Mit welchen Zutaten den Teig für Marshmallows fluffiger und lockerer machen?

7 Antworten

Ich nehme zum auflockern immer eiweiss her. Steif schlagen und dann unterheben. Ein Schuss sprudelwasser oder Milch tut's auch

Weniger Stärke und Mehl, mehr Eier, Joghurt oder steifes Eiweiß, das wirkt Wunder :) 

Zur Not mal einen Schuss Milch hinzugeben

und das ist auch passend für marshmallows? da man die NICHT backt oder kocht oder so, tu ich kein Ei rein, ich hab auch auf Chefkoch auf die Schnelle kein Rezept gefunden, wo ei reingetan wird, kennst du dich aus?

0
@Janni51312

Dann würde ich entweder 500g Magerquark verwenden oder Eiweiß steif schlagen (2-3 Eier), aber eher letzteres, das ist dann wie Schaum, ich denke das passt am besten zu Marshmallows =)

0

Ei Ersatz beim Kochen/Backen

**Hallo, ich habe vor Quarkbällchen zu machen gibt es irgendeinen Ei ersatz habe derzeit keine im Haus, danke für eine Antwort.

Hier das Rezept:**

Zutaten Für ca. 20 Stück

500g Mehl 500g Magerquark 150g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker oder Vanillinzucker 1 Päckchen Backpulver 4 Eier eine Prise Salz

Etwas Zucker zum Wälzen (Ihr könnt auch Puderzucker nehmen, aber wir finden, dass Kristallzucker besser schmeckt) Fett zum Frittieren Zubereitung Für den Teig werden der Magerquark, der Zucker, der Vanillezucker und die Eier verrührt, bis sich alles gut verbunden hat. Das Mehl wird mit dem Backpulver und dem Salz vermischt und zu den restlichen Zutaten gegeben. Wenn ein gleichmäßiger Teig entstanden ist formt Ihr ihn mit einem Eisportionierer oder 2 Esslöffeln zu kleinen Kugeln und backt sie in heißem Pflanzenfett aus. Wenn Ihr auch einen Topf zum Frittieren nehmt, stellt den Herd auf mittlere Stufe. Falls Ihr eine Fritteuse nehmt stellt sie auf ca. 165°C ein. Nach dem Frittieren lasst Ihr die Quarkbällchen kurz auf Küchenpapier abtropfen und wälzt sie anschließend noch warm in dem Zucker, damit er besser hängen bleibt.

...zur Frage

Kennt jemand ein Laden mit Rindermarshmallows?

Hallo Community, demnächst habe ich vor eine Fondanttorte zu machen und brauche deshalb Marahmallows. Da ich kein Schweinefleisch esse, suche ich nach Marshmallows mit Rindergelatine. Wenn ihr mir ein paar Läden nennen könnt, wäre ich euch echt dankbar! Und noch eine Frage: wisst ihr wie man Fondant schwarz färben oder iwo kaufen kann? Großen Dank im Voraus!! PS: Bitte keine Onlineseiten!! LG Casi ;)

...zur Frage

Backen - Wie schmeckt denn so eine art zuckerteig? bitte unten lesen

Hallo,

Ich möchte heute gerne mal wieder etwas backen. Habe mir so kleine französische Petit fours ausgesucht, die auch schön ausschauen sollen :D

Ich will als Dekorierung von den kleinen so eine art zuckerteig machen nach dem Rezept:

1 Blatt Gelatine in reichlich Wasser einweichen. 250 g Puderzucker und 25 g Speisestärke mischen und sieben. 20 ml Wasser erhitzen, ausgedrückte Gelatine darin auflösen. 2 TL Zitronensaft einrühren. Etwas abkühlen lassen und dann über die Zucker-Stärke-Mischung gießen und alles vermengen. Den Teig kneten, bis er glatt und geschmeidig ist. In Folie wickeln und für ca. 60 min im Kühlschrank ruhen lassen. Danach ist der Teig verarbeitungsfähig.

In dem japanischen Blog ( wo auf deutsch ist ) steht drin, dass es funktioniert.

Die frage:

Weiß einer ob so eine Dekoration schmeckt????

PS. wollte praktisch so normale kuchen machen dann in kleine Vierecke schneiden, dann zwischendrin etwas schokolade und dann oben drauf schoki und darauf eben so eine art zuckerteig in einer form, also wahrscheinlich werden es Blumen oder so.

...zur Frage

Butter und Puderzucker schaumig rühren?!

Hi! Ich habe 50gr Butter und 200gr Puderzucker. Laut Rezept soll ich beide Zutaten schaumig rühren, aber es wird nur zu einem Haufen lockerer süßer Butterflocken. Eine flüssige oder gar schaumige Konsistenz ist nicht in Sicht. Meine Frage: Kann man beide Zutaten überhaupt schaumig rühren? Oder ist das ein Fehler im Rezept?! Soll ich einfach noch länger rühren? Danke

...zur Frage

Fluffiger, hefiger Donutteig – Wie?

Hallo,

ich experimentiere seit geraumer Zeit mit der Herstellung von Hefe Donuts. Leider ist es mir noch nicht gelungen eine Teigkonsistenz hinzbekommen die ich von Donuts aus Nordamerika oder England kenne. Der Teig soll sehr fluffig/wattig und gleichzeitig so beschaffen sein, dass wenn man das Innere des frittierten Donuts zwischen den Fingern rollen würde wieder ein weicher Teigballen entsteht. Versteht ihr welche Art Konsistenz ich meine? Mein Teig wird nach wie vor eher wie Brotteig. Er geht gut auf, und nach erneutem Kneten kommt er in den Backofen (aus!) mit einer Schale kochendem Wasser, wo ich ihn noch mal etwa 30 min gehen lasse. Gibt es da eine Zutat oder einen Trick? Ich habe gelesen dass Backmalz helfen soll?

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?