Warum muss man eigentlich Hefeteig vor dem Backen gehen lassen?

8 Antworten

Die Hefe ist ein Pilz der sich von Zucker/Gloukose ernährt. Wenn die Hefe beginnt die Glukose im Mehl zu zersetzen entsteht CO2.

Wenn du einen Teig der wenig Fett enthält lange knetest entsteht Kleber der das alles zusammenpappt. Jetzt geht die Hefe hin und verarbeitet die Glukose und das CO2 "pupst" sie in den Teig- der ja eigentlich zusammenpappt. Und wenn sie lange genung "gepupst" hat, haben sich zwischen den verklebten Mehlpartikeln lauter kleine Gasbläschen gebildet- der Teig ist aufgegangen. Gensuso wie bei dir dauert das seine Zeit, bis das was oben reinkommt (das Essen) unten wieder rauskommt. Im Verhältnis zum Menschen macht die Hefe diesen Stoffwechselvorgang aber in einem Affentempo.

Dieser Prozess geht solange weiter bis du die Hefe "tötest"- das passiert bei etwas mehr als 45°C- also dann wenn sie im Backofen auf Temperatur gekommen ist, oder wenn du sie zum gären zu warm gestellt hast.

dir ist schon klar damit der teig locker wird,die bakterien bilden gase und die kleinen bläschen vergrößern den teig.kannst mal einen versuch machen ohne hefe,da bleibt es patziger teigklumpen,der auch nach dem backen nicht schmeckt.einen veganer hab ich mal geärgert,da er hefeteig essen darf.ich sagte zu ihm,zuerst die bakterien arbeiten lassen,dann ab in den ofen und die leichen frisst du mit

Er wird lockerer, da die Hefebakterien mit dem Zucker reagieren und so Gase entwickeln, welche den Teig lockerer machen. Wenn du den Teig gleich in den Ofen schiebst, würden die Hefebakterien durch die Hitze absterben, und so wird er nicht locker

Orangencreme - Gelatine setzt sich am Boden ab. Warum?

Ich hab ein Rezept für eine sehr leckere Orangencreme. Obwohl ich immer sehr sorgfältig und gewissenhaft arbeite, hat sich nach dem Stocken und Erkalten immer eine millimeterdünne Schicht Gelatine unter der Creme auf dem Schüsselboden abgesetzt. Ich komm nicht dahinter, was ich falsch mache. Eigentlich sollte die Creme durch und durch homogen sein. Das Einzige, was mir dazu einfällt, ist, dass ich eine Metallschüssel zum Erkalten der Creme nehme. Kühlt der Boden schneller ab als das Zentrum der Creme? Auch sollte ich die Creme zum Erkalten in den Kühlschrank stellen. Sollte ich sie mal langsamer bei Zimmertemperatur auskühlen lassen?

...zur Frage

Fladenbrot/Pide backen, Rat!

habe versucht dieses Fladenbrot zu backen http://www.chefkoch.de/rezepte/897091195139270/Das-weltbeste-Fladenbrot.html leider war es gar nicht locker und fluffig. Würde es gerne nochmal versuchen, diesmal soll es endlich klappen. Ich hab es ungefähr so gemacht

  • beim Kneten des Mehls + Hefelösung fiel mir schon auf das der Teig sehr klebrig war, ist das normal?

  • habe ihn ca 1 Stunde gehen lassen, da hatte ich aber schon das Gefühl er ist nicht wirklich "gegangen", liegt das an dem Ort, war es nicht warm genug? Habe die SChüssel mit dem Teig in der Küche stehen lassen

  • dannn beim Durchkneten hat der Teig auch wieder sehr geklebt, das zweite mal habe ich den Teig/Fladen auf einem mit Olivenöl bestrichenen Backblech gehen lassen

  • der Ofen war auf 220°C ober-Unterhitze eingestellt.

  • dann das mit dem Wasserdampf: ich habe zuvor eine Auflaufform unten rein gestellt und dann darein das Wasser geschüttet Die backzeit war bei mir auch deutlich länger (habe übrigens nur die Hälfte des Rezeptes gemacht daraus einen Fladen) -das Fladenbrot war überhaupt nicht locker, sondern Platt und ist eigentlich nicht wirklich aufgegangen im Backofen (auch beim gehen lassen schon nicht wirklich)

Ich hab Mehl type 405 benutzt, kann es daran liegen? Welches Mehl soll ich verwenden? Und soll ich lieber Umluft backen? wann merke ich denn dass das fladenbrot wirklich fertig ist? Hoffe mir kann jemand helfen Vielen Dank schon einmal (:

...zur Frage

Kann man Hefeteig einfrieren und am nächsten Tag wieder aufbacken?

Hallo :) Ich möchte für eine Party Donuts aus Hefeteig backen nur hab ich nicht so viel Zeit alles an einem Tag zu machen :( deshalb frage ich mich jetzt ob es möglich ist den Teig am Donnerstag zu machen und die Donuts dann auch schon zu frittieren und sie dann einzufrieren ? Dann würde ich sie am Freitag rauslegen ? Auftauen lassen noch mal kurz im Backrohr aufbacken und dann zu verziehren oder werden sie dann trocken ? :/ Danke schon mal :)

...zur Frage

welche konsestenz muss hefeteig haben?

also ich backe kuchen mit hefeteig und habe den teig nach rezept zubereitet. er muss jetzt gehen. aber er hat meiner meinung nach nicht die richtige konsestenz. er 'fällt reißend vom löffel'. aber so kann man ihn doch später nicht ausrollen! ändert sich das nach dem gehen noch?

danke:)

...zur Frage

Wie bekomme ich Hefeteig luftiger?

Hallo Community, ich backe jeden Samstagabend für Sonntag Brötchen aus Hefeteig. Ich lass den teig auch eine beträchtliche Zeit gehen. Aber die Brötchen sind immer so schwer, wie krieg ich den Teig ein bisschen lockerer und lufiger? Soll ich vielleicht ein wenig Mineralwasser hinzukippen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?