Vielleicht hilft dir das:

https://consumer.huawei.com/de/support/content/de-de00409842/

...zur Antwort

Warum zügelt du das Pferd von hinten auf.

Wenn man wechseln will, teilt man es vorher den neuen Anbieter mit, das man die alte Rufnummer mit nehmen will, dann kümmert sich der neu schon darum.

Ob das in Nachhinein geht, wage ich zu bezweifeln.

...zur Antwort

Ich kann in meiner FritzBox bestimmte Geräte sperren und auch wieder zulassen.

...zur Antwort

Das zu und abschalten ist ja nicht verboten, solang die Abgaswerte stimmen.

...zur Antwort
Android

Ich kann an IOS nichts positives sehen.

...zur Antwort

Zu 1. und 3. wurde ja schon alles geschrieben.

Zu 2. > Mach ein Dualboot und bleib zum Spielen bei Windows.

...zur Antwort

Mach mal zur unterschiedlichen Zeiten mit LAN (KEIN WLAN) Speed Tests.

Wenn es nicht besser wird hast du nur so wenig.

Als ich damals so wenig hatte (Telekom), hat sie mir Hybrid angeboten das ich auch genommen habe, und dann hatte ich 50MB/s.

Vielleicht hat O2 in deinem Gebiet auch Hybrid.

...zur Antwort

Bau oder kaufe die einen Drehflügler, ist nicht so kompliziert.

https://youtu.be/q7-kGRD6hOg

Oder so etwas.

https://www.golem.de/news/gofly-prize-boeing-schreibt-wettbewerb-fuer-ein-personen-fluggeraet-aus-1709-130325.html

...zur Antwort

Wie es in Österreich ist musst du selber erkundigen.

In Deutschland geht jede Sendung aus dem nicht EU-Land durch den Zoll.

Mit dem zweiten kann das auch zu Problemen führen, wenn er bei der Einreise kontrolliert wird und nicht nachweisen kann, was wer bei der ausreise schon dabei hatte. Das steht auf der Seite vom deutschen Zoll:

Wertvolle Gegenstände

Sollten Sie Waren von höherem Wert, wie z.B. Sportgeräte, Kameraausrüstung, Computer und Schmuck, mit in den Urlaub nehmen, empfiehlt es sich zur Vermeidung von Zweifeln über die Herkunft der Ware und einer daraus resultierenden Abgabenerhebung einen entsprechenden Nachweis vorzulegen. Dafür ist das Auskunftsblatt INF 3 für Rückwaren (Formular 0329 - nur im Vordruckhandel erhältlich) oder die Vereinfachte Nämlichkeitsbescheinigung im Reiseverkehr (Formular 0330 - nur für die Wiedereinreise nach Deutschland) zu verwenden. Das Auskunftsblatt INF 3 oder die Vereinfachte Nämlichkeitsbescheinigung im Reiseverkehr wird vor der Ausreise bei jeder Zollstelle unter Vorführung der Waren ausgestellt.

Sie sollten die Gegenstände so genau beschreiben, dass eine Identifizierung bei der Rückreise problemlos möglich ist. Hilfreich sind hierfür auch beispielsweise Fotos von Schmuck, Angabe des Modells und der Seriennummer von technischen Geräten. Alternativ können Sie bei Ihrer Wiedereinreise auch den ursprünglichen Kaufbeleg oder Schriftverkehr als Nachweis vorlegen, wenn der betroffene Gegenstand dort ausreichend bezeichnet ist und belegt, dass die Waren in der EU erworben wurden.

https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Reisen-in-einen-Nicht-EU-Staat/Persoenliche-Gegenstaende/persoenliche-gegenstaende_node.html;jsessionid=B6EDF970663EBAD97719DE62729D310D.live4672#doc289000bodyText1

...zur Antwort

Ich kann schon so etwas auf meinem Rechner, wie hier auf Syrisch geht es auch auf ca: 100 andere Länder Schriften (LinuxMint):

...zur Antwort