Kann man Hefeteig einfrieren und am nächsten Tag wieder aufbacken?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jupp, dass geht. Allerdings würde ich sie den einen Tag im Kühlschrank lagern und dann direkt frittieren. Aber dein Vorhaben ist auch ok.

Ich glaube nicht, dass die Hefe das einfrieren überleben würde.

0
@Peterxkcd

Da glaubst du falsch, Hefeteig einfrieren geht problemlos.

Das machen Bäckereien jeden Tag.

1

Hallo Claireas,

falte ihn zur Kugel und lege ihn in eine leicht geölte Schüssel. Rundherum drehen, so daß alle Seiten mit Öl benetzt sind, stülpe eine große Plastiktür darüber und stelle ihn in den Kühlschrank.

LG

Vielleicht statt der TÜR .... besser eine Tüte??? ;-)))))

Sonst stimme ich voll zu!

1

Ja klar...das geht problemlos, entweder du frierst die fertigen Donuts ein (am besten einzeln, mit abstand einfrieren, das sie nicht zusammen hängen und beim raus nehmen, brechen, doer sich verzerren), oder du lässt den Hefeteig über Nacht im Kühlschrank gehen und machst sie am nächsten Tag. Du kannst die Donuts als rohlinger, oder fertig einfrieren. Übrigens kannst du auch den Hefeteig einfrieren...gutes Gelingen :-)

...da fällt mir noch ein, am besten vor dem einfrieren nicht ganz fertig backen, dann werden sie noch ebsser...gutes Gelingen :-)

0

Wieso willst du sie einfrieren wenn du sie am nächsten Tag sowieso essen willst? Du kannst sie doch einfach in ne Tupperdose oder so packen und so stehen lassen oder in den Kühlschrank packen und dann noch mal aufbacken wenn dus so machen willst

Weil Hefeteig so schnell trocken wird und über Nacht soweiso :/ nur in eine Box reicht da nicht

0
@Claireas

Ich habe mal einen Tipp gehört/gesehen, wo der Hefeteig zuerst an der Oberfläche mit Öl eingepinselt wurde, dann Deckel auf die Schüssel und ab in den Kühlschrank. - Das würde sich anbieten, wenn der Teig am nächsten Tag sowieso frittiert werden soll.

0

Ich würde ihn nicht einfrieren über Nacht... nur kühlstellen mit einem nassen Tuch darüber.

Was möchtest Du wissen?