mich, ob die deutsche Sprache langsam verroht und die jungen Leute, die sich so ausdrücken, später noch zwischen Hochdeutsch und der Jugendsprache unterscheiden können oder Probleme haben werden. Es ist klar, dass sich eine Sprache im Laufe der Zeit verändert und das heutzutage viele Anglizismen und Wörter aus anderen Sprachen benutzt werden. Aber ich finde es dennoch erschreckend.

Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Ich muss meine Oma siezen.. (Russin)

Hallo :)

Als ich 7 war, habe ich meine Oma immer geduzt bis mein Vater kam und mir erklärte das die Russen die Älteren immer siezen, und dass ich das auch machen soll, weil das höflich ist.. so hab ich mir das jetzt auch angewohnt, aber wenn ich meine Freunde fragen ob sie ihre Oma siezen, schauen sie mich immer komisch an, weil das irgendwie niemand macht.. Mein Vater duzt auch seine Mutter, ich duze aber nicht meine Eltern, warum auch immer.. :D

Meine Frage nun an die Russen hier: siezt ihr auch eure Großeltern, ältere Verwandten oder ähnliches?

PS: Ich bin 13 :)

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?